Dashboard

Herzlich Willkommen bei GasGunEmpire.de!

Warum widmet sich ein Forum ausschließlich einem so eng begrenzten Thema und nicht Airsoft ganz allgemein, so wie andere Foren? Als wir 2010 mit diesem Projekt begonnen haben, erlebten die Gaswaffen gerade ihren zweiten Frühling. Natürlich hatte es schon lange zuvor gasgetriebene Airsofts gegeben, aber gerade im Bereich der Langwaffen waren es doch eher Exoten geblieben. Mit den neuen Systemen, die zunächst von Western Arms, dann WE und schließlich allen anderen Herstellern entwickelt wurden, gab es einen völlig neuen Markt - aber nur wenig Fachwissen. Daher gründeten wir dieses Forum mit dem Ziel, so viele Spezialisten, Interessiert, aber auch Neulinge zu versammeln und sich gemeinsam den aufkommenden Fragen zu stellen. Wir wollen neue Waffen vorstellen und testen, Hilfestellungen geben und uns zum Thema austauschen.


Herstellerunabhängig soll hier recherchiert, diskutiert und hinterfragt werden. Dabei spielt es keine Rolle ob es sich um eine Pistole, eine Assault-Rifle, eine Sniper-Rifle, einen Granatwerfer oder eine Mine handelt.... solange das entsprechende Objekt mit Gas angetrieben wird (und es sich um eine Airsoft handelt) ist es hier Thema. Neue Waffen, alte Waffen, NBBs oder GBBs, oder auch Fragen zu entsprechenden Ersatz und Tuningteilen hier bekommt ihr Gehör von anderen Usern und dem Team von GGE.


Es spielt keine Rolle ob ihr schon etliche Jahre im Airsoftbereich auf dem Buckel habt, oder ihr erst gerade mit diesem Hobby begonnen habt.... ihr seid herzlich eingeladen hier mitzumachen. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung von euch und wünschen euch einen hohen Informationswert, aber vor allem eine Menge Spaß hier.


Euer GGE-TEAM

Articles

    schofield_title.jpg


    schofield_scope.jpg


    schofield_intro.jpg


    Die Sonne brennt vom Himmel herab, es müssen mindestens 40° sein. Das Hitzeflimmern läßt die Berge am Horizont verschwimmen und selbst die sonst so zahlreichen Fliegen haben sich in dunklen Ritzen verkrochen. "Sun City" haben sie diese Stadt genannt, die nur aus einem halben Dutzend Bretterverschlägen besteht. Wäre hier nicht die einzige Quelle im Umkreis von 50 Meilen, niemand würde hier siedeln wollen. Jetzt ist hier ein kleiner Bahnhof auf der Zugstrecke nach El Paso gebaut worden, der die Loks mit Frischwasser versorgt. Die einzige Abwechslung in dieser Einöde.

    Langsam öffnet "Average" Joe Johnson seinen Tob-Break-Revolver und schleudert die verschossenen Hülsen in alle Richtungen. Er könnte sie aufsammeln und dem alten Sam verkaufen, der sie einschmilzt und Messigbarren daraus macht. Aber nicht heute. Heute ist der Tag der Abrechnung. Langsam lädt er die letzte sechs Patronen nach, eine nach der anderen...


    schofield001.jpg


    Wer heute an einen Western-Revolver denkt, hat meist ein Bild

    Read More

News

  • Ich bin zur Zeit auf der Suche nach einer Tritumvisierung oder zumindest eine mit Fiber, für meine KJW KP-11, ein Hi-Capa Modell von KJW.

    Leider scheint es bei den Frontsights verschiedene Befestigungsarten zu geben.

    Ich hatte schonmal ein Sight von Begadi ausprobiert, welches leider nicht gepasst hat, da der Keil/Schwalbenschwanz des Sights deutlich zu klein war.

    Außerdem läuft der Keil bei dem Sight schräg zu, das Sight der KJW wird wiederrum mit einer Madenschraube fixiert.


    Nun meine Frage: Welche Visierungen passen da?

  • Guten Tag, ich habe mir überlegt dass ich unbedingt das 98k haben möchte und leider gibt es das Tanaka 98k nicht mehr (egal auf welcher Seite, alle ausverkauft), darum werde ich mir das von G&G holen. Das Problem ist nur das ich hier schon ein paar schlechte Sachen drüber gehört und wollte nachfragen ob ich es mir trotzdem holen soll ? Und wenn ja wie lange kann ich das Gas reindrücken dass ich nicht zu viel oder zu wenig reinmachen?

    Grüße Brandon

  • _ppk001_800.jpg


    DeAgostini, bisher eher bekannt für Sammlermodelle furios schneller Autos und Raumschiffen aus weit, weit entfernten Galaxien, bringt zum Beginn des zweiten Quartals eine besonders ikonische Pistole als Vollmetall-GBB heraus! Die Waffe soll als Heftserie über 14 Explare (zum Preis von 14€ pro Heft) monatlich erscheinen. Bei einem guten Markterfolg ist als zweite Waffe die M41A aus "Aliens" geplant, dann aber natürlich auf 256 Hefte verteilt.


    _ppk003_800.jpg


    Jedes Heft ist mit Hintergrundinformationen zur echten Waffe, zur Airsoft, Bildern und natürlich der Bauanleitung gefüllt. Hersteller des Modells ist angeblich DeAgostini selber und keiner der bekannten Airsoft-Hersteller. Das ist kaum verwunderlich, da es bisher auch keine Vollmetall-Version bei einem dieser Hersteller gab. Wir werden die Waffe natürlich einem ausführlichem Review unterziehen, wenn in etwas über einem Jahr die Waffe vollständig vorliegt.


    Heft 1 mit dem ersten Bauteil - der Hop-Up-Chamber - ist ab heute am Kiosk verfügbar.

  • Auch als großer Fan japanischer Airsofts muss ich natürlich trotzdem eingestehen: Nein, auch die Japaner machen bei Airsofts nicht immer alles toll und gut ;)


    Da muss man z.B. bei einer Firma wie Marushin gar nicht lange suchen – die bauten und bauen coole, ausgefallene Modelle, teils sehr sammelwürdig, aber technisch ist da echt verdammt viel Schrott dabei :P

    Nicht ganz so extrem ist es bei Tanaka, denen man tatsächlich auch richtige Meisterleistungen in Sachen Technik und System zuschreiben kann.

    Ihre Shotguns haben aber teilweise nicht unerhebliche Probleme gehabt, so auch die erste Shelleject Shotgun, die sie gebaut haben: Die Winchester M1897 Trenchgun.


    tanakam189701q6kkb.jpg

    Schön, aber anfällig :)


    Die erste M1897 brachte Tanaka bereits 1993, soweit ich weiß aber in einer ersten Version, die später noch überarbeitet wurde. Die Airsoft-Trenchgun war das Schwestermodell der Tanaka M1897 PFC Modelgun, die im selben Jahr debütierte.

    Die Shelleject M1897 wie die meisten sie kennen dürfte ca. 2004 – 2005