Posts by Pydracor

    Erstaunlich, geht also doch, dass man aus Fehlern noch lernt, selbst bei Sniper :good:


    Der Smiley da am Ende deines Posts ist tatsächlich sehr angebracht, so fühle ich mich momentan auch, wenn ich dran denke, dass mich das nicht mehr betrifft :Totlachen:


    edit: Und sogar den irreführenden Vorwurf von Seite 6, die Stens seien in F/A geliefert worden hast du editiert - ja, das meine ich ernsthaft positiv, weil das alles wohl ja bedeutet, dass ihr euch mit Northeast wieder zusammengerauft habt und daher auch diese Behauptung korrigiert wurde

    Ok, fand das ja erstmal überraschend positiv, dass auf einmal nach all den Monaten dieser unsäglichen Geschichte seitens Sniper anscheinend mal das Wort "entschuldigen" fällt, dann kommt aber natürlich wieder der Holzhammer am Ende des Postings.


    Respekt auch, von dem Statement vom 18.07.20:

    Selbstverständlich wäre hier eine Kommunikation näher am Kunden wünschenswert gewese

    zu diesem Statement heute, verknüpft mit dem Vorwurf an die Kunden, die um Aufklärung gebeten haben, dass sie Sniper quasi Zeit geklaut hätten:

    Quote from Elchinator

    Sniper postet das hier nicht selber, weil die Besseres zu tun haben! Waffen importieren und verkaufen, nur mal als Beispiel.

    180° Wende innerhalb von 10 Tagen und Vorwürfe an Betroffene, die am allerwenigsten dafür können - ihre solltet mal eine Karriere in der Politik in Erwägung ziehen :/^^

    Ich vermute mal ganz stark, dass hier nicht eine potentielle Funktionsstörung das Problem ist - eventuell funktionieren die Waffen ZU GUT (semi scheinen sie ja zu sein, also evtl. zu stark, wie Bruce schon meinte?) oder sind bauartbedingt zu nah am Original.

    Viel mehr andere Alternativen würden mir nicht einfallen...

    Danke Elchi, eine Info, mit der man Mal was anfangen kann.

    Was genau war jetzt so schwer daran, das zu kommunizieren, wenn dieses Problem offensichtlich seit ca. 4 Monaten bekannt ist?


    Hätte diesen Thread hier wahrscheinlich um geschätzte 50 Postings verkürzt.

    Sniper-Airsoft Supply

    Die in hohem Maße unhöfliche Art passt exakt zum vorherigen Umgang mit den Sten-Bestellern.


    Ich habe hier seit der ersten Lieferverschiebung konstruktiv gepostet und immer kommuniziert, dass ich Verständnis für die Verzögerung habe, aber keins dafür, dass Sniper sich nicht meldet. Das zog sich weiter so hin bis zum letzten Liefertermin, der am Mittwoch hätte sein sollen und an dem ihr euch wieder mit keinem Wort gemeldet habt.


    Ihr habt es lieber weiter schleifen und eskalieren lassen bis zu Elchis Statement von gestern, in dem ihr dann auch noch dem Hersteller die Schuld in die Schuhe schieben wolltet - und dann wunderst du dich, wenn sarkastische Kommentare folgen?

    Mein Kommentar mit dem Einhorn war sarkastisch, ja, da steckte aber auch eine essentielle Info und Tatsache drin, zu der bis jetzt noch immer keine Stellung genommen wurde, nämlich die Tatsache, dass die Sten schon hier in Deutschland zugelassen wurde.


    Anstatt also Kunden zu informieren und mal was zu den Problemen zu sagen, die ihr habt, dreht ihr den verärgerten Kunden hier sogar noch einen Vorwurf aus ihren Beschwerden.

    Eine Entschuldigung für die absolute Null-Kommunikation und das bisherige Verhalten von euch sucht man vergebens, stattdessen werft ihr eurerseits mit Vorwürfen und Anschuldigungen um euch.

    Das ist Arroganz.


    Hier zu posten oder eine Email zu schreiben, dass die Ware verspätet kommt und jetzt zuletzt wenigstens mal kurz zu erklären, warum ihr Zulassungsprobleme habt, wäre das absolut mindeste, das ein Shop machen müsste, der seit Monaten auf tausenden € Kundengeld sitzt.

    Das dauert pro Post 20 Sekunden, pro Email vielleicht 15.

    Für das Ausbleiben ist auch Personalmangel oder "wir haben das ja noch nie gemacht..." keine Entschuldigung, das ist gesunder Menschenverstand, keine Marketing- und Handels-Raketenwissenschaft.


    Nebenbei konstruierst du hier in deinen eigenen Postings einen ziemlichen Widerspruch, wenn du dich damit brüstest, wie viele Airsofts Sniper schon zugelassen hat (was ja auch irgendwie logisch ist in dem Metier, in dem ihr tätig seid), gleichzeitig aber sagst, dass ihr aufgrund mangelnder Erfahrung ja nicht wusstet, dass bessere Kundenkommunikation sicher gut gewesen wäre.

    Entscheidet euch mal, seid ihr ein seit Jahren erfahrener Airsoftshop oder komplette Neulinge in einfachsten Grundlagen normalen Geschäftsgebahrens und Kundenkommunikation?


    Auf die albernen "Du in deinem anonymen Zuhause" Vorwürfe und die noch viel albernere "Komm doch her" Phrase gehe ich nicht weiter ein. Wir sind keine 15jährigen Halbstarken mehr.

    Konstruktiv zu kommunizieren haben ich und mehrere andere schon seit Monaten und auch zuletzt hier im Thread versucht, hat nicht gefruchtet, da ihr nicht reagiert oder kommuniziert habt.

    Da ich inzwischen storniert hab, bin ich eh auch raus aus der Sache, nennen wir es aber mal "persönliches Ärgernis", das mich hier noch etwas weiterbohren lässt:


    Ich würde die Frage an Sniper gerne noch etwas erweitern, Elchi:


    - Hätten die Stens als 20 Einzelimporte laufen sollen, oder auf normalem Wege über die PTB?

    In den meisten solcher Fällen heißt es ja, dass sich ab ca. 10 Stück eher der Weg über die PTB lohnt.


    - Wenn es über die PTB hätte laufen sollen, war deren Muster dann auch schon F/A?

    Wäre das dann nicht schon vor Monaten aufgefallen?


    - Wenn es über die PTB hätte laufen sollen, wieso steht Snipers NE Sten dann noch nicht in der PTB Liste?

    Die ist aktuell bis 24.06.2020, die Northeast Sten des Shops-der-nicht-genannt-werden-darf steht dort seit März drin, Snipers findet sich überhaupt nicht.

    Das legt zudem auch noch die ganz dringende Vermutung nahe, dass Northeast definitiv in der Lage ist, eine Semi-Sten zu liefern, die auch PTB-Abnahme-fähig ist.


    - Egal, ob über PTB oder per Einzelabnahmen: Wieso würde man sich im Falle einer Lieferung in F/A die Mühe machen, alle Stens zurück nach Taiwan zu verschiffen, statt sie hier auf Semi umzubauen und den Umbau einfach nur NE in Rechnung zu stellen?

    Jo, hab auch keinen Grund, an psychedelicos Identität zu zweifeln.


    Und zum Zeitpunkt: die Info über die falsch gelieferten Stens hat Elchi heute veröffentlicht, wieso soll es da "sehr seltsam" sein, dass sich Northeast dann auch dazu äußert?


    Aber danke für die produktiven Postings in der Diskussion hier... :|

    Thanks a ton for taking the effort to post here and for clarifying the situation.

    Unfortunately, this does fit very well into what the customers experienced with Sniper and the total lack of communication on their side the past few months.


    Having had more than enough patience all this time and getting only very sparce information from Elchinator (an associate of Sniper) without even the slightest word of excuse, I (and as far as I can tell quite a few others) cancelled my preorder.

    Sniper's behavior damages their own reputation a lot, but it also leads to customers refraining from buying your products.


    Additionally, if they really received the guns in semi-only mode and now claim, that they got them in full-auto, thus being unable to actually get them to the customers, they accuse Northeast of not holding up to the deal. This means, they'd be wrongly accusing you guys, damaging your reputation aswell.


    However, if you were able to get your guns to Germany by other means (selling them through another shop or as small batches imported over a contact person with a license), me and as far as I can tell quite a few other guys would gladly buy one of your Stens (and definately an Uzi once these are available ;))


    Jumping to german for a second:

    Elchinator : Wenn das stimmt, was psychodelicos schreibt, ist das schon keine Frechheit mehr von Sniper, das geht dann schon in den Straftatbestand der Rufschädigung.

    Oder anders formuliert: Eine solche Bildmontage Lüge bezüglich der Lieferung der Stens kann man auch als Geschäftsschädigend bezeichnen. Mit entsprechenden Konsequenzen. Ich bitte darum, solchen Blödsinn zukünftig zu unterlassen!

    Geschäftsschädigend war bis hierher ausschließlich das Verhalten von Sniper.


    Dass das Ding zurück muss, weil's F/A ist, wisst ihr wohl nicht erst seit heute.

    Dass das Ding F/A ist, ist nicht Snipers Schuld, noch viel weniger ist es aber die Schuld des Kunden.

    Dass es 2 Mal verschoben werden musste, wurde 0 kommuniziert.

    Dass hier oder sonstwo keinerlei Infos kamen, war Snipers Verfehlung.


    Und dass selbst jetzt nur mal eben diese spärliche Info von dir so hingerotzt wird mit nicht mal einem minimalsten Wort der Entschuldigung oder sowas wie "Sniper tut das leid" oder "Sniper bittet um Verständnis" spricht Bände.


    Danke, aber da haben andere Shops, die deutlich motivierter unterwegs sind und bessere Kundenbetreuung pflegen das hartverdiente Geld eher verdient.

    Ich hab zwar keine Sten bestellt, aber gibt es denn inzwischen eine offizielle Aussage von Sniper, ob der Liefertermin wieder verschoben wird? Bislang scheinen es ja "nur" Vermutungen zu sein.

    Exakt das ist ja das Problem: Sniper lässt uns mit unseren Vermutungen ja komplett im Wald stehen, es gibt keine offiziellen Angaben, gab es bei keiner der Verschiebungen.

    Die hocken simpel formuliert auf unserer Kohle und geben keinerlei Infos raus, weder im Chat, noch hier im Forum, noch per Mail, noch per Brief, Telegramm oder Rauchzeichen.


    Danke für die Info Zendog!

    Keinerlei Info.


    Ein Freund hat im Sniper-Chat gefragt, was denn nun mit der Sten ist, Antwort eines Mitarbeiters namens Kevin:

    "Hi, aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an diesem Thema"


    Ich bin nach wie vor auf dem Stand:


    - Verständnis für Lieferverzögerungen aus Taiwan aufgrund der aktuellen Corona-Situation, ich warte auch auf direkt bestellte Ware aus Taiwan, die irgendwie nicht abgeschickt wird.


    - Vollkommenes Unverständnis, inzwischen gepaart mit einer gewissen Wut darüber, wie Sniper mit der Sachlage umgeht.

    Von schlechter Kommunikation kann man da nicht mehr sprechen: damit etwas schlecht gemacht wird, müsste es ja überhaupt gemacht werden und von jeglicher Kommunikation fehlt hier jede Spur.

    20 kurze Emails wären ausreichend und ein absoluter Pflichtservice, wenn es um die Information von Kunden geht, von denen jeder mal eben mit 500€ in Vorleistung gegangen ist.

    Ihr habt mit diesem Forum hier sogar eine gottverdammte Plattform, auf der ihr unfassbar einfach mal aktuelle Infos zu so einer Vorbestellaktion raushauen könntet und macht nicht mal das.

    Einfach nur peinliches und jämmerliches Geschäftsgebaren.