Beiträge von S.O.G Panther

    Anders gesagt, 1,5J@0,20g gechront auf dem Spielfeld aber mit 0,36g gespielt, liegst du wenn du chronst bei 2,1J. Andersrum 1,5J@0,36g liegst du bei 1,1-1,3J@0,20g. Das ganze nennt sich Joulecreep und ist gerade bei GBB‘s, aber auch bei gut abgedichteten E-Tacker verbreitet.

    Daher um das FairPlay zu bewahren, chronen gerade GBB Spieler nach Spielgewicht@Spielfeldlimit mit 0,2J Toleranz zur Tages Höchsttemperatur.

    AA-Store.at hat das Npas momentan da, ist auch in dem V2 Bolt verbaut!

    Bei einer Stock Waffe liegst du max bei ca. 500fps@0,20g bzw je nach BB’s bei 3,5J.

    Also sollte man besser nach BB Gewicht chronen wenn man Zocken geht.


    P.S. Lies dich mal in durch denn 417 Thread, da sind viele hilfreiche Tipps versteckt! :grin:

    MRCW Nein, ist nicht das selbe NPAS. FG hat einfach eine ISK Schraube seitlich in das Nozzle gebohrt um den Kanal zum Nozzletip zu verengen. Es lässt sich im Gegensatz zum VFC NPAS nur die Leistung nach unten regulieren.

    Kurz gesagt kann jeder mit einem Bohrer und Gewindeschneider selbst machen.


    Zur TNT Unit für die A5/V2:

    Unsinnig das Teil, es können „NUR“ TNT Buckings verwendet werden und trotz Aussparung für ein Nub können hier keine verwendet werden die großflächig drücken.

    Da ist selbst die original anpassungsfähiger. :face_palm:

    Wenn du unten die Kappe abnehmen willst musst du ne dritte Hand haben. Die Kappe hat einen Wiederhaken, und muss erst angehoben werden bevor du diese abziehen kannst um an das Ventil zu kommen. Außerdem muss es nicht unbedingt das Ventil sein, unter der Bodenplatte haben sie hinter der Verschraubung an einer Stelle keine Abdichtung, hier kann mit einem O-Ring das behoben werden.

    Das Review habe ich leider erst gesehen nachdem Papabär mit dem G3 bei mir war und habe deshalb nicht drauf geachtet (unter dem ganzen fett wäre es auch schwer gewesen was zu sehen 8o).

    Aber kann es sein das sie wie bei der MP5 einen zweiteiligen Bolt gebaut haben? Dort musste der Verschlusskopf um 80-90 Grad gedreht werden um an das Nozzle zu kommen, wieso sollte VFC das nicht auch gemacht haben, zumindest spricht diese kleine Schraube dafür das sie damit eine Sicherung bilden wollen. :gruebel:

    Also das die Internals nicht aus Stahl sind kann man doch verkraften, ich kennen keinen einzigen weder hier im Forum noch sonst wo auf der Welt wo die bei einer MP5 gebrochen sind!


    Wer sein G3 nicht mehr will kann es mir gerne schenken, dann kann ich wieder Lösungen für eure VFC Problemchen entwickeln! :Ironie:

    Naja, GBB->HPA ist ansich recht einfach, Rückbaubar und effizient! Klar kann man Anschlüsse verwenden die selbstabdichtend sind aus der Industrie aber kosten, oder welche die man einfach auch zum 1/3 des Preises selbst herstellen kann.

    Allserdings darf man nicht die selben Dichtungen und Buckings verwenden dabei! 60iger die bei Gas hervorragend gehen sind bei HPA zu weich und nur mit 0,36g+ zu regulieren!

    Nutze ab den meisten Regulatoren einen Adapter auf EU G“ Gewinde und kannst alles aus dem Industrie Bedarf nutzen, kommt dich günstiger!

    Nein, die DX haben keine andere Unit! Bei denn G17, G19 & G34 passen die Mapleleaf Units.


    Die G34 ist eine verlängerte G17 Gen IV! Habe diese letztens erst als DX bekommen.

    Alle Glock’s sollten zerlegt und einmal auf Grate geprüft werden. (Hilft auch dem User sie kennen zulernen)


    Habe bei meiner G34 guten Abrieb an dem Outer, was durch die Öffnung im Slide gut zu sehen ist.


    Ansonsten ist zur G34 CO2 zu sagen das ich 4 1/2 Mag’s unbearbeitet heraus bekomme, danach mal gucken!

    32636803av.jpg


    32636804nw.jpg




    Wo Panther dran steht ist VFC!

    Ist eine Gen II mit den Stahlteilen.

    Hätte zwar noch die Gen III oder die A5 als Vergleich nehmen können, aber das bei KWA gar nichts passt reichte mir das ich sie wieder loswerden wollte.

    Daher kommt Circle jetzt in den Genuss als erster nen Review zu machen. ;)

    Nächste Woche kommt neues von mir zur KWA 416 und in 2-3 Wochen, kann ich euch auch was zur KWA 417 sagen, dann bekomme ich diese zum testen.


    P.S: An alle Neider und Spekulanten, es ist egal wieso oder warum ich an diese Waffen schon jetzt komme, seit froh das ich euch Infos liefere!

    Kommt die Tage, ebenso wie das ganze zerlegen!


    Was ich mit Plastik meine ist gerade beim Buffer zu sehen, dieser ist hohl und dem entsprechend erwartet für ca. 550€ nicht so viel Recoil wie bei der A5.
    Der Kuststoff ist wesentlich härter bei KWA, ob dies besser ist wird sich zeigen, ich mache keinen hehl draus das mir der weichere Kunststoff von VFC besser gefällt.