Tippmann M4 Carbine Co2/HPA Blowback System - Diskussionsrunde

  • Wir haben 3 in unserem Team und die dinger laufen laufen laufen. schaut man sich auf diversen Spielen jetzt gerade in der kalten Jahreszeit um, wird die Gemeinde der Tippmann user schnell größer... seit der Neuen Version treffen sie stock auch wohl was, das HU war ein grosses Manko. Die Tippmann bei uns sind bez HopUp umgerüstet, stellenweise auch mit wide bore barreln und sie stellen so einiges an etablierten Waffe bez. nutzbare Reichweite / Treffsicherheit in den schatten.
    Schaut man sich um, fallen die Preise auch langsam.


    VG


    moppel

  • Kann mir mal bitte ein Tippmann m4 Besitzer sagen wie viel der "Bolt Carrier" (bzw. das Gewicht oben im Upper) wiegt? Wäre nett!


    Und gibt es hier jemanden der die Tippmann m4 schonmal mit einem Heavy Buffer schießen durfte?


    Vom sound her ist die Tippmann eher dürftig, aufgrund des fehlenden richtigen Bolt Carrier, oder?

  • Das mitgelieferte Magazin ist ein CO2 Magazin, das sitzt nur richtig wenn du eine CO2 Kapsel drin hast.
    Und HPA umgebaut wackelt es noch viel mehr.


    Gruß

  • Hi, ich habe noch einige Fragen, vielleicht kann mir da einer helfen:


    1. Kann ich einen M16 Festschaft verbauen? Der wird meistens ja auch einfach auf die Stocktube gesteckt, oder?


    2. Gibt es hier Magazin Präferenzen? Soll ja wohl alles fressen so wie ich das gelesen habe, kann das jemand bestätigen?


    3. Ich verstehe das mit der FPS Einstellung nicht, geht das auch bei DE Waffen oder brauche ich dafür das low velocity Nozzle? Ich spiele zwar nur im Ausland, aber auch dort nur Semi. In der Anleitung steht was von einer Schraube.


    Danke schonmal, würde mich über ein paar Tipps freuen!


    Grüße

  • 1.) Einen Festschaft kann man wohl mit gewissen Mods montieren. Leider kann ich dazu nicht mehr sagen, da ich mich dafür noch nicht wirklich interessiert und befasst habe.


    2.) Sie frisst wirklich (fast) alle Magazine. Ich hätte mal ein Stahlblech HighCap Magazin von dem ich den Hersteller leider nicht weiß, dass nicht mal in den Magazinschacht gepasst hat. Aber sonst, was reinpasst schießt vorne auch BBs raus.


    3.) Ja, die funktioniert auch bei DE Waffen. Schau dir nochmal deine Tippmann Bibel (Anleitung) nochmal an, die einzige Einstellschraube die wir nicht haben ist RoF Schraube da bei uns ja kein Fullauto verfügbar ist.

  • Mal ein kurzer Bericht bezüglich Tipman Spieler. Gestern beim Sonntags Spiel hatten wir einen Gastspieler mit einer Tippmann M4. Das System selber funkionierte einwandfrei. Ein großes Problem sind allerdings die Leistungschwankungen. Während des Chronens schwankte die Waffe teilweise im 1 J Bereich. Bei einem Limit von 1,5 J ist das ein Problem. Während des Spiel musste er immer wieder nachchronen. Ob wir das in Zukunft zulassen werden schwebt in der Luft. Der "Bestwert" lag bei 1,9 J. Offen haut das System über 3-4 J raus. In Zukunft sollten sich die HPA Hersteller da was vernünftiges einfallen lassen. Für GBB Spieler ist das eine hervorragende Alternative das muss ich zugeben. Die Reichweite und Präzision der Waffe war sehr gut.

  • Meiner Meinung kann da was nicht stimmen, meine Tippmann läuft absolut konstant. Der maximale Wert der Schwankungen liegt bei mir +/- 0,1 J, und das ist schon sehr sehr großzügig, in der Regel viel kleinere Schwankungen. Entweder liegt ein Fehler von Werk aus vor, was ein Garantiefall wäre. Oder es wurde (was ich eher vermute) an der Tippmann M4 gebastelt oder eher rumgepfuscht.


    Was ich wieder sehr fraglich finde, ist die Aussage dass die HPA Hersteller was einfallen lassen sollen. Ich kenne genug SAEGs die mehr in der Leistung schwanken als Tippmann. Ich finde die Schuld trifft nicht der Hersteller wenn die Waffe in unfahigen Händen landet.

  • Wir waren wie gesagt sehr tolerant aber mit 1,9 J war Schluss für ihn. Das System ist sehr zuverlässig und ich habe es auch selber testen dürfen. Spaß macht es, keine Frage. Die Kosten für teure GBB Magazine entfallen komplett. Inwiefern die Waffe original war oder nicht interessiert uns als Platzwart nicht. Dafür ist allein der Spieler zuständig. Deswegen gibt es auch vor jedem Spiel die Mutti Zettel (Platzregeln) zum unterschreiben. Da natürlich auch ein Chrono mal defekt sein kann haben wir einen 2ten eingesetzt. Die Schwankungen haben sich nicht großartig verändert. Ich seh das ganze kritisch da sich die Leistung ohne technische Veränderung mal eben um einige Joule ändern lässt. Das ist weder bei GBB noch SAEG möglich.

  • Ich seh das ganze kritisch da sich die Leistung ohne technische Veränderung mal eben um einige Joule ändern lässt. Das ist weder bei GBB noch SAEG möglich.


    Wer betrügen will schafft das auch. Und bei GBBs sowie SAEGs geht das genauso einfach wie bei HPA, wenn nicht einfacher. Bei HPAler wird in der Regel die Regulatoren mit dem Kabelbinder gesichert, bei Tippmann gibt es einen PiN mit Loch damit auch diese mit einem Kabelbindrr versiegeln kann und nicht mehr Upper vom Lower trennen kann.
    Bei SAEGs und GBBs wird das nicht gemacht, diese können aber genauso ihre Leistung in Sekunden ändern. Beispielsweise bei Systema und ICS ist die Upper Gearbox der zweigeteilten Bauart sehr schnell gewechselt, bei anderen SAEGs besteht immer noch die Möglichkeit den kompletten Lower samt Gesrbox zu tauschen. Ja und bei den GBBs über das NPAS System auch noch verschieden starke Greengas oder sogar CO2 Magazine.


    Ich finde es nur echt schade dass man eine bestimmte Waffengattung bei der die Antriebsart gleich ist komplett verbannen will, nur weil es unfähige Leute gibt.

  • Wir werden uns damit natürlich näher beschäfigen. Als GBB´er will ich das System keinesfalls verbannen. Erstmal ist das ziemliches Neuland für die meisten. Von anderen Teams weiß ich das HPA vorerst wohl generell nicht erlaubt ist auf einigen Spielfeldern. Bis auf die genannten Leistungsschwankungen hat das System ja einwandfrei funktioniert. Natürlich muss ich aus Sicht des getroffenen erstmal einschreiten bei sowas. Mit dem Spieler haben wir noch Rückmeldung.

  • Diese Schwankungen, in der Regel von der eingestellten Leistung abweichend nach unten, können z.B. daher rühren, das einige HPA Regulatoren es nicht gut vertragen, wenn der ASA Anschluss auf der Flasche (also das Waffen abgewandte Ende des Schlauches) zu weit aufgedreht wird. Das habe ich schon oft beobachtet, betrifft ALLE ARTEN von "HPA Systemen" ob tippmann oder Polar star mit inline Rigg.
    Als Anhaltswert. Wenn der Pin am ASA zum öffnen der Flasche Kontakt zum ventil im flaschen regulator hat, maximal eine Umdrehung aufdrehen. Den Druckpunkt spürt man im drucklosen Zustand sehr gut.


    Vg


    moppel

  • Ist auf jeden Fall nix gängiges oder normales mit dieser Schwankung.


    Meine Tippi und auch die von den meisten Besitzern (so vom hören sagen aus asvz/fb-Gruppen her) ist sie einfach eine gute Spielerwaffe und mein Wintermoped. Bzw. soll es werden.


    Macht mega Spaß das Ding und man kann bissl basteln und modden. Man muss nicht unbedingt was schlecht reden an dem Ding, bis auf das HU ist da nicht viel dran zu meckern, läuft einfach. Und für das HU gibt es mittlerweile gute günstige Mods die gut funktionieren.


    Man muss natürlich mit dem Schlauch klar kommen und einsehen, dass es so auch keine richtige Replika ist.