• Moin Moin


    Ich hab mir die Claymore beim AsMegastore bestellt.
    Verarbeitung ist sehr gut, alle Bedienelemente sind aus Metall - lediglich
    die Hülle besteht aus ABS. Allerdings ist die so stark dass eher
    der Federmechanismus bricht als die Hülle.
    Zur Funktion:


    Deckel schliessen (wird damit gleichzeitig gespannt), Kugeln zuführen
    (Loch in der Front), aufstellen, ggf. einen Stolperdraht spannen, entsichern
    und Spaß haben ;)
    Die im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung funktioniert sehr gut.
    Nettes Feature ist die ausziehbare Antenne, damit lassen sich ein paar
    Filmszenen nachstellen #naughty#
    Die Reichweite der Fernbedienung liegt locker im 200m Bereich (gemessen).



    Wenn die Claymore losgeht sollte man auf jeden Fall dahinter stehen ;)
    Die BBs werden ca. 25m weit geschleudert und kommen mit ziemlicher
    Wucht aus dem Gehäuse. Allerdings verfliegt diese Geschwindigkeit sehr
    schnell. Der Streukreis deckt bei 20m Reichtweite ca 12m in der Breite ab.


    Ich kann sie die nur empfehlen! Macht unheimlich Spaß damit zu spielen.
    Einziger Negativpunkt für mich ist die teilweise fehlende Möglichkeit die Mine
    sinnvoll in einem Spiel einzusetzen.


    Noch 2 Tipps:
    Nimm nicht nur 0.12 gr BBs! Viel zu leicht. Ich benutze die bunte
    Partymischung :thumbsup: Von 0.12 bis 0.43 alles dabei.
    Erzeugt einen besseren Streueffekt und die Reichweite wird minimal
    erweitert.
    Befülle die Mine erst wenn du sie aufstellst. Bei längerer Lagerung
    in einem Pouch oder Bag rutschen die BBs langsam aus dem Tuch
    und somit werden weniger BBs beim Auslösen rausgeschleudert.


    Hoffe das hilft dir weiter.


    Grüße,
    Axel 8)

  • Sehr gut, ich hatte auch schon mit dem Gedanken gespielt mir so ein Ding zu kaufen. Selbst wenn es in 95% der Fälle nur zum Spaß dabei ist und vermutlich nicht so einfach sinnvoll einsetzbar ist :D

  • Kaufen !!!


    Im CQB Bereich lässt sich die Mine zB sehr gut einsetzen.
    Einen Schacht, Gang oder ein Treppenhaus lassen sich damit gut
    sichern. Zudem ist sie relativ laut beim auslösen + es macht soooo
    viel Bock auf den Knopf zu drücken :krank:

  • Hab selber noch eine der ersten, wo die auslösung nur mit Stolperdraht geht, beim CQB reicht es schon aus, wenn andere, ganz besonders der Gegner, wissen, das du dies emit dir führst, man glaubt gar nicht, wie man so einen gegner dann damit aufhalten kann, jede ecke, jeder durchgang wird nach einem draht kontrolliert, ist man dann noch so gemein wie ich, in dem man hier und da nur mal etwas draht spannt und diesen mit einfachem klebeband an der wand fest klebt,glaubt der gegner dann irgend wann nicht mehr daran, das dann wirklich eine Claymore um die ecke steht. :thumbsup:



    gruß Ted

  • Kann ich mir bildlich vorstellen :thumbsup:


    Wie sind deine Erfahrungen im Bereich CQB? Bezüglich der Montage der Clay?
    Meine hat soviel Power dass sie beim Auslösen (wenn nicht fest im Boden verankert)
    einfach rückwärst wegfliegt...
    Denn immer kann man sie nicht an eine Wand stellen.

  • Kann ich bestätigen, die Teile machen einfach nur Spass!
    Wir sichern damit z.B. Eingänge, oder die Flanken bzw zugänge zu MG Nestern o.ä.
    So erspart man sich böse Überraschungen von hinten....steht ja nicht jeder drauf :P


    Meine fliegen ohne verankerung auch nach hinten weg, was aber net wirklich schlimm ist da sie ja bereits offen und die BB´s draussen sind.


    Zum Thema Draht, was sich bei mir bewährt hat ist Angelschnur, und zwar die dünnste dies gibt. Die hält immernoch 25kg, ist also für unsere Zwecke unzerstörbar,
    und vorallem quasi unsichtbar!^^


    Da hat der Axel recht mit den verschiedenen Kugelgewichten. Ich nehm da immer den bunten Mix der in meinem Kugelfang rum liegt. Den hab ich hinten gepolstert damit die BB´s
    nicht zerstört werden. Zum schiessen zwar nicht mehr geeignet aber dafür noch lang gut!


    Der einzige Nachteil ist halt, man muss den Leuten mit denen man spielt hat echt vertrauen, sonst hatte man mal Claymores.


    Also kannst da mit kutem Gewissen zuschlagen.

  • ich hab 2 davon, sind einfach nur zu empfehlen - vorallem für 100€


    Gute Erfahrung hab ich auch mit kleinen Mehlbeuteln gemacht.
    Die Kugeln (wie schon oben von Axel beschrieben von 0,12 bis 0,4g) waren manchen dann doch zuu heftig.
    Man muss damit auch ordentlich aufpassen, das sind 200 Kugeln die alle etwas mehr als 0,5 Joule haben.
    Und wenn man dann keine Schutzbrille hat, die ganz rum geht, sondern nur vorne schützt.



    Wenn man aber weiß, dass jeder Sicher ist machen die Dinger richtig spaß :D
    Vorallem, wenn man beobachtet wie sie das ding noch sehen und versuchen auszugraben :thumbsup:
    Da hat die Fernbedienung einen richtigen Zweck.




    Die Miene kann man Grundsätzlich immer irgendwo unterbringen.
    Mein Problem war nur; ich hab immer auf den Perfekten moment gewartet.
    z.B. : mein team hat gerade ein haus gesichert, ist aber im moment an nem anderen drann.
    bei sowas hab ich früher immer gewartet bis eine noch bessere situation für die Miene kommt.
    Jetzt stell ich einfach an beiden Häsuern eine auf :blush:


    Man muss aber aufpassen, die Fernbedienung ist doch sehr universell.
    Heist so viel, wie: wenn man das Ding testet, und der alte herr Nachbar gerade den Fernseher noch lauter machen will kann die Miene doch mal aus dem nichts losgehen -.-'
    Ich glaube aber eher, dass sie von nem kleinen RC Flugzeug ausgelöst wurde, sie hat so weit ich weiß ja nur Funk, der ca. 300 Meter Reichweite hat.




    soo, genug verwirrende sätze und rechtschreibefehler :D


    LG, Basti

  • Hi,
    Jetzt ist der Beitrag zwar schon etwas älter, aber jetzt müssten noch mehr Erfahrungen da sein. gutgemacht


    Habe mir mittlerweile auch eine Claymore besorgt und bin am Draht testen.
    Mich würde interessieren was sich mittlerweile als der beste stolperdraht aus euren Erfahrungen entpuppt hat.