VFC 416/M27 - Übersicht / Diskussionsrunde mit Inhaltsverzeichnis / Wiki

  • Ja komisch, ist aber nicht sooo akut... Mir ist nur aufgefallen, da es ja zwei unterschiedliche Mag. Llppchen gibt, dass das Mag. mit dem erhöhten Mag.Gummi besser "performt" :grin:. Vllt bekommt Begadi 2020/21/22 wieder was rein, oder ich muss mal bei Umarex betteln gehen:pfeif:. Aber trotzdem Danke für deine Mühe #Prost#

  • Ach für das VMag gibt es 2? :gruebel:


    Vielleicht sollte ich auch welche bestellen, aber erst mal schauen welche ich drin hab. Meine VMags sind noch nicht so alt.

    Ja das flache ist für V1 Magazine. Das erhöhte gibt es meiner Meinung nach nur für die V2 Magazine. Die Bauart der Gummis unterscheidet sich im nicht sichtbaren Teil des verbauten Gummis und sind nicht tauschbar.

  • Hab euch mal ein paar Bilder gemacht zum Vergleichen.


    IMG_22102019_211518_(800_x_700_pixel).jpg


    IMG_22102019_211500_(800_x_800_pixel).jpg


    IMG_22102019_211441_(800_x_500_pixel).jpg


    Da man ja nirgends mehr die V1 Gummis bekommt, die aber den 417 Gummis sehr ähnlich sehen, hab ich mal nachgemessen. Jetzt bräuchte ich nur noch die Maße der 417 Gummis. Vielleicht kann ja mal jemand nachmessen?


    IMG_22102019_211431_(800_x_500_pixel).jpg

  • Die Gummis sind heute angekommen.:)

    Hk417 für V1 VMag's

    IMG_29102019_154154_(800_x_600_pixel).jpg


    Dachte erst, dass die Gummis etwas größer wirken.

    Also gleich mal das V1 Mag aufgeschraubt und verglichen.

    20191029_155112.jpg


    20191029_155238.jpg


    20191029_155326.jpg


    Dann eingebaut.

    20191029_154921.jpg

    Und passt.


    Natürlich auch gleich ein paar trocken Schüsse gemacht. Und läuft super.


    Hatte schon Angst, dass ich das Magazin entsorgen muss, wenn der Gummi hin ist.

    :party:

  • Hallo, ich hab ein Projekt mit der HK 416 in der D Version vor und wollte da mal ein paar Fragen an die Community stellen.


    Ich würde das Gewehr am liebsten mit Z-parts und Originalteilen aufbauen.

    Von Z-parts gibt es da ja schon eine Menge an Teilen wie Steel Outer Barrel, Barrel Nut, Bolt etc. und auch von zib-Militär RS-Parts.

    Wenn möglich wollte ich mir aber auch so viele Originalteile wie möglich holen, (Upper Receiver ist bspw. im Moment noch sehr günstig zu bekommen auch wenn man diese ja schon sehr zeitnah nicht mehr ohne Erwerbsberechtigung kaufen darf und ob der ohne Bearbeitung überhaupt verwendbar ist sind noch offene Fragen, weil das würde mir nicht so gut gefallen.).

    Es gibt da auch das RS Gasgestänge, Stocke Tube, Rails etc. pp.


    Ich wollte mal wissen wie ihr das einschätzt.

    Ich wollte eigentlich die VFC 416 D GBB kaufen und dann den Z-Parts Receiver auswechseln und die Waffe neu beschießen lassen.


    Jetzt frag ich mich aber ob ich nicht ''einfach'' die ganzen Teile stück für stück aufkaufen (sowohl die Äußeren Bauteile als auch die Inneren die zum Betrieb notwendig sind) und die Teile an die entsprechende Person mit den Kenntnissen und rechtlich legitimen Möglichkeiten senden soll.

    Weil eigentlich ist es ja quatsch sich die VFC 416 D zu kaufen wenn ich eh 90% der Teile oder mehr austauschen lassen würde.

    Dass mich dieses unterfangen jede Menge Geld kosten würde - sollte es denn theoretisch und praktisch tatsächlich umsetzbar sein - steht natürlich außer frage aber was haltet ihr von diesem Plan?

    Sicher am besten wird mir wahrscheinlich die Person die ich für jenes Unterfangen beauftragen würde diese Fragen beantworten können.


    Aber ist das Ganze nicht eigentlich ähnlich (da auch die meisten Z-Parts Teile aus dem Ausland kommen würden) wie der Import einer ganzen Airsoft aus dem Ausland die neu Importiert und Zugelassen wird zu betrachten?

    Die Frage ist natürlich auch ob es mit Originalteilen überhaupt noch in naher Zukunft erlaubt ist eine Airsoft in einem so hohen ausmaß aufzurüsten (dank der zukünftigen Waffengesetz Änderungen und der Einstufung von waffenrelevanten Teilen.), wenn aber im inneren trotzdem alles ein Gassystem bleibt welches eine Geschossenergie von 7,5 Joule nicht überschreitet.


    Ich bedanke mich schon einmal an dieser Stelle.

  • Wenn das Waffengesetz durchgezogen wird wie geplant, werden die einzelnen RS Bauteile (UPPER, Lower usw usw) der "GESAMTEN SCHARFEN WAFFE" gleichgestellt.

    Bedeutet:

    Ettliche "Softairs" werden Anmeldepflichtig oder illegal. Ganz einfach.

    Dabei spielt die Energie nicht die geringste Rolle.

    Durchgezogen bei LEP und 4mm M20 Waffen.

    Alle ehemals freien Teile wie Lauf, Griffstück, Schlitten usw. sind heute den SCHARFEN Waffenteilen gleichgestellt.


    Ich würds lassen, die 416 so umzufummeln....

    Aber jedem das seine

  • Ein bischen IRRE sind wir hier doch alle.


    Aber ich persönlich halte mich als WBK Inhaber mit BASTELEIEN (RS-Parts) besonders zurück.

    Kleinteile und alle Arten von Rails, Sights und Stocks sind für mich ok.

    Aber alle "wesentlichen Waffenteile" bleiben aussen vor.

    Das muss aber jeder selber für sich entscheiden.


    Der Deko und Salutwaffenmarkt wird bald noch einigen Gesprächsstoff liefern.

    Und einige Tränen bei kommenden Hausdurchsuchungen. (Stichwort Versandlisten einiger Händler!

    Man kauft noch schnell etwas bei Dings-Gun, melde es aber nicht an!!!)


    Ich halte auch weiterhin nach seltenen, und qualitativ guten Airsofts Ausschau.

    Bin halt auch wie ihr Jäger und Sammler.

    Danach gerne auch mit anschliessender Totalrestauration wie bei einigen Bulldoxx Schätzchen.


    So jetzt wieder zum Thema:

    VFC HK 416 D

    B2T


    @Rammsteinsoftair

    Deine Wunsch 416 mit Z- parts steht gerade im ASVZ zum Verkauf...

  • Ja deswegen ist es hier ja zu diesem verrückten Kollektiv gekommen ^^.


    Na ja RS Rail, Stocke Tube, Schulterstütze, Griff, Gasabnahme sowie Gasblock etc. wären ja immer noch sehr viele Teile, die meines Wissens nach außen vor wären, sprich nicht Waffenrelevant.


    Na ja ich will aber auch keine Rechtsberatung eher was man generell dazu sagt, ob ein solches Projekt realistisch oder doch mehr utopisch ist.

    Wobei man die zuletzt angesprochenen Teile zur Not auch noch selbst - nach der Neuabnahme - verbauen könnte...

  • Ich persönlich würde auf die V2 der HK416 warten. Die müsste das forged Gehäuse haben. Evtl. neu beschichten lassen und fertig. RS-Teilen bringen dir nichts außer Prestige und evtl. Ärger.


    Schaft und co kannste günstig bekommen und die sind weiterhin erlaubt.

    " I'd rather die on my feet, than live my life on my knees! "


    Ich gebe zu: Ich bin ein Stahlfetischist #Sabber:

  • Ist zwar nicht ganz der passende Thread aber da ich gerade das Thema angerissen habe, das ist auch ein Conversationskit das ganz "nett" wäre.


    http://www.asiaairsoft.com/ind…iew.php?products_id=11640


    Bekommt man allerdings nicht gerade geschenkt.

    Und ob die vom Zoll nicht nen Herzinfarkt bekommen würden...


    Edit: Sehe aber gerade, dass es für die TM MWS Serie ist, sry.