KWA LM4 GBB - Diskussionsrunde mit Inhaltsverzeichnis / Wiki

  • Die KWA LM4 GBBR ist seit Februar 2015 in Deutschland erhältlich


    Update 14.7.15 Bei Sniper-AS ist die neue Version der LM4 mit 1-Piece Upper Receiver erhältlich. Ebenso wurde die HU-Chamber verbessert. (Angeblich auch besserer Lack + Powerstroke möglich)


    Hier gehts zum REVIEW der LM4


    kuppqjT.jpg



    The KWA LM4 Professional Training Rifle is an ATF approved gas blowback AR style rifle available in the United States. It features a new hop up system that was developed for the LM4 to improve range performance on the field. An aluminum alloy receiver houses the full steel reinforced bolt carrier for strong reliable feedback. The LM4 PTR buffer tube has the same diameter of a MilSpec Butt Stock which allows operators to customize to their weapon configuration. In addition, the lower receiver can accept aftermarket AR15 pistol grips and trigger guards. Other details such as the operational forward assist and bolt catch feature provides the user unparalleled realism by mimicking fundamental AR15 weapon manipulation. Similar to real AR15 style rifles the LM4 PTR’s modular design allows limitless customization options to best suit the individual’s training needs.



    Magazine Capacity 40 rounds
    Inner Barrel Diameter: 6.05 mm
    Inner Barrel Length: 370 mm
    Outer Barrel Length: 36.83 cm [14.5"]
    Overall Length (Retracted): 77.47 cm [30.5"]
    Overall Length (Extended): 85.73 cm [33.75"]
    Weight: 3.4 KG


    Rate of fire: 13+ RPS
    Velocity:
    Energy Output with 0.20g BB: 360-380 FPS / 1.20 Joules


    Gas operated recoil blow back
    Realistic construction & field stripping
    Full metal alloy flat top receiver
    Full metal lower reciever
    Adjustable hop-up
    Bolt catch, release
    Adjustable front and rear sights
    Removable carry handle
    6 position collapsible stock
    Semi-automatic & automatic select-fire




    Berichte / Erfahrungen


    Spiel/Performancebericht von Schanzel
    Performancetest im Freien
    GHK M4 vs KWA LM4



    Umbauten / Tutorials / Kompatibilität


    Barrelnut / Laufverlängerung lösen
    Roten Flashhider der US Version entfernen
    Kompatibilitätsliste der LM4 Anbauteile von Drittanbietern im KWA Forum
    RAIL - RS / MADBULL DD 12,25" RIS II an der LM4
    RAIL- URX 3.1 (ACTION ARMY) an der LM4


    RAIL - Madbull Daniel Defense Omega X (7")
    Madbull Adam Arms M4 Gasblock mit Gasstange (8")
    Strike Ind. M4 Cobra Fang Trigger Guard:
    CAA Kunststoffhandguard




    Troubleshooting


    Magazinlippen Gebrochen



    Ersatzteile


    NEU Ersatzteile bei Sniper-AS


    Ersatzteile für die LM4 / KWA MKM PTS bei KWA USA (Paypal, ca. 8$ Versandkosten)


    EXPLOSIONSZEICHNUNG SYSTEM
    EXPLOSIONSZEICHNUNG MAGAZIN




    Informationen zu der intern baugleichen KWA / PTS MEGA ARMS MKM AR-15


    (P)Review Bulldoxx
    Diskussionsrunde

  • Das nenne ich mal ein ordentliches Review :thumbsup: . Vielen Dank für die Mühe.


    Ein wenig sauer stößt das mit dem in good old Germany fehlendem 2. Mag ja schon auf....


    Im Review ist die Rede von einer aktuellen bzw. " alten" Version. Der einzigen Unterschied ist das Power Stroken bei offenem Verschluss wenn ich das so richtig verstanden habe. Damit kann man leben :grin:
    Weiß jemand welcher RIS m4 Handguard an die Kwa lm4 passt?

    Suche ein Team. Bringe Erfahrungen und vollständige Ausrüstung mit. Am liebsten Raum Süddeutschland.

  • Das nenne ich mal ein ordentliches Review :thumbsup: . Vielen Dank für die Mühe.


    Ein wenig sauer stößt das mit dem in good old Germany fehlendem 2. Mag ja schon auf....



    Das ist aber auch nur eine Setvariante . Es gibt natürlich normale Sets mit auch nur einem Mag und dem Plaste-Handguard. Das mit den 2 Mags war wohl ein Sonderangebot, was schon länger in Asien vergriffen ist.
    Die Lm4 im gleichen Setup wie im Review, wird so bei Evike z.B. angeboten.

  • Ja, bezieht sich nur auf den Power Stroke.


    Es ist aber seitens KWA wohl auch eine Lm4 mit einteiligem Upper im Gespräch sowie Lower mit integriertem Gewinde für den Griff. Aber mal sehen, ob da was dran ist. Gab wohl viele Bedenken deshalb....

  • Zitat

    Es ist aber seitens KWA wohl auch eine Lm4 mit einteiligem Upper im Gespräch sowie Lower mit integriertem Gewinde für den Griff. Aber mal sehen, ob da was dran ist. Gab wohl viele Bedenken deshalb....


    Also könnte sich abwarten lohnen

    Suche ein Team. Bringe Erfahrungen und vollständige Ausrüstung mit. Am liebsten Raum Süddeutschland.

  • Wie gesagt: wir können keinen Nachteil entdecken. Es gab halt viel Wirbel um nichts, hat man ja auch hier gesehen. Das Ding war noch nicht draußen war schon das Geschrei wegen dem Upper groß.


    Es gibt keine Berichte das da irgendwas zerbricht oder so - das Teil gibts seit bald FÜNF Jahren.


    Überlegt mal auf welchem Stand WE und VFC damals waren...



    Es gibt auch keine offizielle Terminbekanntgabe seitens KWA, nur Mitarbeitergerede im Forum. Würde bedenkenlos kaufen....

  • rasgas :


    Beiträge in der Reihenfolge verschieben kann ich nicht, das können nur Admins glaub ich.


    Ich hab jetzt aber den Beitrag in den nächsten Post von No Compromise, da wo das Lob drin steht, zusammen gefügt. Denke das passt so auch ganz gut ;)




    LG #Prost#

  • Danke für das ausführliche Review zur LM4!
    Hat mich brennend interessiert und enthielt für mich alle nötigen Infos! Das lange erwartete KWA M4 macht für mich die AR Plattform doch irgendwie wieder interessant.


    Nur falls Kritik zum Bericht gestattet ist: Nächstes Mal bitte gleich komplett in Englisch schreiben, wenn die entsprechenden deutschen Fachbegriffe nicht geläufig oder zu "uncool" sind. Die extreme Anglizismus-Wut zerstört den Fluss des an sich nicht schlecht formulierten Textes.


    Zitat


    Da die KWA LM4 endlich in Deutschland angekommen ist...


    Ach so eine Frage habe ich noch: Wo gibts das gute Stück denn?

  • Moin Kollegen,


    hier 'mal was zur KWA LM4 PTS und zum Review von art und Schnazel...


    Vorgeschichte:


    Ich wollte schon lange mal eine neue M4 haben...bisher hatte ich nur gebrauchte WE M4/M16.
    Viel Licht, viel Schatten, aber darüber möchte ich nicht diskutieren, es geht hier ja um die KWA.


    Die Wahl viel, nach langem Warten auf die KWA LM4.


    Eigentlich wäre es damals schon die Mega Arms MKM geworden, aber ich bin kein "Race Gun" Fan und wollte eine zu "moddende" standard M4.
    Dieses Mal mit gutem Preis/Leistungsverhältnis....ich mag meine WE's immer noch, aber um auf den Stock Stand der KWA zu kommen, sind dort
    deutlich höhere Summen nötig.


    Die GHK M4 viel für mich von vorneherein raus, da ich bei meiner GHK AKM andauernd derbe Magazinprobleme hatte, egal ob CO² oder Gas.
    Auch das soll hier aber nicht diskutiert werden...das sind meine persönlichen Erfahrungen, es mag ja vielen besser ergangen sein... :)


    Die KWA LM4 kam heute an..."out of the box" habe ich einige Magazine verschossen. Nur auf 9 Meter, mehr gibt meine Wohnung gerade nicht her.


    0,25gr MadBull Matchgrade, HK Gas:



    Nix zu meckern, noch nichts am Hop-Up gedreht...na ja warum auch... 9m halt nur, mit Stock Sight's ;)


    ---


    Als alter :we: User haben mich natürlich die Magazine interessiert...


    Das beiliegende KWA M4 Mag macht einen satten, schweren und wertigen Eindruck, wie ich es von meinen KWA Pistolen her gewöhnt bin.


    Mit dem beiliegenden KWA Lade-Tool gingen schmerzfreie 40 BB's ins Magazin...und wurden alle sauber gefeedet, ohne Ausnahme, jedes Mal. :thumbup:


    Da es ja vielen hier um die Vergleichbarkeit der Produkte geht...auch optisch...



    Mir persönlich gefallen die WE Mags auf den ersten Blick besser, da sie optisch näher am RS Stanag Magazin sind.


    Das KWA Magazin ist oben abgesetzt und zweiteilig....sichtbare Schrauben und Pins verleiden mir den Anblick etwas.



    Auch die "Nuten" rechts und links machen es nicht besser.


    Die KWA Mags sind deutlich schwerer als die WE Mags...hier ein Vergleich:


    WE Mag:



    KWA Mag:



    Das ist für mich nicht negativ, es sei nur erwähnt.


    Pro Magazin-Füllung sind mindestens saubere 130 Schüsse möglich...mit greifendem BC! :thumbup:
    TOP!


    Alles in Allem macht die KWA M4 einen sehr wertigen Eindruck auf mich.
    Viele Stahlteile "out of the box"...da kann man nicht meckern, gerade auch nicht zu dem Einstandspreis!
    Ich hatte schon einige RA-Tech/WE Modelle, die gebraucht teurer waren...und nicht diese Ausstattung hatten.


    Besser/Schlechter...hmmm...das liegt im Auge des Betrachters. Eine Fanboy Diskussion ist immer super überflüssig, da nicht objektiv. :thumbdown:


    Ob am Ende des Tages jetzt die WE Magazine optisch "hübscher" sind als die KWA...na ja...mir erstmal egal, hauptsache die KWA Mags funktionieren!


    Was ich hier im Forum so lese...gerade von der MKM her, scheint das ja der Fall zu sein!


    Von meinen 6 Stunden Testen mit der KWA wage ich da noch kein Urteil, das wäre unseriös...das zeigt die Zeit.


    Als alter "Bastler" zerlege ich fast alle neuen Waffen, die mir unter die Finger kommen, quasi immer sofort nach dem Funktionstest.


    Hier ist KWA kein Freund des geneigten Schraubers. :whistling:


    Nur Hohlsplinte anstatt Vollsplinte...mit den geeigneten Splinttreibern kein Problem, aber doch etwas nervend. (Kenne ich ja schon vom Zerlegen meiner M9...)


    Auch die exzessive Verwendung von Locktite o.ä. ist nervig...weder die Laufverlängerung, noch die Barrel-Nut lassen sich mal ebenso lösen....wie im Review bereits beschrieben.
    Was bei einer WE M4 eher nervt...eben, dass alles teilweise zu locker sitzt (Barrelnut, Splinte, usw.), ist hier genau reziprok.


    Meinem alten WE M4 Tool hat es mal eben beide Pins abgerissen, bei dem Versuch, den Delta-Ring zu lösen, trotz vorherigem Erhitzen der Nut mittles Föhn.
    ...ich warte da mal lieber auf mein neues AR15 Pro Tool, bevor ich weitermache!! ;)


    Schlechtes Werkzeug - schlechte Ergebnisse.


    Das muss ja nichts negatives sein...im RS Bereich ist das normal.


    Bei einer AS bin ich da aber eher von zu lockereren "Verbindungen" verwöhnt. :whistling:


    Mein Fazit heute...


    Alles in Allem scheint die KWA LM4 eine sehr saubere Sache zu sein.
    Sie schießt super, kickt sehr akkurat, hat einfach alles, was man von einer M4 erwarten kann (abgesehen von den Markings, wen das interessiert).


    Viele Stahlteile, ein erprobtes System (siehe MKM), top Haptik, und einen schwer zu schlagenden Preis. :thumbup:


    So...habe mal versucht, das als alter WE'ler so objektiv zusammenzufassen, wie ich es kann... ;)


    Auf alles, was im Review von Schnazel und art schon erwähnt ist brauche ich ja nicht einzugehen...ist ja alles schon gesagt und super erklärt.


    Bin sehr gespannt, wie sie sich in Zukunft macht...nächste Woche geht es mal bei 4-5°C in den Wald...
    Meine WE M4 haben bei diesen Temperaturen völlig versagt...ich lasse mich gerne überraschen! ;)


    Gruß,
    GSmith


  • Nur falls Kritik zum Bericht gestattet ist: Nächstes Mal bitte gleich komplett in Englisch schreiben, wenn die entsprechenden deutschen Fachbegriffe nicht geläufig oder zu "uncool" sind. Die extreme Anglizismus-Wut zerstört den Fluss des an sich nicht schlecht formulierten Textes.

    [...] Die englischen Begriffe von Waffenteilen sollte heutzutage jeder, der sich auch nur ein bisschen, mit dem Thema auseinandersetzt beherrschen. Das hat nichts mit "cool" sein zu tun, die Begriffe sind heute, dank der Tatsache dass es das meiste und ausführlichste Material in englischer Sprache gibt, nunmal geläufiger. Deal with it :popcorn:
    Jemanden persönlich anzugreifen, weil er Kritik an einem Text übt ist nicht so schön. So wie es dir gestattet ist, die englischen Begriffe zu mögen, ist es anderen gestattet diese nicht zu mögen. - monte

  • So, hier noch mal was produktives... ;)


    Kam heute an...UTG RS Extended Charging Handle Latch



    ...bin ja von meiner WE gewohnt, das viele RS Teile "drop in" passen,
    bei der KWA scheint das nicht unbedingt so zu sein.


    Aber, wo ein Wille ist, ist eine Feile! :) ...5 min.



    ..geht doch!


    Einen netten matten Hark darf er noch bekommen, der Herr Latch.
    ;)

  • Auch auf die Gefahr hin, dass ich hier zu einem Alleinunterhalter werde... ;)


    Wenn man sich erstmal mit der LM4 und ihren Eigenheiten angefreundet hat....macht sie richtig Spaß! :thumbup:


    Was man auf jeden Fall benötigt, wenn man die KWA auch nur irgendwie umbauen will ist: Richtiges Werkzeug und einen Fön!
    ...wie bereits im Review beschrieben.


    Die Passungen sind so derbe eng und die Teile (Outer, Outer Verlängerung, Crown Nut) sitzen hammer fest.
    Alles ist mit Loctite o.ä. noch zusätzlich verbunkert. 8|


    Also:



    Meinem WE Wrench Tool hat es beide Pinne sofort abgerissen...no easy way!


    Nach ca. 5-10 Minuten Erhitzen mit dem Fön "schwitzt" die Barrel Nut das Loctite aus....



    Erst dann geht es weiter.


    Auch die Outer Verlängerung sitzt übel fest. Hier geht es auch nur mit dem Fön...oder Ausbacken im Ofen.



    Wenn man diese "Hürden" überwunden hat, ist der Rest easy.


    Hier mal als Vorab-Beispiel mit einem Standard Alu RIS im Sopmod/CQB Style, RS MOE Grip und CTR Stock....und JP FH.



    Was vorher genervt hat, zahlt sich nun aus...durch die engen Passungen sitzt auch alles knackig fest...das RIS bewegt sich genau NULL. Perfekt. :thumbup:


    Zum positiven Gesamteindruck kommt das Gewicht hinzu...


    Mein WE KAC SR16 Umbau bringt es mit Magazin (12,5" RAS, Optik, usw.) auf gerade einmal 3 KG (Stock WE Outer verbaut)



    Die KWA kommt selbst ohne Optik und mit dem kurzen RIS auf knappe 3,4 Kilo...das entspricht RS Gewicht und fühlt sich gut und wertig an.



    Ach ja....wer sich den Umbau nicht aufhalsen will, dem geht nix verloren... ;)


    Die KWA schießt zuverlässig zwischen 1,35 und 1,50 Joule mit 0.25gr. BBs.
    Cool Down... Lupe ...habe ich noch nicht gefunden. ;)



    So...das sollte es erstmal gewesen sein, zu diesem Thema. :whistling:


    Der Rest ist Optiken auswählen und eine kleine Laufverlängerung (A.P.S. 35mm) montieren, um einen QD Schalli montieren zu können.
    Der versuchsweise montierte JP FH sieht zwar gut aus....ist aber nicht stilecht.



    Hat Spaß gemacht! ...jetzt geht's endlich an's hemmungslose Ballern... :D
    Das kann sie...dafür ist sie da!


    Gruß,
    GSmith

  • Nochmal bisschen Content zur Performance der LM4.


    bei dem guten Wetter hab ich die Waffe an zwei Tagen ausgiebig getestet (Waldgelände). Ich besitze momentan 3 Magazine. Diese habe ich beim Test insg. ca 35 mal verschossen (35x 40BBs)


    Tag1:
    10 Grad - Stormtech High Performance Gas (extrem wenig Silikon) / 0.30er BBs
    10 Magazine verschossen. Keine Probleme. Boltcatch hat immer gegriffen. Reichweite ca. 50m. Konstante Flugbahn auf 40m.


    Tag2:
    16 Grad / 40% Luftfeuchtigkeit / Stormtech High Performance Gas / 0.30er BBs
    Die Flugbahn wurde auf 50m konstanter (= liegt wohl an der höheren Temperatur)
    Bei 16° mindestens 2 BB Ladungen aus einem Mag möglich.


    Ich habe (heute) an die 25 Magazine im Freien verschossen.


    Dabei habe ich die Waffe einem Härtetest unterzogen. 5 x 3 Magazine nacheinander sehr schnell verschiessen (Semi) mit 1 min Pause nach drei Magazinen (Aufgasen und BBs Nachladen) . 15 Magazine in kürzester Zeit = Kein merkbarer Cooldown oder Leistungseinbruch. Boltcatch funktionierte immer. Keine Leerschüsse oder Misfeeds.
    Unter normalen Umständen (in einem Spiel) ist es also kaum möglich einen Cooldown zu erzeugen!


    Konstante Reichweite bei ca. 50m.
    Man kann sehr konstant einen Baum treffen (Breite = ca. Torso). Auf 40m kann man bei Windstille, wie bei dem bekannten MKM Test, ein A4 Blatt auf 40m wiederholt treffen.
    Die HopUp Wirkung ist ausgezeichnet und das HU lässt sich wirklich exzellent einstellen. Paar Testschüsse, Tool an die HU-Chamber, etwas drehen -> Fertig...


    Wer sich um die verhältnismäßig geringe Joulewerte (ca 1.6 J bei 0.28 BB) sorgen macht - auf 40M wird ein Karton mit 0.30er BBs durchlöchert und die Geschossgeschwindigkeit ist defintiv schnell genug für Spieler.


    Ich bin sehr beeindruckt, dass die Waffe schon bei solchen Temperaturen ausgezeichnet funktioniert.
    An dieser Stelle ist auch das Stormtech High Performance Gas zu empfehlen. Sehr stark, wenig Silikon, das HU war nach dem Schiessen trocken und es funktionierte bei den genannten Temperaturen super. Hat zwar keine so teure Verpackung ( und Mengen an Silikon), wie das hier beworbene HK Gas, kostet aber dafür auch noch weniger ;)


    Kann die Waffe jedem Spieler empfehlen. Obwohl die LM4 schon seit Jahren produziert wird, bringt sie die gleiche tolle Performance, wie die intern fast baugleiche KWA MKM PTS und kickt dabei noch etwas knackiger!