Ares AW 338 CO2 Magazine

  • Hallo alle zusammen.


    Ich bin ganz neu im Forum (obwohl ich es schon ein paar Wochen durchforste).


    Bisher habe ich das Gefühl, hier wird man gut beraten und Hilfe kommt schnell und zuverlässig.


    Nun aber zu meinem Problem:
    Ich habe mir vor einiger Zeit die Ares AW 338 zugelegt, zusammen mit CO2-Magazinen.
    Darin enthalten sind ja diverse O-Ringe, sowie eine Feder.
    Laut dem Händler (Namen auf PN), sind diese Teile für das Magazin, ich habe aber auch schon gelesen, dass diese Dichtungen in die Waffe gehören.
    Was stimmt jetzt? Bin echt am rätseln und will nix kaputt machen.


    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.


    PS: Evtl. wäre eine Anleitung zum Einbau echt hilfreich.


    Danke schonmal im Voraus.

  • Die O-Ringe sind Ersatz fürs Magazin, weil die bei CO2 schon mal den Geist aufgeben.
    Die Feder ist für den Bolt: stärkere Hammerfeder, um das Ventil gegen den höheren Gasdruck zuverlässig zu öffnen.
    Nachteil an der Kombination: Wird dir den Gußhammer recht schnell verschleißen. Langfristig ist da einer aus Stahl (recht schwer zu finden) eine gute Investition.


    Kleine Anmerkung am Rande: Da du die Energie recht ordentlich steigerst: Rechtliche Komponente beachten. Nicht alles, was man legal kaufen kann, darf man auch legal selbst einbauen.

  • Vielen Dank für diese hilfreiche Antwort!


    Dass das in DE nicht legal ist, wusste ich nicht. Dann hat sich das hierzulande wohl erledigt.
    Funktioniert der Stahl-Hammer und die Feder denn auch mit den normalen Gas-Magazinen?


    PS: Da bin ich ja beruhigt, dass mich mein Händler des Vetrauens nicht veräppelt hat.


    Grüße

  • Ich selber habe auch das CO² Kit für die Ares AW.338, aber der Stahlhammer liegt im Schrank.
    Die stärkere Feder lässt sich nicht im Bolt verbauen, da diese vom Material zu dick ist und damit zu lang = man bekommt das ganze nicht mehr gespannt!


    Ich habe auch vergebens nach einer Anleitung gesucht, aber bisher ohne Erfolg. Selbst von Shooter gab es keine Rückmeldung.


    MfG knie

  • Okay. Ist ja blöd gemacht, wenn die Teile, welche ja dabeiliegen, nicht passen.
    Wenn du den Hammer nicht mehr brauchen solltest, ich hätte Interesse.


    Ansonsten allen vielen Dank für die guten Antworten.
    Sonst sucht man sich ja echt dämlich im Internet.
    Grüße

  • Ich habe mich gestern noch einmal in ruhe damit beschäftigt, nach gut einem Jahr war das etwas fummelig.


    Also die Feder passt mit ein wenig drücken, aber die sitz dann schon recht stramm im Bolt.
    Der Bolt lässt sich auch nur mit viel Kraft spannen, den Hammer hab ich auch gegen Stahl ersetzt.


    Nun habe ich ein Problem: Mein CO² Magazin ist hinüber -_-
    Kapsel rein und der gesamte Inhalt der Kapsel wird ausgeblasen, da hier das Output Valve undicht ist. Nun habe ich mir das angeschaut und werde aus der Konstruktion nicht wirklich schlau und habe 5 Kapseln verblasen. 50% Kapsel wird ausgeblasen, dann ist es mal dicht und ich kann mit 1,3-1,7 Joule (0,36g) chronen. Nun hab ich einen neuen O-Ring unten eingesetzt und alles dich, aber beim betätigen des Ventils kommt gar kein Gas oder nur seeeehr wenig raus.


    Mit dem normalen Gas Magazin komme ich mit dem Umbau auf 1,9-2,0 Joule.


    Das Outpu Valve ist ähnlich diesem hier: Klick mich
    Nur das in der schwarzen Hülse ein Loch zum Auslass ist, welches man genau ausrichten muss -_-



    EDIT: Hier mal grob der Aufbau vom CO² Magazin


    MfG knie

  • Also ich habe noch kein Magazin ausprobiert.


    Liegt bei mir fast neu in der Tasche und wartet aufs anschießen.


    Mit CO² bin ich erst mal vorsichtig, weil ich keine Lust auf juristische Probleme habe, bzw. unseren Sport irgendwie in Verruf bringen will.
    Wenn mir die Leistung Out-Of-The-Box reicht, muss da auch nix gemacht werden.


    Aber das so eine CO²-Magazin mal kaputt geht, habe ich auch schon im Netz gelesen, weiß aber gerade nicht mehr wo.


    Scheint also öfter mal zu passieren. Leider schade für den Preis.


    Grüße

  • Gut, so extrem viel Joule wird es mit dem CO² wohl nicht werden. Aber sobald es läuft werde ich die Leistung hier nachtragen!


    Zum Magazin, da bin ich gerade auf eine schraube aufmerksam geworden.


    Ares AW.338 Explosionszeichnung


    B13/B14 ist hier als "Montagebedingte Schraube" zu bezeichnen. Ich werde hier das Valve nachher ausbauen - reinigen - neu abdichten und anschließend so gut es geht einabauen.
    Das gestern beim einmalig gelückten Versuch es dicht zu bekommen nur schlecht Gas heraus kam, lag wohl an der falschen Ausrichtung der Hülse.
    Nach dem Ausbau der Schraube B13 kann man hier direkt die Hülse sehen und beim Einbau vom Output Valve die Hülse arretieren!


    MfG knie

  • Theoretisch ist die Grenze nur 7,49 Joule - ob nun Luft, Gas oder CO².
    Klar steigert sich die Leistung mit CO², aufgrund des Drucks in der Kapsel. Ich selber schieße mit dem Gas Magazin (TopGas = GreenGas) jetzt 1,9 bis 2,0 Joule.
    Mit dem CO² will ich primär bei niedrigeren Temperaturen spielen können, da CO² hier weniger anfällig ist. Gefühlt ist bei mir spätestens bei 3,5 - 4,0 Joule die Grenze, da wird es einfach nur noch unangenehm und der Sicherheitsabstand muss auch vergrößert werden.

  • Über Joulegrenzen und Sicherheitsabstand lasse ich mich mal nicht aus, da gibt es genug Threads hier im Forum und auch sonst im Netz.


    Ich dachte, dass ich, in den Augen von vielleicht völlig ahnungslosen Polizeibeamten, mit dem CO²-Kit eine nicht-gesetzeskonforme Leistungssteigerung an meiner Waffe vornehme.
    Da ist ja unser Gesetz hier in Deutschland nicht ganz eindeutig, weil da ja auch ein neues Magazin mit stärkerem Gas zu einer Leistungssteigerung zählen könnte, wenn ich es wechsle.
    Das aber nur nebenbei.


    Ich bin nicht ganz sicher, wie ich mit dem CO²-Kit verfahren will.
    Aber erst wenn ich mit normalem Gas-Magazin merke, dass ich die gewünschte Leistung nicht erreichen kann, denke ich darüber nach, entweder das Kit zu verwenden, oder lieber auf was anderes umzusteigen.
    Mit der Waffe soll laut Händler die Möglichkeit bestehen, auf ca. 60m ein manngroßes Ziel zu treffen.
    Das sollte mir genügen. Obs durch CO² besser wird, zeigt sich irgendwann mal.


    Für mich war nur wichtig zu wissen, wo denn diese Austauschteile hingehören, und ob ich das so einfach (Fähigkeit mal vorrausgesetzt ;) ), also ohne zum Büchsenmacher zu rennen, tauschen darf.
    Aber auf deine Auswertung bezüglich des Umbaus bin ich natürlich trotzdem gespannt :D .


    Grüße

  • Ich habe nun nochmals das ganze Magazin zerlegt und das Valve geprüft, langsam bin ich ratlos.


    Valve raus gedreht, dann beim Einbau das Loch arretiert und festgeschraubt: Dicht, aber beim öffnen des Valves kam kaum CO² raus.
    Also habe ich das Loch weiter arretiert gehalten und das Valve langsam gelöst bis es fast undicht wurde, hier habe ich dann schon mehr CO² beim öffnen bekommen... leider nicht genügend um damit eine 0,36er zu beschleunigen = sie rollte aus dem Lauf! Mit dem Gas Magazin (TopGas 0,36g) eben 2,0J gechront.


    Ares habe ich soweit kontaktiert, hoffe ich bekomme dort hilfe bzw. Ersatzteile oder weis jemand ein passendes Output Valve?


    Wolfi : Solltest du dein CO² Kit nicht benötigem, dann hätte ich interesse es abzukaufen ;)


    MfG knie

  • Ich habe nun mehrfach gestern probiert und immer noch kein Erfolg!


    Mit dem originalen Dichtring der an der unterseite vom Valve sitzt habe ich nur 10-20% CO² zur Verfügung (1,6J bei 0,36g), da beim anstechen sofort alles aus dem Auslass strömt = zu hoher Druck.
    Mit einem anderen O-Ring, der minimal dicker ist, bekomme ich das ganze System dicht. Leider habe ich dann eine kleinere Öffnung und es kommt nur sehr wenig CO² beim öffnen des Ventils.


    Gefühlt habe ich 10 CO² Kapseln verballert :Heul:


    Ares meldete sich eben kurz bei mir, es werde gerade eine Verfügbarkeit der Teile geprüft Lupe


    MfG knie

  • Wenn die noch irgendwo so einen Hammer auftreiben können, lass einen für mich mitbringen :good: .
    Ob ich nun CO² nutze oder nicht, den Stahlhammer kann ich ja auch so einbauen lassen, weil es dann weniger Verschleiß hat.


    Ansonsten entschuldige bitte, wenn dein ganzes Zeug jetzt den Bach runter geht, weil du dich mit der Beantwortung meiner Frage beschäftigt hast :Heul: .


    Grüße,


    Wolfi

  • Hallo
    Ich habe seit ein paar Tagen auch das CO2 Magazien.Den Hammer habe ich mir vor ein paar Monaten bei Ares direkt bestellt und auch flott bekommen.
    Nun habe ich ohne die Feder des Boltes zutauschen das Magazien ausprobiert. Es geht ohne Problme , nur ist die Energie sehr heftig . Ich habe mit 0,40 KingArms gecront und habe so um die 5,00 J , was zum Spielen zu stramm ist. Da bleibe ich wohl bei meinen Gas Magazienen mit ca. 3,5 J mit Power Airgas.
    @knie
    Dein Problem muss nicht am Magazien liegen.
    Ich hatte mit meiner Aw338 auch sehr schlechte leistungen. Das lag am Bolt. Der Stift ( in der Zeichnung Teil C24 )der durch die gespannte Feder auch den Hammer schnellt hat eine Kante.Diese verkanntete sich an der Durchführung welche somit den Schwung nahm. Ich habe diesen dann schräg angefeilt und seither habe ich keinerlei Probleme mehr.

  • So, das alte CO² Magazin konnte nicht repariert werden.
    Ein Austauschventil von Ares passt nicht, da es hier eine neue Revision vom Magazin gibt!


    Ich habe nun ein komplett neues CO² Magazin erhalten und eben mit 0,36er das ganze auf 4,5J gechront.


    Bei Sniper gibt es auch die neue Version des CO² Magazins!

    v.l.n.r.: neues CO², altes CO², Gas