Guarder Frame Kit for Marui P226



  • Das Guarder Framekit gibt es in verschiedenen Variationen. Diese unterscheiden sich aber nur optisch von einander. Man kann also jede Tokio Marui P226 in jedes Guarder Kit verbauen. Da wären zB die Sig Sauer P226 E2, Navy , in Silber oder schwarz, mal mit und mal ohne Rail. Für jeden ist also etwas dabei.
    Dazu gibt es noch Viele weiter Tuningmöglichkeiten wie Guarder Steel Slide Catch Lever, Guarder Steel Slide Decocking, Guarder Steel Takedown Lever oder Guarder Steel Outer Barrel.
    Bei mir war es ein Set bestehend aus dem Guarder Frame Kit P226 Navy, Guarder Steel Outer Barrel und Guarder Recoil/Hammer Spring P226 ( 150% ).





    Das Kit ist aus einem Alu Block CNC gefräst und weist daher keine Guss grate oder ähnliches auf. Es ist sehr fein und sauber graviert, die Markings sind alle originalgetreu und sitzen da wo sie sollen. Herstellermarkings sucht man vergebens (Wer will die auch schon).
    Das Finish ist ebenfalls sehr gut gelungen. Ein sehr schöner schwarzer matter Lack überzieht die ganze Waffe und lässt sie so sehr leicht edel wirken. Nachteil des sehr matten Lackes, man sieht jede noch so leichte Schramme.


    Obwohl das Kit sehr sauber gefertigt ist, ist es leider nicht Plug and Play geeignet, an einigen Stellen muss man das Kit als auch Internals der Pistole anpassen. Wie ihr das macht möchte ich euch gerne zeigen. Es ist natürlich auch möglich das die zu bearbeitenden stellen bei jedem Kit etwas variieren daher ist dies keine Garantie das es bei euch genau so funktioniert.


    Der Umbau


    Benötigte werkzeuge:



    Zunächst einmal müsst ihr Frame und Slide gangbar machen, erst wenn die sauber ineinander laufen könnt ihr mit dem Umbau beginnen.
    Hier solltet ihr die scharfen Kanten der Führungen wie im Bild zu sehen leicht runden, am besten geht das mit einer Kleinen Feile.
    Hat ihr alle kanten bearbeitet entfernt ihr alle Metallspäne und ölt die Führungen leicht nun sollten Frame und Slide sauber laufen.








    Nach dem Gangbar machen des Kits Können wir uns dem eigentlichen Umbau der Waffe widmen dazu muss die Waffe in ihre Einzelteile zerlegt werden. Den Anfang macht also erst mal der Fieldstrip.
    Nach dem Fieldstrip fangt ihr am besten mit dem Slide an. Als erste wird der Nozzleträger Ausgebaut, dazu müsst ihr diese beiden schrauben lösen und den Slide leicht aufbiegen dann könnt ihr ihn ganz leicht entnehmen.



    Um ihn in das Kit zu bauen müsst ihr ihn noch bearbeiten. Die Seitlichen Verdickungen müssen abgefeilt werden des weiteren müssen zwei Kanten nachgefeilt werden damit er sauber passt (Bild) Achtet darauf das ihr nicht zu viel Material entfernt, er muss am Ende stramm in den Slide passen er sollte dabei mit ein wenig kraft reingedrückt werden. Sitzt er zu locker kann er sich beim Schießen lösen da ja nun die Halterungen nicht mehr da sind.
    Vor dem feilen Sollte das Nozzle, Pin und die Feder entfernt werden.







    Seit ihr fertig mit dem bearbeiten setzt ihr den Nozzleträger in den neuen Slide ein und schraubt das Rearsight wieder an.
    Nun fehlt noch das Korn Und der Slide ist so gut wie fertig.
    Enfach von innen die Halterung ziehen und oben das Korn abnehmen und an den Slide bauen



    Zu guter letzt Bearbeitet ihr den Hülsenauswurf um einen saubereren Ablauf zu bekommen.
    Dazu einfach mit einer kleinen Feile an der vorderen Innenkannte eine kleine Fase anfeilen.




    Fehlt noch der Lauf. Um den innenlauf und Hop Up in den aussenlauf zu bekommen hat sich Guarder etwas feines einfallen Lassen das euch den einbau sehr vereinfacht.
    Schraubt den Lauf vom auseinander schiebt den Inner mit der Hop Up in den hinteren Teil und schraubt den Lauf wieder Zusammen, nun Könnt ihr den Slide wieder komplett zusammen setzen und beiseite legen.



    Kommen wir nun Zum Rahmen.
    Hier nehmen wir als erstes die Griffschalen. Die vier schrauben raus und dann vorsichtig ab nehmen. Auf der Rückseite sind die beiden schalen durch Pins miteinander verbunden.
    Dabei wird euch vermutlich schon das Slide Decocking entgegen kommen.



    Nun solltet ihr als erstes das Springhousing, die Feder und die kleine Stange entfernen um den Druck vom System zu nehmen.



    Nun braucht ihr einen Winzigen Kreuzschraubendreher mit dem Entfernt ihr dieses Plättchen und schraubt es in den neuen Frame. Wenn die Schraube sich nicht einschrauben lassen will könnt ich das loch minimal aufbohren bis sie sich einschrauben lässt.




    Um den hinteren Teil der Mechanik auszubauen entfernt ihr diese Feder und Treibt die beiden stifte von der rechten Seite aus.
    Jetzt könnt ihr die Einheit aus dem Frame entfernen. Dabei solltet ihr darauf achten das ihr dieses teil nicht verliert. Dahinter sitzt eine Feder.





    Als nächstes wendet ihr euch dem vorderen Teil der Abzugsmechanik zu.
    Hier müsst ihr als erstes den Takedown Lever entfernen, dazu müsst ihr diese Nase nach unten drücken dann könnt ihr in rausdrücken.



    Nun noch diese beiden schrauben lösen, dann könnt ihr die Einheit nach oben aus dem Frame Ziehen.





    Jetzt fehlt nur noch ein Teil. Der Magazincatch. Um den ausbauen zu können müsst ihr diese Platte nach oben rausziehen dann könnt ihr den Magcatch entfernen.
    Das war auch schon der gesamte Take Down.




    Bevor ihr nun Anfangen könnt die Teile in den neuen Frame zu verbauen stehen zwei kleine Modifikationen an.
    Hier das Loch für die Schraube mit einem 2,5mm Bohrer größer machen.



    Und hier ein wenig abfeilen damit das Gehäuse in den Frame passt. Bitte vorher so ausprobieren ob passt. Wenn nicht dann nacharbeiten. Die beiden Pins Lassen sich nur mit ein paar Hammerschlägen wieder eintreiben. Dabei aber bedenken: Ihr arbeitet an einer Feinen Mechanik wo eine kleine Unstimmigkeit zu Fehlfunktionen führen kann. Bevor ihr also alles zu Brei Schlagt lieber nochmal nacharbeiten bis es besser sitzt und die Pins leichter rein gehen.



    Wenn ihr alles wieder zusammengebaut habt Schlagt ihr noch diese beiden Stöpsel ein und eure neue Waffe ist fertig.
















    Bitte bachtet das bei dem umbau das :F: verloren geht. Die Waffe muss nach dem umbau neu :F: werden


    So das wars auch schon


    MFG Unleashed The Beast!


    Gruß Torben
    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    userbargge2tspwe.jpg userbargge2.1zlqto.jpg
    CONQUER THE WORLD OF GAS GUNS

    Bang is Pussy

    Edited once, last by Unleash The Beast! ().

  • Günstig wäre ein F stempel bei ebay das ist allerdings nicht rechtens!


    Ob Ostheimer das macht kann ich nicht sagen. Was das kostet kann ich auch nicht sagen das befindet sich noch in der Klärungsphase. Am besten ist beim Händler seines Vertrauens nachfragen.

    Gruß Torben
    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    userbargge2tspwe.jpg userbargge2.1zlqto.jpg
    CONQUER THE WORLD OF GAS GUNS

    Bang is Pussy

    Edited once, last by Unleash The Beast! ().

  • Ich wollte mal meine TM Glock "F"en lassen weil der Schlitten gebrochen war. Als Vorgehensweise wurde mir gesagt das ein Büchsenmacher den Schlitten verbauen muss. Der gibt mir einen schrieb mit dem ich dann zum Beschussamt gehen kann und die "F"en mir dann das ganze.
    Als kosten hat mir das Beschussamt gesagt ca 80 oder 90€. Daran kann ich mich jetzt nicht genau erinnern.

    „Wir können nicht alle Helden sein, weil ja irgendeiner am Bordstein stehen und klatschen muß, wenn sie vorüberschreiten.”

  • Günstig wäre ein F stempel bei ebay das ist allerdings nicht rechtens!


    Weder das Aufbringen noch das F selbst! Den Guarderkit gab es 2006 noch nicht (als die Frist für nur :F: -gestempelte Waffen auslief).
    Normalerweise führt kein Weg am Beschußamt vorbei, vorzugsweise in Zusammenarbeit mit einem Büchsenmacher. Es sei denn, du kannst noch eine der inzwischen raren Genehmigungen für die nichtgewerbliche Bearbeitung oder gar Herstellung von Waffen nach §26 vorweisen. Oder bist Büchsenmacher (man weiß ja nie, wer hier so postet). Ohne ist die Herstellung eine handfeste Straftat, aber darüber war sich der TE sicher vorher im Klaren.
    Prüfung kostet in Köln (mein letzter Stand) 99€.

    "Ich brauch es nicht"

    So sprach der Rabe.

    "Doch ist es schön,

    daß ich es habe".

    Edited once, last by Bulldoxx ().

  • Und so unglaublich geil diese SIG aussieht, das wäre es mir nicht wert. 99€ für so einen kleinen schei* Stempel? :schimpf:


    Nichtsdestotrotz ein wirklich sau schönes Stück hast du da!

  • Antwort von Sniper:


    dies ist nur möglich, wenn die Waffe nachweisbar bei uns gekauft wurde!


    Natürlich gegen eine Gebühr, diese beläuft sich auf 35€ .




    Begadie Bietet diesen service Überhauptnicht an.

    Gruß Torben
    __________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
    userbargge2tspwe.jpg userbargge2.1zlqto.jpg
    CONQUER THE WORLD OF GAS GUNS

    Bang is Pussy