ZOLLAMT kassiert KSC G17 Prime Slide ein! Angeblich für echte Waffe bla bla blubb, Abgabe an Polizei zur Prüfung

  • Hi


    Sagt mal Leute hattet ihr so etwas schonmal... ?


    Es wollte grade jemand meinen von ehobbyasia gelieferten Prime Slide für KSC G17 abholen beim Zollamt Arnsberg Neheim. Papiere alle da, Rechnung etc, Abholung wurde telefonisch angekündigt.


    Da rufen die mich grade während der Abholung an und sagen es gäbe ein Problem mit dem Teil. Ihrer Ansicht nach wäre das für eine echte Waffe verwendbar bzw "sieht genauso aus weil Glock 9mm drauf steht, sie hätten das mit der Dienstwaffe verglichen, lächerlich!
    sie würden es zur Polizei schicken und prüfen lassen.


    Was soll ich nun machen ? Überzeugen konnte ich den "ländlichen" Zöllner ohne Plan von Airsoft und offenbar auch von seiner Dienstwaffe nicht...von wegen ist aus Aluminium etc, half nix..


    Ich befürchte das Teil sehe ich niemals wieder...von Markenrecht Verletzung fing er auch noch an wegen den Glock 17 9mm Markings


    Ich bin stinksauer, ein HK45 Slide ist auch noch unterwegs, geht auch noch zum Zoll bin ich den auch los!


    Was soll ich nun tun ?

  • Hi, bei uns im Team wurde letzten Monat eine Sendung mit Red-Dots und ner LaRue-Mount beim Zoll festgehalten und zur Überprüfung eingeschickt.
    Da kann man leider erst mal nichts machen und nur abwarten.
    Unsere Sendung kam anstandslos zurück.
    Wenn das wirklich ein fachkundiger zur Prüfung in die Finger bekommt sollte da nichts passieren, der Zoll könnte höchstens wegen den Markings den Slide einbehalten.

  • Hi, bei uns im Team wurde letzten Monat eine Sendung mit Red-Dots und ner LaRue-Mount beim Zoll festgehalten und zur Überprüfung eingeschickt.
    Da kann man leider erst mal nichts machen und nur abwarten.
    Unsere Sendung kam anstandslos zurück.
    Wenn das wirklich ein fachkundiger zur Prüfung in die Finger bekommt sollte da nichts passieren, der Zoll könnte höchstens wegen den Markings den Slide einbehalten.


    Jo, richtig, bei der Prüfung wird das festgestellt, unbedenklich und legal vom Waffenrecht her, gehe ich von aus


    Ich wette aber wegen Markenrechtsverletzung wird das einbehalten, so klang der Beamte auch schon.


    Ich gehe davon aus Prime hat keine Glock Lizens :)


    Und Shooters Design auch keine Hk Lizens, heisst es wären 200$ weg!

  • Ich find nur komisch... die haben dir schon die grüne Karte geschickt, dass du das Paket im Zollamt öffnen und abholen sollst, richtig?
    Und dann rufen sie dich an und sagen es gibt ein Problem? Sie haben es also selbst ohne dein Beisein geöffnet oder wie?

  • Das mit der Lizenz ist auch unerheblich.
    Als privatmensch darf man Slides mit Glocklogo einführen.
    Wenn man es Gewerblich macht wirds allerdings Haarig!


    Die werden den Slide Prüfen und feststellen das er niemals an eine RS Glock passt.
    Ist nur ärgerlich das die Überprüfung recht lange dauern wird...

    Ich mag meine Familie kochen und mein Hund | sein kein Psycho, lerne Satzzeichen zu setzen :thumbsup:


    -Kommst Du mit Ins Fitnessstudio?
    * Ich kann nicht, mein Einhorn ist krank
    - Willst Du mich verarschen??
    * Du hast doch angefangen :Lachen:

  • Das mit der Lizenz ist auch unerheblich.
    Als privatmensch darf man Slides mit Glocklogo einführen.


    Würdest du den Slide persönlich über die Grenze tragen, wäre die Aussage zu 100% richtig.
    Sieht auf dem Postweg aber wieder soweit ich weiß, anders aus.
    Kommt dann jetzt auf den Zollbeamten an. Wenn der da ne Markenrechtsverletzung feststellt kann es durchaus passieren, dass die den Slide nicht aushändigen wollen.
    Hört sich jedenfalls bei der Andeutung von dem Beamten nicht so rosig an.


    Bin mal gespannt, halte uns dann mal auf dem laufenden.

  • Natürlich können die (und tuns auch) ohne dein Beisein die Pakete öffnen; zumindest alles, was auf dem Postweg/DHL kommt, dürfen die öffnen. Bei UPS und Co. sieht das anders aus.
    Und nichtgewerbliche Einfuhr von Plagiaten für den Eigengebrauch ist in der Regel erlaubt; wohl auch noch nicht bis zu jedem Zöllner vorgedrungen.
    Wühl dich bei den einschlägigen Seiten bei Zoll.de durch, druck es dir aus und rede mit dem Zöllner drüber. Nicht Oberlehrer, einfach: Bei Zoll.de steht was Anderes ;).
    Ja, Airsoftschlitten hat keinen Stoßboden (und ist aus Alu)...im Regelfall reicht die richtige Verwendung eines waffentechnischen Begriffes aus, um die Prüfung obsolet zu machen.

  • jo


    Also nochmals zu Klärung:


    Meine Mutter (=DB Angehörige mit Freifahrten da Zoll 60km weit weg, lol) sollte den Slide für mich abholen.
    Telefonsich wurde das mit dem Zollamt besprochen, Rechnung etc hatte sie dabei.


    Dann während der Abholung rief auf einmal der Zoll an und meinte es gebe ein Problem, er habe das Teil mit seiner echten Waffe verglichen und es besteht der Verdacht ich hätte mir Waffenteile für eine Glock 17 9mm aus China bestellt, was ein Held!!!
    Wie oben geschlidert brachte alles Aufklären und beteuern meinerseits nichts....es geht zur Polizei und das dauert wie wir alle wissen sehr lange!


    Ist übrigens Zollamt Arnsberg Neheim. Also ich befürchte ganz stark das die in Zukunft nun immer so ein Tamm Tamm machen, auch wegen den Markenrechtsgeschichten.
    Behalten die das Teil deswegen ein wird sicher jedes andere Teil auch problematisch wenn Markings drauf sind.


    Heisst also ich kann nichts mehr bestellen aus Asien, keine Slides .... das ist für mich echt vernichtend als Sammler und raubt mir eine wesentlichen Teil meines geliebten Hobbys, schnüff :thumbdown:


    ich sags euch bekomme ich nun noch die Nachricht das auch der 118$ Shooters Design Slide für Hk45 beim Zoll ist xXxXxXxXxX ich!

  • ich sags euch bekomme ich nun noch die Nachricht das auch der 118$ Shooters Design Slide für Hk45 beim Zoll ist xXxXxXxXxX ich!


    Könnte passieren, da der auch täuschend echt aussieht... wenn die schon bei dem G17 Teil Probleme machen.
    Waffenrechtlich vermutlich unbedenklich, aber das mit der Markenrechtsverletzung steht im Raum.
    Soviel ich weiß, werden Privatimporte von Fälschungen nicht geahndet, dass heißt, man wird nicht dafür bestraft. Das heißt aber nicht, dass sie sowas nicht einkassieren, wenn sie es entdecken.


    Mal was anderes... AFAIK ist auf dem HK45 Verschluss aus Authenzitätsgründen sogar der Stempel vom Beschussamt gefälscht, wie hier zu sehen ist: http://www.wgcshop.com/WGC_Shop/images/sd_sl_336b_l.jpg


    Theoretisch könnte es da doch noch wegen Urkundenfälschung aufs Dach geben, oder?
    Das Zeichen steht ja für eine beschussamtliche Abnahme, die es in dem Fall nie gegeben hat.

  • In Zukunft vielleicht lieber über einen netten Österreicher bestellen lassen ;)
    Dann kommts zu 99% ohne Zollkontrolle zu dir nach Hause.


    Manche bieten so einen Service auch von sich aus an, Augen auf oder mal nett fragen!


    ich bestelle seit Jahren Teile von ehobbyasia und Co, noch NIE probleme gehabt.


    Wenn das Teil einbehalten wird werde ich das wohl auch so machen müssen über Umwege


    Lustig der selbe Prime Slide ist vor 4 Wochen mit grünem Zollsticker so durch....deklariert als 65USD


    Ich habe grade noch eine genaue Artikelbeschreibung und kurze Stellungnahme gefaxt.
    Habe dazu noch die G17, und den Ratech G17 Steelouter als Beispiel kopiert. Scheinbar war dem Beamten gar nicht geläufig das es so realistische Replikas gibt.


    Wie gesagt, ich befürchte ganz stark das Teile sehe ich nie wieder. Den HK45 Slide dann auch nicht wenn er da landet ,soviel ist klar. Bitter!
    Und dann bin ich da bekannt....es würde sicher zb jeder realistisch aussehender Flashhider etc mit Markings zum Problem.

  • Waren werden beim Zoll in der Regel nur dann einbehalten und vernichtet, wenn der Rechteinhaber beim Zollamt eine Beschlagnahme beantragt hat. Ich kann nicht einschätzen, wie gross der Schaden in der Vergangenheit war und ob dies durch die beiden genannten Rechteinhaber beantragt wurde. Natürlich kann der Zoll auch von sich aus die Rechteinhaber kontaktieren - die Chance hierfür kann ich nicht einschätzen.


    Die drei Sätze enthalten zwar eine Reihe von Vermutungen, aber was ich damit sagen wollte ist die Tatsache, dass man nicht sofort davon ausgehen muss, dass eine solche Markenrechtsverletzung auch geahndet wird/werden kann.


    Mich würde auf jeden Fall dazu interessieren, ob Glock eine Beschlagnahme bereits beantragt hat!?


    Im Endeffekt weiss wohl jeder dass er sich bei solchen Importen in einer Zone zwischen Grau und Schwarz bewegt und es früher oder später mal passieren musste!

  • Soweit ich informiert bin, ist Glock da ziemlich hinterher ihre Markenrechte durchzusetzen.


    Weiß jemand was zu dem Beschusszeichen? Vermutlich ist das eher das falsche Forum für sowas, interessant wärs aber allemal.


  • :Lachen:


    Ausgerechnet... Der Zöllner soll mal nach gegenüber zu Umarex gehen. Und sich eine verdiente Ohrfeige abholen!
    :smack:


    WENN irgendein Zollamt Ahnung von Airsoft haben sollte, dann doch wohl die in Arnsberg.


    Stimmt.....


    So sehr mich das aufregt und so sehr ich gerne jetzt sofort was unternehmen möchte, bleibt mir nur abzuwarten.
    Der Beamte hat sich ja als uneinsichtig gezeigt, ein nochmaliger Klärungversuch ist zwecklos.
    Ich warte nun ein paar Tage ab bis nächste Woche und erkundige mich dann ganz freundlich nach der Sachlage. Wie gesagt, mein Gefühl sagt mir das Ding ist futsch....


    Wegen dem Hk45 Slide, nun, der läuft auch mit HkPost standard max 2Kg Einschreiben. Ist am 10.04 in Frankfurt angekommen.
    Der Prime Slide ging eine Woche später nach Ankuft ( im Tracking sichtbar) von Frankfut in Ipz Nierderaula ein = Zoll.
    Das ist beim HK Slide noch nicht passiert seit 2 Wochen, muss nichts heissen aber noch kann ich hoffen.

  • Da hast du natürlich Recht. Wobei das Tracking die letzte Zeit immer gepasst hat..
    Standard HKPost ist bei Ankunft in Frankfurt ja eh Schluss, einen neuen Status gibts nicht.
    Aber wenns zum Zoll geht kommt bei mir teils noch später der Status das es von Frankfurt nach Ipz Niederaula ging, und das heisst Zoll.


    Mist, ich könnte heulen ... Das wären 200$ die weg wären!! Heftig!


    Kommt der HK Slide auch bei denen an machen die bestimmt grosse Augen....und ich hoffe nicht mehr.
    Nicht das beide Sendungen zusammengefasst werden und mir daraus ein Strick gedreht wird?!
    Der HK Slide trifft wenn sicher jetzt jeden Tag dort ein! Mann da kribbelt #klo# es mich, alter Schwede hoffe der HK Slide findet direkt zu mir.


    Laut diesem Thread lässt auch Glock direkt durch den Zoll vollstrecken
    Import von Scopes


    Ich hoffe die Sache verschlimmert sich nicht noch ....aber normal sollte rechtlich nichts nachkommen bei privatgebrauch.
    Behalten die es wirds im schlimmsten Fall vernichtet