Leistungsvergleich verschiedener WA Systeme

  • Hallo,


    da mich die Cronometerwerte von Ghost im Review Thread der Inokatsu 2010 M16A4 (2.8J) immer noch schockieren, dachte ich mir ich rufe mal zum Leistungsvergleich auf.


    Wäre toll wenn jeder WA Besitzer mal seine Eindrücke kund tun könnte :)


    Waffe
    Inokatsu M16A4 2010


    Zustand/Modifikationen
    Out of the Box bis auf Begadi 120% Hammerspring


    Magazin
    ProWin V2 mit "0" Lippe


    Gas
    Abbey Brut Sniper Gas


    Munition
    0,30er Devil Blasters


    Raumtemp.
    ca. 25 °C


    gechronter Wert
    relativ Konstante 1,8 J


    Was ich aber noch viel interessanter fand war ein Nozzle Vergleich ... als Waffe wurde meine Ino M16A4 in der oben genannten Konstellation verwendet, lediglich den Boltcarrier habe ich durchgetauscht. Dabei kamen folgende Werte heraus:


    Original Ino Boltcarrier nebst Nozzle: 1,8 J
    Original Viper Boltcarrier nebst Nozzle: etwa 1,3 J
    RA-Tech Boltcarrier für WA mit NPAS (aufgedreht): 2,5 J
    Original Ino Boltcarrier mit Ra-Tech Nozzle für Ino: 0,8 - 1,1 J


    Extreme Unterschiede nur durchs Nozzle ...


    Bin gepannt auf Eure Vergleiche!


    Beste Grüße,


    Steffen

  • @ Steffen


    Dann musste auch sagen welche INO Du hast und mit welchen Mags etc, wenn schon, denn schon;)


    Meine M16A4 hat mit erlahmter Hammerfeder und PW Mags noch rund 2j. Die Tage kommt eine RA 130% Feder rein, mal schauen ob dann der alte Wert zurückkehrt.


    €: Wow, das ist ausführlich :thumbup:

  • Meine King Arms M4 mit low power Nozzle(original), Madbull 6.03, und King Arms magazine, mit King Arms 0,25 Bio, mit halb aufgedrehten Hop Up hat mit 15-20 grad ungefähr 330 Fps= ungefähr 1,3 Joule


    Meine Ino mit original Bolt/Nozzle normalen Hammerspring, PDI 6.01 (WA), G&P Hop up und Ra tech Bucking, King Arms 0,28 Bio, Prowin V2, hat mit 15-20 grad ungefähr 350 Fps= 1,6 Joule


    EDIT: Oh ja Inokatsu M4 2011 Sopmod
    beides mit Ultrair gas

  • Meine Ino mit original Bolt/Nozzle normalen Hammerspring, PDI 6.01 (WA), G&P Hop up und Ra tech Bucking, King Arms 0,28 Bio, Prowin V2, hat mit 15-20 grad ungefähr 350 Fps= 1,6 Joule


    Welche Ino dennnnnn?^^

  • Das ist genau das was ich befürchtet habe ...


    kann doch nicht angehen dass eine Out of the Box 2,8 Joule hat, während eine "gemachte" nur 1,6 hat ... soviel kann doch einen Hammerspring nicht ausmachen, oder?

  • Die Hammerspring ist so ziemlich das wichtigste Teil wenn es um Leistung geht. Je stärker die Hammerspring desto höher die Leistung. Schließlich ist nur die Hammerspring dafür verantwortlich wie lange das Ventil offen steht und somit wie viel Gas hinter die Kugel kommt. Der nächste Faktor ist die Lauflänge oder wie lange die Kugel diesen erhöhten Druck ausnützen kann und das Nozzle (hier wird entschieden wie viel Gas nach hinten in den Blowback geleitet wird und wie viel nach vorne raus geht) Kann mir schon vorstellen, dass so eine Feder nach etlichen tausend Schuss deutlich weniger Leistung bringt.

  • Waffe:
    G&P WOC M4A1


    Modifikation:
    - Prime Hop Up Round
    - King Arms Hop Up Gummi
    - Mad Bull Black Python 6,03mm Tight Bore


    Magazin:
    Bomber M4 Magazin (neu)


    Gas:
    Pro Tech Green Gas


    Munnition:
    G&G 0,25g Bio BBs


    Raumtemperatur:
    ca. 18°C


    gechronter Wert:
    Min: 1,47 Joule
    Max: 1,58 Joule


    20 Schuss mit ausreichend Pause


    Mfg, Reaper

  • Ok, hätte ich nachgedacht hätte ich nicht so dämlich gefragt bezüglich der Hammerspring, klar logo :)


    Also werde ich die als nächstes tauschen und berichten.


    Meine Viper hatte Out of the Box mit Propan bei 23 °C mal 2.4J, da hatte sie aber mal nen guten Tag und ein PW V2 Magazin welches sehr gut funktionierte ...

  • Steffen> die ist gemacht... aber mit dem Ziel<400fps. Ich möchte nur Waffen mit MAX 400 fps, lieber weniger, sodass ich spielraum habe mit dem Wetter. Ich möchte absolut keine Monster haben, nur eine präzise Waffe. 2,8J wäre ein absolutes NO GO für mich.

  • Hallo Steffen,


    kann die mal die Werte meiner WA-Systeme durchgeben, du hast als wichtigen Faktor die Länge und Innendurchmesser des Innerbarrels vergessen,
    da diese beiden Werte die Geschwindigkeit ebenfalls signifikant verändern.NB ein rein gedrehtes Bucking ebenfalls
    Wie gesagt, es sind alles Standartnozzles unterschiedlicher Hersteller ohne N-Pas-System.


    Damit die Chronywerte möglichst vergleichbar sind, ebenfalls mit Abbey-Brut-Sniper-Gas ( 1. Wert ), 0,30 gr. BB's KA Prec.Grade, Mag Provin V2 allerdings nur 21° ( bei 25°dürften die Werte nochmal um 0,4-0,5 J steigen ), Hab zusätzlich noch mit TopGas ( Favorit Sommer ) und DiabloGas ( Favorit Winter )gecront. Chrony UFC Pro


    1. M4 Commando, G&P ( Bomber ) mit Standartverschluß mit Plastiknozzle, Innerbarrel 6.08, Länge 27,5 cm -> 1,6 J ( 103 m/s ) TopGas 2 J ( 116m/s )
    DiabloGas , ähnlich Propan -> 2,17 J ( 120 m/s )


    2. M4 A1, Inokatsu Mod. 2011, Standartverschluß, 120% Hammerfeder, PDI-Innerbarrel 6.01, Länge 36,5 cm -> 2,2 J ( 121 m/s ) TopGas 2,4 J ( 125m/s )
    DiabloGas , ähnlich Propan -> 2,7 J ( 134 m/s )



    3. M4 Eigenbau, Inokatsuverschluß mit RaTech-Nozzle Std, JBU-Innerbarrel 6.01, Länge 32 cm -> 1,85 J ( 111 m/s ) TopGas 1,9 J ( 113m/s )
    DiabloGas , ähnlich Propan -> 2,0 J ( 116 m/s )


    Hoffe, das hilft dir weiter ;)


    Grüsse


    Rusty

    mit freundlichen Grüssen, Rustee
    :gge: http://www.gasgunempire.de/forum/artikel/userbars/ino_m4sopmod_userbar.png :gge:


    „Falls du glaubst, dass du zu klein bist, um etwas zu bewirken, dann versuche mal zu schlafen, wenn eine Mücke im Raum ist.“

    Dalai Lama

    Edited once, last by Rusty21: Hammerfeder Inokatsu ().

  • heute erneut gechront (25 grad und Sonne :)


    Waffe:
    King Arms M4-SPR umbau mit 455mm lauf


    Modifikation:
    - Prime Hop Up
    - Madbull 70'' Hop Up Gummi
    - Mad Bull 6,01mm Tight Bore


    Magazin:
    Prowin V2
    King Arms V2


    Gas:
    Ultrair


    Munition:
    King Arms 0,28g Bio BBs
    G&G 0,2 Bio BB


    Temperatur:
    ca. 25°C und Sonne


    gechronter Wert:
    Prowin:
    0,28: +- 370 Fps nach 20 schuss (1/sec) 363 FPS (1,77 Joule)
    0,2: +- 380 runter auf 376 nach 10 schuss (1,33 Joule)
    King arms Mag:
    0,2: 400 Fps runter auf 396 nach 10 schuss (1,48 Joule)


    Waffe:
    Inokatsu M4 sopmod 2011, gemoddet wie oben beschrieben:


    gechronter Wert:
    Ungefähr gleiche FPS wie in der King Arms mit 0,28 und 0,2 NUR mit Prowin. Es gibt ein deutlichen unterschied mit den "0" gummi auf dem Magazin und den Standard. Das "0" gummi schiesst weniger Fps.

  • Meine 2011er INO M4 hatte neu ca. 2,6j, mit der Zeit wurde auch die schwächer. Messung nach einem Jahr: 1,5j (Pro Win).

    So schnell verliehrt die Feder ihre Kraft? Welche hast du drin?


    Passen auch RS Federn? Die würden das Magazinventil dann ja max. öffnen.


    Wodurch wird der Öffnugsweg bei Ino eigendlich gegrenzt?


    Bei der VFC 416 begrenzt der Boltcarrier. wenn man den etwas bearbeitet kann das Wunder bewirken. :whistling:

    Gotta say, the whole my friends thing is a little creepy. Not creepy like hoarding your own urine creepy, but close.

  • Ich habe jetzt eine RaTech 130% Feder in meiner INO 2010, die arbeitet gut!


    RS Federn weiss ich nicht, aber die haben doch ganz andere Kräfteproportionen, hier wird kein Ventil geöffnet.


    Öffnungsweg? Meinst Du den Boltcarrier Travel? Nur durch den Anschlagpuffer in der Tube, bei INO hast Du aber schon Full Travel!

  • Mit Öffnungsweg meine ich den Drehwinkel des Hammers.


    Z.B. wie hier.



    Der Hammer dreht sich 90° und würde den Firing Pin max. ins Magazin drücken.


    Ist das bei der Ino so oder schlägt er z.B. bei 80° Drehung auf den Boltcarrier auf?



    Bei der 416 wurde der Hammer bei 75° durch den BC gestoppt. Nach dem Bearbeiten erst bei 85°. Somit öffnet er das Magazinventil 2mm mehr als vorher.

    Gotta say, the whole my friends thing is a little creepy. Not creepy like hoarding your own urine creepy, but close.

  • Doch sollte es. Die RS-Feder haben bei der seitlichen Wicklung einen kleineren Durchmesser als die WA-Federn. Deshalb könnte es kompliziert werden eine echte Hammerfeder in eine Ino einzubauen. Vor allem frag ich mich aber wieso man sowas machen sollte? Es gibt genug gute andere Airsoft-Federn. An einer zu starken Feder wirst du auch keine Freude haben. Oder besser gesagt sehr hohe Leistung und Verschleiss und natürlich ein enormer Gasverbrauch. (wenn es überhaupt funktioniert und der Hammer das Magazinventil nicht gleich runiniert)


    Ich würde davon abraten, weil es wahrscheinlich nicht ohne Probleme funktionieren wird und es keine Vorteile mit sich bringen wird.