Inokatsu M16/M4 (Diskussionsrunde mit Inhaltsverzeichnis / Wiki)

  • Wie könnte man das jetzt am besten zusammenfassen.. out-of-box ist die Ino spielbar und ausgetauscht werden muss (sofort) erst mal gar nichts(?)



    Mhh,.. nichts deso trotz, was wäre denn eine interessante Alternative?

  • Also die Ino ist schon hammergeil da gibt es nichts. Wenn Du sagst WE scheidet aus was hälst Du denn von der KingArms M4 ? Die Funktioniert auch gut soweit.

  • Wie könnte man das jetzt am besten zusammenfassen.. out-of-box ist die Ino spielbar und ausgetauscht werden muss (sofort) erst mal gar nichts(?)



    Mhh,.. nichts deso trotz, was wäre denn eine interessante Alternative?



    Kann man so sagen, ja! Kritikpunkt für viele ist der Preis und der Umfang (kein Mag, kein Visier etc), die Waffe ist High End!


    Alternative mit der Qualität gibts nur im Ausland, Viper evtl, oder Ino-based Bomber Waffen,...

  • Also die Ino ist schon hammergeil da gibt es nichts. Wenn Du sagst WE scheidet aus was hälst Du denn von der KingArms M4 ? Die Funktioniert auch gut soweit.

    Ich würde nicht unbedingt sagen dass die WE Version 3 direkt ausscheidet, allerdings weiß ich nicht inwiefern die ganzen Probleme behoben wurden und wie zuverlässig das ganze nun ist. Auch von der Kompatibilität zu Zubehör und Ersatzteilen würde ich diese als letzte Möglichkeit bezeichnen.



    Die KA M4 hatte ich am Wochenende kurz in der Hand und wenig geschossen. Ist ziemlich leicht das Ding. Groß informiert habe ich mich allerdings noch nicht. Wenn ich das richtig in Erinnung hab war das HopUp leichter zu erreichen, kann das sein?
    Ich lese noch mal ein bisschen rum bezüglich der Qualität und was man da alles austauschen muss...



    edit:
    Achja, nen Magpul BAD gibt es für das WA System scheinbar nur in Kombination mit dem Bolt-Stop. Wieso ist das so? Passt der echte nicht einfach an den vorhandenen? Mir kommt das etwas seltsam vor.

  • An das HopUp kommt man recht gut ran bei der KA.


    Austauschen würde ich zu Anfang nichts wenn die Waffe läuft. Wenn es für den Fall der Fälle Ersatz- und Tuningteile gibt ist das doch ok...

  • Also ich bleib dabei. Meine D-boys M4 schießt genau so gut (schlecht) out-of the box wie eine Ino. Ich denke der Begriff "Spielbarkeit" ist halt sehr Subjektif. Wenn einem die Leistung einer Ino, so wie sie ist, aussreicht ist das alles kein Problem nur wenn eben nicht, dann wird es etwas schwieriger was dran zu machen, als z.B an eine King arms. Ich persönlich möchte auch von King arms auf INO umsteigen, weil ich einfach in die Topliga der GBB-R aufsteigen will, ich würde eine King arms, als erste WA basierte M4 aber immer wieder vorziehen, um sich mit dem System vertraut zu machen und es kennenzulernen. An einer King arms kann man deutlich einfacher Basteln als an einer INO und wenn man einmal weiß wie es geht, dann stellt eine INO auch kein Problem mehr da.


    Edit: Ich spiele selbst mit einer unveränderten D-boys M4. Das soll also auf keinen Fall heißen, die Dinger sind nicht Spielbar. Gleiches gilt für eine INO. Man darf halt nur nicht erwarten eine INO schießt wie eine Systema PTW nur weil sie ähnlich viel kostet.

  • Wenn du eine GBBR willst wo 100%ig so funktioniert wie sie soll, kauf dir eine KJW. Ist zwar nicht die Schönste aber du wirst keinen Ärger mit ihr haben.


    Ich habtte eine 2010er Inokatsu und das Ding war von den Externals richtig geil. Aber es gibt wichtigeres.

  • Man darf halt nur nicht erwarten eine INO schießt wie eine Systema PTW nur weil sie ähnlich viel kostet.


    In DE hat eine Systema ca 1300€ gekostet, das ist geringfügig mehr als 830^^
    Dazu sei aber gesagt, dass eine Ino genau das tut, was eine Systema gegenüber anderen AEG's ausgezeichnet hat... störungsfrei schiessen!


    King Arms ist wirlich eine gute GBB M4, in der Preisklasse wird viel geboten. Auch die Augen haben was davon, schöne Beschichtung, Colt Markings...
    Dennoch ist und bleibt das Material typisch Airsoft, die Reciever sind auf Guss-Alu/Zink, Stahl findet man nirgends, eine Volks-M4 eher gesagt.

  • King Arms M4s findet man zurzeit zu hauf auf dem deutschen Gebrauchtmarkt. Anscheinend sind die auch nicht sooo gut.



    Inokatsu hat aber mit dem Hopup einen Bock geschossen. Sobald sich die Temperaturen ändern leistet die Waffe andere FPS Werte und entsprechend kann/muss man das Hopup ändern.


    Selbst die Viper Modelle (welche als OEM Inokatsu gelten) haben das...

  • Viper sind keine Inokatsu OEM, die Internal Architektur ist stark anders! Dazu kommt nochmal ein Bericht, wenn erforderlich/gewünscht.


    Hier ein Bild von dem ebenfalls anderen Hop Up:

    Foto by Mr. Schnabel

  • Das HopUp der Viper sieht natürlich durchaus praktisch aus.. Schade.



    Bei der KA hab ich irgendwie nen seltsames Gefühl, das fängt schon bei den fehlenden selbst sichernden Gehäusepins an. Das hat ja selbst meine WE V1 hier :D Dazu noch dieses leichte Gewicht..



    Aber um noch mal auf meine Frage zurück zu kommen: Hat jemand ne Ahnung wieso das mit dem Magpul B.A.D. Lever so ist? Bei der Ino wird doch wohl der Original an den Bolt-Release passen oder woran soll das scheitern?

  • Das kann ich bezeugen. Die Pins sind gesichert und sitzen extrem fest. Ich muss meine immer raus kloppen. Da ist nöschts mit einfach raus drücken.
    Meine King Arms läuft sehr gut und macht keine Schwierigkeiten. Wenn ich die Ino M16 habe, kann ich auch was zu Inokatsu sagen.


    Mfg, Reaper

  • Dann will ich dir nicht widersprechen! :D ( Ein Telefonat eben hat auch ergeben, dass die Pins an der Waffe wohl kaputt sind. )


    Um noch mal das HU zur Sprache zu bringen, gibt es denn in DEU etwas brauchbares um das vorhandene zu ersetzen (ohne natürlich den Outer zu wechseln!)?
    Und was wäre prinzipiell zu empfehlen (ohne auf DEU zu achten)



    Danke

  • HU für Ino meinst Du? Hmmm, GnP und die anderen ZB Magna Hu Chambers zB sollten passen. Ist aber ohne Garantie die Angabe, probiert habe ich es nicht.

  • Ja, genau für die Ino. Ich schlafe da noch mal ne Nacht drüber und werde diese dann wohl (oder übel *g) nehmen.



    Das wird ne unruhige Nacht. :)




    P.S.: Wo du gerade sagst, dass du dies nicht probiert hast: Ihr/Du habt euch mit dem Einstellen des HU auf die alte Art abgefunden, mh? Wie ist denn so die Erfahrung damit, macht ihr das oft oder habt ihr das Hopup konsequent auf ein Munitionsgewicht eingestellt und bei schlechterem Wetter nutzt ihr einfach leichtere BBs?

  • Der Boltcatch (Knopf)des WA-Systems ist breiter. Folglich passt nicht der Original BAD bei WOC oder halt WA. Nimm den Magpul PTS für WE oder halt das Original für die Ino. Das Passt! Warum der Boltcatchknopf breiter ist hängt mit dem geringfügig anders aufgebauten System zusammen. Der breitere Boltcatch soll mehr Stabilität erwecken, da es sich hierbei meines Erachtens, um minderwertigen Stahl im Gegensatz zum Inokatsu Boltcatch handelt.


    Edit: Ich weiss das, da ich beide Systeme besitze...

  • Also meine Ino schiesst Stock pielgrade... Zum Glück...Das höre ich aber von fast allen Ino Usern das sie da nichts einstellen mussten.
    Zugegeben. Sollte das mal nötig sein wirds aufwendig... :S