Propan richtig verwenden

  • Ich kenne einen Gas Wasser Sch**** Monteur. Der füllt sich zum löten Propan in alte Feuerlöscher ab.Um das zu machen macht er virher einen Unterdruck per Vakuumpumpe in die Flasche.


    ka ob das einen Unterschied machen würde.


    Jedenfalls ist das Verhalten der Flaschen komisch und ich würde gern wissen, woran es liegt.

    Wenn beide Flaschen, original und befüllt, 100/g haben, kanns ja nur mit dem Ventil zu tun haben.

  • domangi Sr. Wenn nach einem halben Magazin Schluss ist, dann hast du einfach sagen wir mal nur 4g Propan im Magazin gehabt. Spielt eventuell das Gaspolster, welches sich überhalb der flüssigen Phase befindet eine Rolle? Ein Druckausgleich zwischen beiden Tanks ist ja auch mit der Gasphase möglich: Dann ist nur kaum flüssige Phase im Magazin und die brauchen wir ja, damit diese nachverdampft der Druck im Magazin gleichbleibt. Denn das Gas will immer ein Gleichgewicht herstellen, entnehme ich Gasphase verdampft die Flüssigphase nach um den Druckverlust auszugleichen. Erst wenn nicht mehr genügend flüssige Phase vorhanden ist, fällt der Druck im Tank. (Deswegen eignen sich Flüssiggase als Antriebsenergiequelle für unsere Waffen so sehr)
    Ist das Magazin kalt fließt das Gas gerne flüssig rüber aufgrund des Druckgefälles welches sich aufgrund des Temperaturunterschiedes ergibt.


    Spielt der Kopfraum im Vorratstank also eine Rolle? Je mehr Gasphase desto schlechter der fließt das Gas vom Tank ins Magazin? Soll heißen, in einer eher kleinvolumigen Greengas Flasche ist das verhältnis Flüssigphase / Gasphase besser als bei den eher großvolumigen und selbstbefüllten Coleman/CO2 Tanks? Gasflaschen werden ja immer nur auf 80% gefüllt damit der Druck bei Temperaturanstieg nicht in kritische Bereiche kommt. Bei vollständig gefülltem Gastank würde sonst der Druck um 7bar pro °C steigen...

    Soweit meine Gedanken, ich überlege weiter...

    Das ist auch so ein Gedanke von mir.

  • Ja gut, die Theorie hatte ich auch schon mal. Aber wie erklärt sich denn dann der Unterschied zwischen fabrikabgefüllter Flasche und nachgefüllter?


    Ganz davon abgesehen: ich habe nie so recht kapiert, warum in den Colemans ein Rest bleibt. In den dezidierten Airsoftflaschen war das doch nie so oder? Die waren immer ziemlich leer.

  • Ist nicht wirklich vergleichbar. Bei den Magazinen, kühlst du die Magazine ab und lässt dabei die Luft ab. Es gibt aber die neuen Einfüllventile, die letztes Jahr auf der IWA vorgestellt wurden. Leider weiß ich nicht mehr den Hersteller. Das wäre, dass gleiche Prinzip.

  • Wenn ich es richtig verstanden hab, kann man bei dem Ventil die größe der Ventilöfnung einstellen. Um es an Aussentemperaturen anzupassen.

    "With a tool you can change the travel Distance of it. So basically if your inviroment is too hot, you can just reduce the injection port... If its too cold, you can put a spring so the distance is much longer"



    Das würde nur beim Auslassventil Sinn machen.