Posts by m0e

    Wie viele Kugeln lädst du? Man sollte nicht wirklich über 30 gehen, da die Feder sonst zu stark gespannt wird. Welche Recoilspring ist verbaut? Die ab Werk hat hier bei einigen im Forum sich als zu schwach herausgestellt. Bei vielen lief die Waffe mit der starken Feder dann besser (mich eingeschlossen). Check mal ob evtl die HopUp Unit defekt ist oder generell irgendwelche deformationen am Nozzle vorliegen.

    Kann nur für 2 GHK Waffen sprechen. M4 und 553. Beide Performen out of the Box sehr gut. Ersatzteile gibt es in DE kaum. Der Herstellershop samoon.com in Taiwan hat aber sämtliche Teile auf Lager. Zum spielen finde ich die GHK Platform geradezu perfekt, da die Gasmagazine mitunter die besten sind was Gasausbeute angeht.

    Bei der M4 hatte ich das Problem, dass aufgrund einem Mißfeed einer BB die HopUp Unit, welche aus Plastik war recht schnell hin war. Bei der M4 lag das wohl an einer gebrochenen Feedinglippe eines Magazins. Bei der 553, ist mir das auch passiert. Ärgerlich, allerdings kostet das Teil 5 Dollar und war schnell ersetzt. Bei beiden waffen verrichten nun Tuning Kammern aus Metall ihren Dienst. Seid dem laufen beide 1a. Machen zum spielen wirklich Laune. Bei meinem letzten Outdoorspiel der Saison konnte ich beide bei ca 10 Grad noch ganz ok spielen. Bei Temperaturen jenseits der 15 Grad hab ich dann absolut keine Probleme mehr.

    Was bei GHK vielleicht noch gesagt werden sollte: Die laufen auf Propan / Greengas mit sehr viel Energie. Je nach Kugelgewicht, es empfielt sich generell 0.32 und aufwärts zu nehmen, landet man schnell bei 1.8 bis über 2 Joule. Bei 0.28 was auch ganz gut spielbar ist, landet man bei knapp 1.6 Joule. Samoon bietet low power Nozzle an welche die Energie auf knapp 1 Joule senken. Oder man bastelt sich ein NPAS. Nozzle nehmen und eine Bohrung + Gewinde rein, schon kann man eine Madenschraube eindrehen, mit der man den Gasdurchfluss nach vorne limitieren kann.

    Zu VFC kann ich nichts sagen. Nur dass sie mich mit ihrem unspielbaren G3 massiv enttäuscht haben, aber das gehört eigentlich nicht hier rein.

    Super klingt gut. Ich hatte meine 553 auch einen halben Tag auf der Beerzone im Feld dabei! Hat Laune gemacht, trotz hoher Luftfeuchtigkeit und Regen am Vormittag lief sie wirklich klasse. Ich hatte Anfangs meinen Elektrotacker gespielt, habe dann auf GHK gewechselt und mann habe ich gegrinst als ich ins erste Gefecht gekommen bin, da ist mir doch glatt die Waffe aus dem Anschlag gewandert...

    Was meinst du mit restlicher Luft beim Befüllen entleeren? Auslassventil beim Befüllen kurz drücken?

    Ich habe ebenfalls die starke Feder nachgerüstet. Seit dem rennt Sie noch besser ^^ Stell die Waffe mal senkrecht hin mit dem Schaft auf den Boden. Wenn sich dann der Verschluss etwas öffnet hast du ziemlich sicher eine Schwache drin. Die starke hält den Bolt immer geschlossen.

    Also ich fülle mittels CO2 Füllstation einen CO2 Paintball Tank. Der hat einen Prüfdruck von 186bar. Sollte dir also nicht um die Ohren fliegen. An der CO2 Station kann man zudem die Flasche noch gut anschließen. Aktuell habe ich wie gesagt, Probleme mit Undichtigkeiten. Ich werde mal meinen Aufbau beim Umfüllen hier mit Foto reinstellen.

    Den Charger Madbull XC01 bekommt man aktuell nur in Asien. Einfach auf ebay schauen, da sind immer 2, 3 Angebote drin.

    Rammsteinsoftair

    Wie? du drehst die auf den Kopf? Stellt du die Flasche auf das Ventil? Ich hänge die so hoch, dass der Schlauch bis in die Empfänger Flasche ein stetiges Gefälle aufweist. Nur so kann das flüssige Gas rüber fließen.

    Ähnliches habe ich auch schon beobachtet. Ich selber habe mir ja ein System bestehend aus CO2 Füllstation und CO2 Paintballtank gebaut. Ich hatte auch schon das Gefühl, dass ich mit 4 Sekunden Propanfüllung nicht so weit komme wie mit dem Silikonsiff. Ich wollte das bei Gelegenheit noch mal testen.

    Ich hatte in den Paintballtank knapp 400g Gas gefüllt. Er hat ein Fassungsvermögen von 20oz, 0,59l.

    Ich wollte schon mehr füllen, nur leckt leider bei der CO2 Füllstation Flüssiggas aus der Mutter vom 11kg Tank zur Füllstation. Und endlos, wollte ich das Gas da auch nicht rauslaufen lassen. Leider meldet sich fortune nicht, ich würde gerne wissen ob er auch Probleme mit Leckagen hat.

    Wie hängt ihr eigentlich die 11kg Flasche auf. Die ist echt doof damit zu hantieren. Aktuell habe ich sie mit Gurten an einer Leiter überkopf aufgehängt. Die nächste Gasflasche werde ich wohl ne nummer kleiner wählen.

    Mal eine kleine Frage in die Runde. Ich habe mir ein Propanset wie fortune beschrieben hat, bestehend aus 11kg Propangasflasch, CO2 Füllstation und CO2 Tank zusammengebaut.
    Wenn ihr das Propan umfüllt, hängt ihr die Geberflasche schon über Kopf auf und die Verbindungsleitung mit stetigem Gefälle zur Empfängerflasche, damit das flüssige Propan rüberfließen kann? Die 11kg Flasche ist ja relativ blöd zu händeln, deswgen wunderte ich mich wie ihr das macht.

    Denn einfach normal stehend verbinden lässt ja nur Gas rüberströmen, was ja nichts bringt.

    Gute Nachrichten !

    Haben sich in den Container zufällig auch Ersatzteile in Form von Magazin Feedinglippen, Ersatzhopupkammern oder zum Beispiel auch die verschiedenen Low und High Power Nozzles verirrt? Mit solchen Teilen könntet ihr fast ohne euer Zutun (außer vielleicht den Platz im Lager) für zufriedene Kunden im GHK GBB Sektor sorgen. Wer solche Teile auf Lager hat ist Anlaufstelle für fast ganz Europa... ...Nur mal so

    Dann wird man dem Namen Airsoft Supply gerecht

    Moin,

    kleines Update von mir in die Runde.


    Einmal konnte ich "die Lange" jetzt schon aufs Spielfeld ausführen und zwar in der klassischen A2 Ausführung mit Carry Handle oben drauf. Und was soll ich sagen fettes Grinsen während des gesamten Spieltages. Mit so einer klassischen größe zu arbeiten macht einfach Spaß, mir jedenfalls. Performance war auch einsame Spitze. Ich habe der guten zwar einen 370mm Innerbarrel samt HU Kammer vom TNT Studio spendiert aber das hat sich meiner Meinung zu 100% bereits ausgezahlt. Bei knapp 1,5 Joule mit .28ern sind die Kugeln wie Laser in Richtung Gegner geflogen.

    Keep it simple, but effective...

    Vor allem möchte ich mich bei Cobra Strike   Interloper und Bulldoxx für Teile und Tipps und Tricks in aller Form bedanken! Ohne euch wäre das gar nicht so einfach gewesen das Projekt umzusetzen #Prost#


    Und nun noch ein paar Fotos vom aktuellen Zustand.



    1.jpg

    Klassische Form

    G&P A2 Frontset


    2.jpg

    M16A4

    G&P M5 RAS und PEQ 2 Box


    3.jpg4.jpg

    M16A4 Freie Interpretation

    Optiken von Holosun und einem 3x Vortex Magnifier

    Bei den engen GHK Lippen braucht man eigentlich nur eine 5,5mm Kettensägen Rundfeile.

    Lippe ausbauen, und die Feile unten an der Rundung von vorne einführen. Dann sanfte Drehbewegungen (keine Feilbewegungen) ohne Druck nach unten oder zu den beiden Seiten. Ich bearbeite dabei nur die vordere Lippe und nicht die hintere. Feile raus und prüfen ob sich eine BB mit der Hand durch die Lippe drücken lässt. Man sollte direkt einen unterschied zu einer nicht bearbeiteten Lippe spüren. Wenn sie noch also mit etwas wiederstand reingedrückt werden kann hat man richtig gearbeitet. Dann hat die Kugel noch etwas halt und kann trotzdem ohne Probleme vom Nozzle rausgefeedet werden. Ohne Bearbeitung der Lippen habe ich keine 300 Schuss bei der 553 raus bekommen. Ein Doublefeed und die HopUp Kammer war gebrochen. Jetzt hat sie einen Spieltag ohne Probleme überstanden.

    Ja ich hab sie tatsächlich wieder da seit ein paar Tagen... Knapp 2 Monate hat es gedauert. Teil wurde ersetzt, durch das Teil einer anderen Waffe.

    Den Chrono hab ich bestellt aus dem Link von Bruce seinem Video. Nach einer Woche war er da.


    Es kann sein, zumindest habe ich das schon erlebt, dass bei kalten Temperaturen die Mags etwas undicht werden, weil die Gummis schrumpfen. Bisschen mit Silikonöl bearbeiten kann nicht schaden und dann wieder mit Gas lagern. Bei GHK habe ich so kaum Probleme, lediglich bei KWA fransen die ORinge aus oder werden die Einlassventile selber undicht..

    MRCW Anschlagen tut es sicher nicht, das denke ich eben auch.

    Freut mich dass sie so gut läuft, meine ja auch, bis es die HU Kammer zerhauen hat.. Deswegen, wenn sie nicht will, genau schauen ob nicht eine Kugel hängen geblieben ist. Aber du hast ja eh eine Maple Leaf drin ;)

    Gib ihr noch ein paar Schuss bis das HU vernünftig greift.

    https://www.tacticalxmen.com/p…sion-shooting-chronograph

    Den habe ich mir gekauft, kommt mit App, die sieht so aus wie in den Screenshots zu sehen. Einziger Kritikpunkt, interner Akku.. Schau mal beim BB2K Airsoft vorbei. Der hat auf seinem Kanal ein paar reviewt. Und Rabatt gibt es bei dem von mir genannten Chrono auch. Bei Bruce beim Video ist der Code.

    Rammsteinsoftair Die Energie geht ja etwas hoch weil der Crazy Jet enger Gebiet ist. Dem wollte ich so etwas entgegensetzten, wobei ich eh noch das FG Nozzle rein machen will. Meinst du wirklich dass man Gefahr läuft am Outer anzuschlagen? Ich denke eher nicht... Anderer Flashhider geht natürlich auch, der originale klingt bei mir wie eine Stimmgabel nach :D

    Hast du ein 70er Autobot drin? Die brauchen gut und gerne mal 500 Schuss bis sie sauber greifen und wenn dem 70er durch cooldown und Außentemperatur etwas zu kalt wird geht die HU Leistung auch zurück..


    MRCW

    Ja das kann hinkommen, hat ziemlich bumms out of the Box.

    Hab heute vormittag auch just gechronot.

    Screenshot_2019-05-06-15-27-40.pngScreenshot_2019-05-06-15-27-26.png

    Hat schon jemand Erfahrungen mit den Crazy Jets in der 553 im Bezug auf die Länge? Ich würde mir den 220er ordern weil mich das überstehen, hinein in den Flashhider des 250er Laufes stören würde. Oder wirkt sich dieses Jet Stream feature bei einem längeren Outer dann negativ auf die Performamce aus? Ich glaube zwar nicht wirklich an den Hokus Pokus dieses Systems, wollte aber dennoch gefragt haben...

    Im ASVZ sind derzeit 2 GHK M4 drin. Beide wohl noch V1. HopUp Kammer Brüche sind wohl als Schwachpunkt anzusehen.. Wobei manche auch davon verschont bleiben. Ich wohl nicht, mir passiert das bei jeder Waffe...

    Ansonsten liegt die GHK M4 sauber in der Hand ;)