Sniper AS - Kundenservice

  • danke für den Tipp! Hab die Rechnung sogar noch und versuche damit mal mein Glück

    Ich wäre sogar noch einen Schritt weiter gegangen und hätte dem Zollbeamten direkt die Originalwaffe mit :F: zusammen mit der Rechnung des deutschen Händlers vorgelegt. Das sollte nun wirklich ausreichen.


    Alles andere wäre ja auch völlig sinnlos, wer weiß denn schon, wo die Teile letztendlich tatsächlich dranmontiert werden...

  • Freut mich für Dich:good:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • @sniperteam

    Da bei mir in den letzten Jahren die Pakete zu 95% entweder bei den Nachbarn oder direkt vor der Tür abgeladen werden, würde ich mir eine neutralere Verpackung wünschen, wie früher: Gerd Ehrlich, braunes Standardpaketband, neutraler Karton. Ich schreibe es normalerweise ins Nachrichtenfenster bei der Bestellung, wird allerdings meistens ignoriert.


    Könnte man das nicht einfach als Option beim Versand einrichten?

  • @sniperteam

    Da bei mir in den letzten Jahren die Pakete zu 95% entweder bei den Nachbarn oder direkt vor der Tür abgeladen werden, würde ich mir eine neutralere Verpackung wünschen, wie früher: Gerd Ehrlich, braunes Standardpaketband, neutraler Karton. Ich schreibe es normalerweise ins Nachrichtenfenster bei der Bestellung, wird allerdings meistens ignoriert.


    Könnte man das nicht einfach als Option beim Versand einrichten?


    Wie darf ich das verstehen?

    Wenn ich bei Sniper was bestellt hab, kam alles immer in einem neutralen, braunen Karton.

  • Wie darf ich das verstehen?

    Wenn ich bei Sniper was bestellt hab, kam alles immer in einem neutralen, braunen Karton.


    @sniperteam

    Da bei mir in den letzten Jahren die Pakete zu 95% entweder bei den Nachbarn oder direkt vor der Tür abgeladen werden, würde ich mir eine neutralere Verpackung wünschen, wie früher: Gerd Ehrlich, braunes Standardpaketband, neutraler Karton. Ich schreibe es normalerweise ins Nachrichtenfenster bei der Bestellung, wird allerdings meistens ignoriert.


    Könnte man das nicht einfach als Option beim Versand einrichten?

    Hallo,


    wir haben neutrale Kartons. Diese sind entweder weiß für kleinere Sachen oder braun für größere Sachen.

    Die SSGs wurden jetzt z.B.in ihren Herstellerkartons versendet, weil wir schlichtweg keine Kartons in der entsprechenden Größe haben und sie ja auch schon praktisch zum Versand verpackt sind.


    Kannst du dich da auf einen bestimmten Fall beziehen?


    Gruß Laura

  • Fixiert euch bitte nicht auf den Karton, ich hab das nur der Komplettheit geschrieben, wie es sein sollte - euer Paketlabel schreit halt mit euren Firmennamen einen an.


    SNIPER...

    AIRGUNS...


    Klar, das ist euer Firmenname und auf die könnt ihr stolz sein, aber er ist weder subtil noch unauffällig. Früher stand immer Gerd Ehrlich als Absender drauf, das war perfekt unauffällig :P

  • Ich wäre sogar noch einen Schritt weiter gegangen und hätte dem Zollbeamten direkt die Originalwaffe mit :F: zusammen mit der Rechnung des deutschen Händlers vorgelegt. Das sollte nun wirklich ausreichen.


    hat geklappt

    Natürlich, denn das entspricht ja der gewünschten Verfahrensweise.

    Hier mal ein internes Zoll-Dokument:



  • Ich möchte hiermit dem Sniperteam ein Lob aussprechen.

    Ich habe am 30.6.18, eine vor etwa einem Jahr bei Sniper gekaufte Waffe zur Rearatur eingesendet. Eine VFC.

    Die Frau Korb hatte mir schon zur Ankündigung des Auftrages/Email eine Antwortemail geschrieben. Innerhalb von ein paar Stunden an einem Sonnabend kam die Bestätigungsmail.


    Ich bin sehr positiv überrascht, das es zu jeder Zeit ungefragt Emailverkehr zum Status gab. Es wurde mir mitgeteilt, das die Waffe in Reparatur geht und wann widerum versendet wird. Auf die Frage des Sendungsstatus wurde innerhalb von ein paar Stunden geantwortet. Danke Frau Korb. Danke Herr Opielka.

    Ich habe die reparierte Waffe mir vorliegen und bin absolut überzeugt, das kein Laie daran beteiligt war und alles professionell gehandhabt wurde.

    Ohne zu Zucken, ohne grosses Tamtam wurde mir mein teuer erworbenes Produkt repariert.


    In Zukunft ändert sich diesbezüglich meine Vorgensweise, wenn ich etwas brauche. DANKE.


  • Naja, um dir mal ein wenig Wind aus den Segeln zu nehmen, aber VFC Waffen werden nicht direkt von Sniper repariert, sondern werden direkt zu Umarex in die Werkstatt geschickt.

    Sniper war also nur Zwischenhändler gewesen.

    Ich weiß das, weil ich auch mal ne VFC Waffe zu denen geschickt hab zur Reperatur (eine 416 Gen IV GBBR) und diese innerhalb von 4 Wochen zurückbekam mit fast allen Mängeln (bis auf einen) behoben.

  • Vielen Dank für das Lob. Da freue ich mich sehr. Das werde ich natürlich auch an Herrn Opielka weitergeben.

    Wenn Sie in Zukunft nochmal etwas benötigen, wenden Sie sich gerne nochmal direkt an uns.


    Gruß

    Laura

  • Supremeghost

    Es ist mir völlig unwichtig, ob Sniper die in die Umarex Werkstatt schickt. Ich wollte nur festhalten, dass der Ablauf, die Infos und der Zeitraum, sowie die gemachte Reparatur absolut tadelos war.

    Da Sniper mein Kaufvertragspartner, demnach auch mein Garantieansprechpartner war, der sich umgehend darum gekümmert hat, gilt eben ihnen auch mein Dank. Ganz einfach :)