GHK AK-Serie Übersicht/Inhaltsverzeichnis/Wiki

  • GHК ΛК-SΞЯłΞ üБΞЯSłϾHТ/łЛHΛŁТSVΞЯZΞłϾHЛłS/ШłКł


    Die GHK AK-Serie erfreut sich, dank hohen Bekanntheitsgrad in der RS-Szene, einer sehr großen Fangemeinde. Das Feeling ist einfach sehr nah an dem realen Vorbild und wirkt, dank des Stahlblech-Bodys, sehr hochwertig und robust. Das Finish ist sehr schön gearbeitet. GHK/LCT hat außerlich auf viele kleine Detail geachtet. Die Waffe ist in vielen Stückzahlen im Umlauf. Die AK gibt es zudem in verschiedenen Varianten, was keine Wünsche offen lässt. Auch als Deko macht sie einiges her. Für Leute, die sich auf das Nachbilden vom russischem Militär und so weiter speziallisiert haben, darf die AK-Serie von GHK/LCT nicht fehlen. Da die Waffe aber auch ihre Zicken hat, kommen verschiedene Probleme und Fragen auf. Diese werden in diesem Inhalsverzeichnis zusammengefasst, um eine schnelle Suche zu unterstützen.
    Antworten bitte nur in der GHK AK-Serie - Die Diskussionsrunde


    MФÐΞŁŁΞ:


    akm024.jpg


    GHК ΛКM

    > Kaliber: 6 mm BB (0,25g - 0,28g empfohlen)
    > System: Gas-Blow-Back, Einzelschuss
    > Material: Stahl / Aluminium / Echtholz / ABS-Teile
    > Länge: ca. 900 mm
    > Gesamtgewicht: ca. 3.150 g
    > Maßstab: 1/1
    > Energie: max. bis zu 1,4 Joule
    > Hersteller: GHK / LCT Airsoft


    ghk-gbb-ak105_1_mark.jpg


    GHК ΛК 105


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6 mm BB mm
    > Max-Energie: ca. 1,1 Joule
    > Material: Metall und Kunststoffteile, Echtholz
    > Magazinkapazität: 40 BBs
    > Gewicht: 3.155 kg
    > Länge: 592 - 831 mm[/align]


    gr-ghk-aks74u-3.jpg


    GHК ΛК74U


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6mm BB mm
    > Max-Energie: ca. 1,1 Joule
    > Material: Metall, Echtholz und Kunststoffteile
    > Magazinkapazität: 50 BBs
    > Gewicht: 2.800 kg


    gr-ghk-aims.jpg


    GHК ΛłMS


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6mm BB mm
    > Max-Energie: ca. 1,6 Joue
    > Material: Metall, Echtholz und Kunststoffteile
    > Magazinkapazität: 40 Schuss
    > Länge: 850 mm[/align]


    gr-ghk-akms.jpg


    GHК ΛКMS


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6mm BB mm
    > Max-Energie: ca. 1,6 Joue
    > Material: Metall, Echtholz und Kunststoffteile
    > Magazinkapazität: 40 Schuss
    > Länge: 850 mm

    ghk-gbb-gk74_1_mark.jpg


    GHК ΛК74


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6 mm
    > Max-Energie: ca. 1,4 Joule
    > Material: Stahl, Echtholz und Kunststoffteile
    > Magazinkapazität: 48
    > Gewicht: 3.464 kg
    > Länge: 950 mm[/align]


    HEPGUM-GR-01-0001-1L.jpg


    HΞPHΛΞSТUS/GHК HТS-14


    > Hop-Up: ADJUSTABLE
    > Weight: 3,240 g
    > Length: 490 mm
    > Capacity: 40 rds
    > Power: 360 fps
    > Power Source: Green Gas
    > Blowback: YES


    ghk_gbr_gk74m_l.jpg


    GHК ΛК74MЛ


    > System: Gas Blow Back, Hop Up einstellbar
    > Kaliber: 6 mm BB mm
    > Max-Energie: ca. 1,4 Joule
    > Material: Stahl, Metall und Kunststoffteile
    > Magazinkapazität: 40 Schuss
    > Gewicht: 3.270 kg
    > Länge: 709 - 948 mm
    [/align]


    akm005.jpg


    ΛŁŁGΞMΞłЛ:
    Welche AKs von welcher Marke sind die mit am realistischsten?
    Quellen für (vom WaffG ausgeschlossene) klassiche real-steal AK Teile gesucht!
    [/align]


    akm021.jpg


    ÐłSКUSSłФЛSЯUЛÐΞ UЛÐ łЛHΛŁТ
    GHK AK-Serie - Die Diskussionsrunde
    v
    v
    v
    GHK AKM mit Klappschaft versehen
    Russendisko -> GHK AKM
    GHK AK im LCT Receiver
    GHK AK 105 oder andere GHK AK Modelle ... - Langzeiterfahrungen?
    GHK AK und BEGADI ?
    GHK AKS74U Baustelle
    GHK AKM Magazin/Nachlade- Problem
    GHK AK 105 Klappschaft abmontieren
    GHK GKS-74U 2012 Version Fragen
    GHK AKM Schüsse lösen sich beim durchladen
    GHK AKM zu AK74
    GHK AKM mit ProWin Magazinen
    GHK AKS74U Magazine laden
    GHK AK-74U (2012) kompatibel zu AEG Conversion Kits?
    GHK AK74U zerlegen aber wie?
    Welche AK74U? GHK oder Ra-Tech was ist die bessere Marke?
    GHK AK VS WE AK Wer baut die Beste?
    GHK AKM Magazin undicht
    GHK AKMS Basic´s
    GHK AKMS Magazin undicht
    Russenluder zickt... - Die GHK AK 105 macht Probleme...
    RA Tech Steelbolt und andere Austauschteile für GHK AKM
    Russenluder in da House :-) GHK AK 105 endlich da
    Schußenergie AK + Pro Win Nozzle
    [/align]




    IMG_1490_zpsqemw0tmi.jpg~original


    БΛSТΞŁΞϾКΞ:
    AK Holz altern...
    GHK AK47 Mags

  • Da ich die Tage mit dem Verzeichnis für die GHK AK's beginnen möchte, muss eine Diskussionsrunde her...Die vorhandenen Themen werden wie immer an die Diskussionsrunde angehängt und im Verzeichnis verlinkt.Ab jetzt könnt ihr hier munter diskutieren :good:

  • Moin Leute, :)


    Endlich ist sie da, meine GHK AKMS :love: Abgesehen davon das, das Teil der Hammer ist, stellen sich mir noch ein paar Fragen. Ich liste sie mal auf, zur besseren übersicht. :P Und ja, einige Fragen sind vll, etwas seltsam aber wir wissen ja alle: Es gibt keine dummen Fragen :thumbsup:


    1. Wie klappt man die Schulterstütze richtig ein? Ja, das mit dem Knopf an der Seite ist schon klar, aber der Schaftbügel (so nenn ich das jetzt mal ^^) hinten ist fest wie nochwas. Ich hab schon gegoogelt aber nicht wirklich was dazu gefunden. Nur hier im Forum irgendwo mal gelesen das Anfangs alles schwer ging. Kann ich bestätigen. Feuerwahlhebel ging verdammt schwer anfangs, jetzt gehts gut von Hand, Stahl eben 8) Oder ist das mit der Schulterstütze so ähnlich? Ich wollte nicht mit gewalt ran. Es ist zwar Stahl aber eben nicht "Unverwundbar".


    2. Das Magazin ist der einzige Graus an der Waffe :slap: Im Paket ist zwar ein Speedloader mit Adapter, aber ich komm auf das Teil nicht klar :D Wie bekommt man am besten die BB´s in das verdammte Magazin rein?


    3. Von Samoon gibt es ja ein Blowback kit. Ist leider ausverkauft aber falls das teil wieder verfügbar ist, bringt es das auch mit Green Gas? Bzw, funktioniert die Ak dann noch richtig?


    Field Stripping etc, ist sonst alles klar.


    Schonmal danke fürs lesen :thumbsup:

    gge_userbar_ghk.png
    large_userbar_ak_user.png
    -KWA MK.23
    -KWA G19
    -GHK AKMS
    -Dan Wesson 6inch
    -WE HI-Capa 5.1 BLack Dragon
    -KJ P226
    -KWA
    MP9

  • 2. Du solltest am besten die erste BB per Hand laden und dann mal mit dem Speedloader versuchen. So ging es dann bei mir. Mittlerweile klappt das auch ohne vorher die erste BB per Hand einzuführen.


    3. Das Samoon Kit bringt in der Tat mehr Rückstoß und die Waffe funktioniert dann noch problemlos. Jedoch solltest du dir dann im klaren sein, das du einen erhöhten Verschleiß der einzelnen Teile hast.


    Zum Schaft kann ich leider nichts sagen. Ich habe nur die Version mit fixem Holz Schaft.


    Mfg, Reaper

  • Es gibt hier ein Review zur AK, da stehen nützliche Informationen drinne. Und das extra Blowbackkit funktioniert auch mit Green Gas, ein Freund von mir hat das nämlich, und es sind nie irgendwelche Probleme aufgetreten. ;)
    €: Zu langsam. :D

    Mit freundlichen Grüßen, TheShooter
    gge_userbar.png
    --------
    Dont look into the barrel with the remaining eye!
    ----Weapons----
    :we: 1911 M.E.U.
    (bald) WE Scar Open Bolt :anbet: :wolke7:
    TheShooter007.png

  • 1. Manchmal ist Gewalt genau das Richtige. Ich will dich nicht anstiften und übernehme auch keine Haftung, aber alles ist am Anfang mit etwas rütteln verbunden. ^^
    2. Ich denke, die Feder vom Magazin muss ein wenig "weicher" werden. Einfach die ersten paar Magazine mit der Hand beladen und dann dürfte es auch mit dem Speedloader klappen. So war es bei mir auch.
    3. Die Waffe ist doch sowieso für Greengas ausgelegt, oder nicht? Wenn das Kit so angeboten wird, dürfte es doch theoretisch keine Probleme geben, oder? Vielleicht meldet sich da jemand, der das Kit besitzt.


    Grüße,
    Pud


    Edit: Ich gebe mir viel viel viel zu lange Zeit für meine Antworten. :wacko:

  • Es gibt ja auch Co2 Magazine für die Waffe. ;) Wahrscheinlich hat man mit dem Blowback Kit mehr Rückstoss der Schusszyklus wird aber wohl etwas lascher werden. Mit Co2 sollte es aber keine Probleme geben. Schau doch mal auf Youtube oder so da gibt es bestimmt viele Videos dazu.

  • Zum beladen des Magazins: Du musst einfach den speedloader seitlich versetzt ans Magazin halten und die bb´s so dann auch seitlich versuchen ins mag zu bekommen du wirst merken man braucht viel Gewalt um die bb´s reinzubekommen aber wenn des einmal drauf hast ist das auch kein problem mehr ;)

  • hab auch seid kurzem die AKMS,


    super Teil, bin zwar eingefleischter AR15-Fan, aber die gehört in jede gute Sammlung.
    Schussfeeling, Power und Haptik der verwendeten Materialien sind echt gut und die Mags sind dicht.


    Der Klappbügel und Fireselektor gehen wirklich schwergängig, da muss man halt etwas kerniger damit umgehen, dann spielt sich das langsam ein.
    Meine Mags befülle ich momentan noch von Hand. Der Speedloader ist nicht so der Burner, denke aber, wenn die Magazinlippen ein wenig eingelaufen sind, wird
    es wohl besser funzen.


    mfg
    Rusty

    mit freundlichen Grüssen, Rustee
    :gge: http://www.gasgunempire.de/forum/artikel/userbars/ino_m4sopmod_userbar.png :gge:


    „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“

    Dalai Lama

  • Moin Leute ;)


    Ich hab ein kleines Problem. Vorhin ist mir ausversehen, mein Magazin runtergefallen :pinch: (War noch kein Gas drin). Naja, danach wollte ich es befüllen und es tritt relativ schnell wieder aus :( Anscheinend strömt es von unten wieder aus. Das müsste die "halterung" für die Co2 Kapseln sein (die ich aber nicht benutze). Auf jeden Fall, war der Sturz nicht wirklich hoch. Hoffe das es nichts dramatisches ist.


    Vörschläge?


    Schonmal danke im Voraus, wie immer :thumbup:

    gge_userbar_ghk.png
    large_userbar_ak_user.png
    -KWA MK.23
    -KWA G19
    -GHK AKMS
    -Dan Wesson 6inch
    -WE HI-Capa 5.1 BLack Dragon
    -KJ P226
    -KWA
    MP9

  • Den kleinen Pin runterdrücken und dann gegen der Uhrzeigersinn abdrehen.


    Hatte bei meiner das Phänomen, das sie stur ein paar Zentimeter nach links schoss,
    mit dem dem Einbau des Steelouters war das dann Gott sei Dank Geschichte. War wohl der Inner nicht richtig ausgerichtet.


    Grüsse
    Rusty

    mit freundlichen Grüssen, Rustee
    :gge: http://www.gasgunempire.de/forum/artikel/userbars/ino_m4sopmod_userbar.png :gge:


    „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“

    Dalai Lama

  • Meine verzieht auch leicht nach links. Durch das Hop Up und die Visierung konnte ich das leider nicht beheben. Aber wenn man mal weis wie man zielen muss, geht das wieder.


    Ich habe meinen Mündungsfeuerdämpfer sehr leicht ab bekommen. Ggf. ein wenig erhitzen (mit Fön oder heißes Wasser) um ggf. vorhanden Klebstoff flüssiger zu bekommen.


    Mfg, Reaper

  • @ Reaper
    Hattest du an deiner auch den Steelouter verbaut ?
    Hab meiner den extra verpasst, falls ich sie ein wenig mehr Vintage haben möchte. Der lackierte Standartouter läßt sich da nicht so fein abranzen.
    Am Frontsight gibts wirklich nur eine Höhenverstellung.
    Würde den Innerbarrel mal ausbauen, und an der Mündung etwas Teflonband umwickeln, dann ist er besser eingemittelt.


    Grüsse
    Rusty

    mit freundlichen Grüssen, Rustee
    :gge: http://www.gasgunempire.de/forum/artikel/userbars/ino_m4sopmod_userbar.png :gge:


    „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“

    Dalai Lama