WechselUpper Inokatsu MTW M4A1 SOPMOD Carbine Super Version 2011

  • Moin


    Ich werde mir im August die INO M4 besorgen da ich endlich eine brauchbare und vor allem tadellose GBB mein Eigen nennen will.
    Da ich aber an dem Original Upper nicht wirklich groß rumbasteln will und ne MK18 Mod1 daraus basteln will hab ich mir überlegt einen Wechselupper aufzubauen.


    Folgende Teile würde ich dafür verwenden wollen...



    - VLTOR Mur-1 Upper Receiver (wenn ich einen finde...)
    - VLTOR Imod Stock
    - RA Tech Bolt NPAS System
    - RA Tech HopUp Unit / G&P HopUp Unit (je nachdem was gerade verfügbar ist)
    - MagPul PTS MOE P-Grip
    - DD MK19 RIS II (MadBull oder Socom Gear)
    - Outer Barrel hab ich noch keine Ahnung
    - Inner Barrel auch noch keine Idee
    - Charging Handle hab ich hier mal nen genialen Ambidextrous gesehen... kP mehr was für einer das war. Wird mir aber sicher jemand weiter helfen können...


    Jetzt frage ich mich ob das auch so einfach umsetzbar ist...


    Gott sei Dank bin ich ja hier an der richtigen Adresse. :P Bin mir sicher dass ihr alle genug Ideen, Anmerkungen, Kritik usw habt und mir da etwas zur Seite steht.



    Gruß
    Para

  • Möglich ist natürlich alles solang das :F: auf dem Lower ist und der Upper 1:1 RS Maße hat. Also von Prime, Iron Airsoft, Viper, Inokatsu oder einem anderen Hersteller ist der die Teile 1:1 Nachbaut. WA allgemein passt nicht, weil die ein wenig kleiner sind.


    Beim Außenlauf kann ich die Iron Airsoft Läufe nur empfehlen. Bei dem Preis kann man eigentlich nichts falsch machen und die Qualität ist sehr gut. Wenn du bei der Hop-up Unit was nimmst was auch AEG Läufe aufnimmt sollte der Innenlauf auch kein Problem sein.


    Ob das ganze dann "einfach so" umsetzbar ist, also einfach Plug and Play kann dir wohl keiner sagen. Bei solchen Aktion sind aus Erfahrung meistens irgendwelche Anpassungen notwendig. Ein wenig Lust aufs basteln sollte also durchaus vorhanden sein.

  • nehmen wir mal an Du hast eine komplette Waffe mit F. Alles abgenommen und so weiter. Sagen wir eine M4CQB. Dann baust Du Dir einen Wechselupper zurecht. Sagen wir für WoodLand Gelände.
    Längerer Inner und ein bisschen mehr Dampf. Den baust Du dann auf den Lower mit dem F. Dann hat das F im Prinziep keine Gültigkeit mehr. Die Waffe wurde einst als M4CQB mit Leistung YX abgenommen. Fertig. Das das natürlich jeder so macht steht ja auf einem anderen Blatt. Nur was soll das Beschussamt dabei ? Dir das irgendwie abnicken ??

  • Ob Wechselupper legal sind oder nicht ist eine schwierige Frage die keiner wohl so richtig beantworten kann. Schließlich sind mit NPAS abgenommene Waffen (siehe WE Ra-tech Waffen) in Deutschland ja auch legal. Würde also bedeuten, dass wenn der Wechselupper nicht mehr Leistung bringt man eine ähnliche Situation hat bzw solang man seine Waffe "nur" drosselt alles legal ist.


    Oder eine ganz andere Variante: Man baut sich einen Wechselupper auf mit genau den gleichen internen Komponenten (also Lauf Hop-up usw). Dann ist ja nur die Hülle wieder anders.


    Ich denke das ist wieder mal eine der berühmten Grauzonen und auch meine Aussage sind nur Gedankenspiele die wohl keinem wirklich weiterhelfen. Wenn man auf der sicheren Seite sein will kauft man sich einfach zwei Waffen, dann hat man die ganzen Probleme nicht. Wenn man alles sauber abnehmen lassen will usw kommt das höchstwahrscheinlich sowieso aufs gleiche raus.

  • Wenn ein NPAS bzw eine Waffe mit NPAS auf volle Leistung abgenommen wurde scheint das Ok zu sein. Richtig.


    Wenn allerdings eine NPAS in eine Waffe Implantiert wird die sagen wir mal mit 1,5 abgenommen ist und ich kann im Handumdrehen 2,6 drauß machen sieht das schon wieder anders aus.


    Auch so eine Sache sind längere Innerbarrell. Ich weiß das es schon "Knatsch" mit dem Beschussamt gab bzw eine Waffe neu abgenommen werden musste wo es um einen Zentimeter ging.


    Ist also echt schwer. Was glaubt Ihr warum die Forenshriffs mittlerweile für alles was leistungstechnisch umgebaut wurde an einer Waffe eine Bescheinigung sehen will sobald so eine Waffe hier auf dem Marktplatz auftaucht...

  • Sprich wenn ich mir den Wechselupper aufbaue und dann zum Beschußamt gehe dann müssen die mir nen Wisch geben mit dem sie das F auf dem Lower auch für den neuen Upper als gültig bestätigen? Oder ist das überhaupt möglich?


    Ich will eben dass der Umbau legal von Statten geht. Oder kann ich das gleich knicken?


    2 Waffen hab ich ehrlich gesagt keinen Nerv zu... Vor allem bekommt man keine Ino M4 CQB mehr her... -.-

  • Klar da geb ich dir völlig recht, aber wenn man der Logik der NPAS Sache folgt darf man die Leistung auch selber drosseln. Also wenn der Wechselupper weniger Leistung bringt wäre es wieder ok?


    Wie gesagt ich denke am besten ist immernoch zwei Waffen dann muss man sich nicht so viele Fragen stellen. ^^



    Naja oder alternativ ein :F: für jeweils einen Upper?

  • Ich dnke es gab da noch nie Streitigkeiten vor Gericht. Darum kann man das so genau nicht sagen. Mit einem NPAS kann man ja die Leistung auch nach oben drehen. Wenn das also nachträglich rein kommt wirds schon schwer...