WE F226, F228, F229 (Diskussionsrunde mit Inhaltsverzeichnis / Wiki)

  • WE Seal Team 6 (F226)




    Modell: Seal Team 6
    System: Gas Blow Back, einstellbares Hop Up
    Kaliber: 6mm BB mm
    Max-Energie: ca. 0,9 Joule
    Material: Metall- und Kunststoffteile
    Magazinkapazität: 25 BBs
    Gewicht: 0.875 kg
    Länge: 201 mm


    WE Shield Eight (F228 )



    Modell: Shield Eight
    System: Gas Blow Back, einstellbares Hop Up
    Kaliber: 6mm BB mm
    Max-Energie: ca. 0,9 Joule
    Material: Metall- und Kunststoffteile
    Magazinkapazität: 19 BBs
    Gewicht: 0.788 kg
    Länge: 180 mm



    Reviews
    WE F226/Seal Team 6 :we:
    WE F226 / SEAL Team 6 (Spartanat.com)
    WE F228 GBB:we:
    WE-F228 SIG Sauer P228 Video Review :gge:


    How To`s



    WE F226 Decocking fixen und lefty Magrelease! :gge:


    Magazin


    WE Seal Team 6 Magazin undicht!


    Sonstiges


    WE F22X (P22X) Diskussionsrunde


    Explosionszeichnung F226 :we:


    WE F226: Welche Aftermarket Parts für TM passen ?



    Vergleiche und Kompatibilität WE, KJW, TM
    Sig Sauer P226/8/9 Diskussionsrunde (KJW, TM, We, etc.)

    Gruß Torben
    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    userbargge2tspwe.jpg userbargge2.1zlqto.jpg
    CONQUER THE WORLD OF GAS GUNS

    Bang is Pussy

    Edited 54 times, last by Unleash The Beast! ().

  • SIG Sauer P226




    Allgemeine Information
    Zivile Bezeichnung: SIG P226
    Einsatzland: Schweiz, Deutschland, Vereinigtes Königreich, Neuseeland, Niederlande, Israel, USA
    Entwickler/Hersteller: SIG-Sauer
    Herstellerland: Schweiz und Deutschland
    Modellvarianten: SIG Sauer P228
    Waffenkategorie: Pistole



    Ausstattung
    Gesamtlänge: 197 mm
    Gesamthöhe: 140 mm
    Gesamtbreite: 37 mm
    Visierlänge: 160 mm
    Lauflänge: 112 mm


    Technische Daten
    Kaliber: 9 mm Parabellum, .40 S&W, .357 SIG
    Mögliche Magazinfüllungen: 15 (9 mm Para), 12 (.40 S&W /.357 SIG) Patronen
    Munitionszufuhr: Stangenmagazin
    Anzahl Züge: 6
    Drall: rechts
    Visier: Kimme und Korn
    Verschluss: Browning-Petter-SIG-System
    Ladeprinzip: Rückstoßlader


    Die SIG Sauer P226 ist eine Selbstladepistole. Sie basiert auf der seit 1975 produzierten SIG P220 und wurde dahingehend modifiziert, dass sie eine höhere Munitionskapazität erhielt. Damit sollte sie sich für internationale Ausschreibungen über militärische Kurzwaffen qualifizieren.


    Hintergrund
    Dabei ging es vor allem um die Ausschreibung über die neue Dienstpistole der US-amerikanischen Streitkräfte, die im Jahre 1984 die betagte Colt M1911 ersetzen wollten. Im Feld der Mitbewerber waren namhafte Firmen wie Smith & Wesson, Colt, Fabrique Nationale d’Armes de Guerre sowie Fabbrica d’Armi Pietro Beretta; nach einem langen Vergleichsverfahren verblieben jedoch nur noch die SIG Sauer P226 sowie die italienische Beretta 92 im Rennen. Technisch gleichauf, entschieden sich die USA aufgrund des geringeren Gesamt-Systempreises für die Anschaffung der Beretta. Wenn auch der überaus lukrative Markt des amerikanischen Militärs dadurch verloren ging, so entschieden sich doch viele andere Streitkräfte und Polizeiformationen für die SIG-Sauer. Die wichtigsten darunter waren:
    der United States Secret Service
    die British Army sowie der Special Air Service
    der Naval Criminal Investigative Service
    die Israelischen Streitkräfte
    das Niederländische Heer
    die United States Navy SEALs
    diverse Schweizer Polizeikorps
    die Berliner Polizei (SEK/MEK/PSK in Teilen)
    das Bundeskriminalamt (Deutschland)


    Technik
    Das 226er-Modell unterscheidet sich durch die Magazinkapazität vom Ursprungsmodell. Das zweireihige Magazin fasst nun 15 Schuss, dafür wurde das Griffstück etwas breiter. Die Verriegelung erfolgt wie dort durch einen Schwenklauf, der im Auswerfer-Fenster einrastet. Entsprechend den Ausschreibungskriterien der US-Army ist die Magazinraste beidseitig vorhanden. Für den universellen Einsatz sowohl im zivilen als auch im militärischen Umfeld werden mehrere Varianten bezüglich der verwendeten Munition sowie des Abzugmechanismus angeboten:
    Double Action (DA/SA): klassischer Spannabzug, das Abzugsgewicht beträgt bei ungespannter Waffe 53,9 N (5,5 kp), sonst 19,61 N (2,0 kp) (Hahn bleibt nach dem ersten Schuss gespannt, daher ab dem zweiten Schuss single action, der Hahn kann auch vor dem ersten Schuss gespannt werden.)
    Double Action Only (DAO): reiner Spannabzug, immer 53,9 N (5,5 kp)
    Double Action Kellermann (DAK): stets vorgespannte Waffe mit konstant 34,3 N (3,5 kp) Abzugsgewicht, ähnlich dem Safe-Action-System der Glock


    Varianten
    SIG Sauer Mosquito (Kleinkaliber-Variante der P226)


    SIG Sauer P228



    Die SIG Sauer P228 ist eine kompakte Selbstladepistole im Kaliber 9 mm Luger.


    Sie wurde aus dem Modell SIG Sauer P226 entwickelt und von den US-Streitkräften unter der Bezeichnung M11 eingeführt.




    SIG Sauer P229



    Die SIG Sauer P229 ist eine kompakte Selbstladepistole im Kaliber .357 SIG, .40 S&W oder 9 mm Luger.


    Sie wurde aus dem Modell SIG Sauer P228 entwickelt und zeichnet sich, neben den neuen Kalibern, durch einen gefrästen Schlitten in Edelstahl aus. Hergestellt wird sie in den USA und Deutschland.

    Gruß Torben
    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    userbargge2tspwe.jpg userbargge2.1zlqto.jpg
    CONQUER THE WORLD OF GAS GUNS

    Bang is Pussy

    Edited 2 times, last by Unleash The Beast! ().

  • Ja er hält den Schlittenfang zwar zeitweis fest aber später als er losgelassen und nochmals abgedrückt hat fängt dieser den Schlitten nicht.
    Da hat der alte Mann schon gut aufgepasst... ;) :D
    Ist mir in dem anderen Video auch schon aufgefallen dass der Schlittenfang wohl nicht immer will.

  • Dann auch noch ein paar Bilder zur WE F226 (so steht es zumindest auf dem Griffstück):












    Sehr schade, das WE nicht mir CyberGun und Sig Sauer zusammen arbeitet und eine Lizenzversion raus bringt. Daher ist die Waffe eher uninteressant für mich.


    Wer weitere Bilder sehen möchte, sollte mal HIER vorbei schauen.


    Mfg, Reaper

  • Schaut aber gut aus.... Griffschalen kosten nicht die Welt.
    Das Vid schaut auch gut aus, dass Timing wurde jedenfalls verbessert.


    greetz


    zendog

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    SNIPER AS - Because you suck, and we hate you!

  • Mit Freude erinner ich mich an meine Hämmerli X50 RAM-Pistole :)


    Ich freue mich auf die WE P226 und sie wird garantiert mein Eigen hehe. Dieses KJW Zeug ist mir iwie nischt :whistling:

  • Außerdem ist das eingefräßte "9mm Para"-Marking im Auswurffenster schon mal sehr schick..
    Wie darf man das mit den verschiedenen Farben verstehen? Ist der Lower Plastik, oder ist der Schlitten vll. sogar Stahl?
    Sieht meiner Meinung nach aber extrem schick aus, hoffe das bleibt so :)