Redwolf Airsoft Vertretung in Österreich

  • Leider hab ich vor nicht allzu langer Zeit eine wirklichunschöne Erfahrung mit dem Shop gemacht.
    Ich möchte keinesfalls behaupten, daß Airsoft HQ kein guter Shop wäre und will diesen hier auch nicht schlecht reden, allerdings werde ich persönlich aufgrund der gegebenen Umstände von diesem Shop erstmal Abstand nehmen...


    Gruß,
    I.

  • Echt? Sag mal, wasn passiert?


    Ich muss zugeben auch etwas unruhig zu sein, weil ich vor 2 Wochen mein FLYYE MBSS Molle Rucksack (MAP Klon) dort bestellt und bezahlt habe. Bis heute keine Reaktion... Ich will da den Teufel nicht an die Wand malen, aber selbst die Chinesen sind schneller xD

  • Na gut... aber wie gesagt: das ist nur MEIN Erlebnis!
    Ich möchte keinesfalls beaupten, daß das bei denen generell so ist!


    folgendes hat sich zugetragen:


    Ich hab am 28.02.12 ein AABB 553er Sight in tan bestellt. Soweit alles schön und gut...
    Doch es passierte... nichts. Und wenn ich nichts sage, meine ich auch nichts! Alles was kam, war noch am gleichen Tag die PayPal Bestätigung, daß die Zahlung gesendet wurde.


    - am 02.03. hab ich dann mal nachgefragt, weil keine Mail (nicht mal eine Bestätigungsmail der Bestellung) bei mir einging.
    - am 05.03. bekam ich eine generierte Mail, in der es hiess, daß die Bezahlung eingegangen sei (über PayPal am 28.02. bezahlt!)
    - am 19.03 (bis dahin tat sich NICHTS) mal nachgefragt, ob das Sight momentan überhaupt verfügbar sei.
    - am 23.03. bekam ich als Antwort, daß das Sight gerade nicht vorrätig ist und nachbestellt worden sei. Es würde innerhalb von 10 Tagen ankommen (konnte ich mit Leben - hatte ja erstmal ne grobe Info).
    - am 05.04. nochmal nachgefragt, ohne Antwort!
    - am 16.04. gab ich dann die Deadline bis zum 23.04. oder aber Stornierung der Bestellung und Rückerstattung des Betrages.
    - am 17.04 schrieb man mir dann, daß die Bestellung storniert wurde und der Betrag zurückerstattet wird (zusätzlich gab's das Ganze auch nochmal als generierte Mail) - ich antwortete, daß ich damit einverstanden sei.
    - am 20.04. erkundigte ich mich, wann die Rückerstattung erfolgen würde... ohne Antwort!
    - am 27.04. erkundigte ich mich erneut, wann denn wohl endlich die Rückerstattung erfolgen würde... bis heute (!) ohne Antwort!


    Joa... und so warte ich heute noch auf das Geld, das ich von denen zurückerstattet bekommen soll.
    Sollte sich da in den nächsten Tagen nix tun, werd ich denen nochmals für die Rückerstattung eine Deadline setzten. Wenn sie die nicht einhalten, werd ich mich direkt an PayPal wenden.


    EDIT:Heute, am 03.05. erhalte ich eine Mail, daß meine 'Anfrage zur Rückerstattung' an die Buchhaltung weiter gegeben wurde...
    sollte sowas nicht bei der Stornierung einer Bestellung automatisch geschehen?

  • Hm, nach meiner Nachfrage zu meinem Flyye MBSS hamse mir auch gestern geschrieben "10 Tage".


    Zumal auf der verkac!ten Homepage nirgends steht ob etwas verfügbar ist oder nicht?! Man kann alles fleißig in Warenkorb schmeißen, bezahlen und man bekommt nirgends eine Info zur Verfügbarkeit :schimpf:


    Ich lass denen mal die 10 Tage Zeit, wenn das Ding bis dahin nicht an die dortige Post übergeben wurde, lernen die mich kennen #drill#

  • Hey Leute!
    Ich hab mit ASHQ bisher NUR schlechte Erfahrungen gemacht! Ich würde dort NICHTS mehr um größere Beträge bzw. ohne vorherigen Anruf bestellen/kaufen.
    Bisher habe ich zwei mal dort bestellt, und 2mal erhebliche Probleme gehabt!
    Beim ersten mal, hab ich nur den Madbull Propanadapter gekauft, und hab dann beinahe 2 Monate drauf gewartet. Wurde in diversen Emails immer vertröstet!
    Das 2te mal, hab ich um ca. 300€ eingekauft und hab nach einer Woche eine Teillieferung im Wert von ca, 130-150€ erhalten. Ohne vorherige Absprache.
    Ich hab dann (per email) nachgefragt, was da los sei und mir wurde gesagt, das die MARPAT Uniform in Medium und diverse Kleinteile derzeit nicht lieferbar sind aber in 1-2 Wochen wieder in Stock sein sollen. Nach 2 Wochen hab ich erneut eine Email geschrieben wann das Zeug denn nun kommt, und ich wurde wieder vertröstet.
    Nach 2 MONATEN (!!) Hab ich angerufen und erneut gefragt, was da los ist und mir wurde gesagt, dass die Italienische Firma "Sommerurlaub" hatte und deshalb konnte er dort nichts nachbestellen aber die Lieferung mit den Uniformen komme diese Woche noch.
    Nach EINEM WEITEREN MONAT habe ich erneut angerufen und war dann nicht mehr so freundlich. Er wollte mir erklären, dass bei seiner Bestellung leider keine Uniformen der Größe M dabei waren und dann wollte er mir irgendwelche anderen Farben und Uniformen andrehen....Ich habe dann dankend abgelehnt und mein Geld zurückgefordert und dann bei ASMC bestellt... X( :thumbdown:


    Das ist meine pers. bescheidene Meinung zu diesem Shop

  • Auf der einen Seite find ich's schade, daß dieser Shop nicht zuverlässiger und kommunikativer ist - auf der anderen Seite muss ich ganz ehrlich gestehen, bin ich froh, nicht der Einzige zu sein, dem sowas passiert ist.
    Ich find's ja schon interessant, daß ich 'ne generierte Stornierungs-Mail bekomme, die Rückerstattung des Geldes aber persönlich an 'die Buchhaltung' weiter gegeben werden muss...
    Jedenfalls hab ich jetzt meine Meinung zu dem Shop und werde da defintiv nicht mehr bestellen, egal wie gross Angebot und Auswahl sind!


    Gruß,
    I.

  • Neeeein, hast nicht richtig gelesen...


    Es ging nicht darum bei Redwolf nicht bestellen zu wollen, sondern dort gekaufte Artikel in Europa umtauschen/reparieren lassen zu können. Ist doch günstiger das Paket nach Österreich zu schicken, als nach Hong Kong.

  • Wir haben direkt bei AirsoftHQ.at bestellt, nicht bei Redwolf... Das ist das gleiche als würde Sniper jetzt anbieten, dass alle eHobbyAsia Rücksendungen/Reparaturen auch dort angenommen und bearbeitet werden. Trotzdem würde man deswegen aber ein Produkt weiterhin beim Sniper bestellen und nicht auf einmal bei eHobbyAsia.

  • Kann mich nur den Vorrednern anschließen, der Laden ist nicht zu empfehlen !


    Hab am 30.01.2012 dort etwas bestellt und gleich per PayPal bezahlt.
    Nach 2 Wochen hab ich mal per E-Mail nachgefragt wo die Ware bleibt, Antwort: Nicht auf Lager kommt aber in 1. Woche !
    Nach 3 Wochen wieder gefragt, Antwort: Noch nicht da Element hat Lieferschwierigkeiten, kommt aber in 2. Wochen !
    Nach 3 Wochen wieder gefragt, Antwort: Noch nicht da, ganz sicher aber nächste Woche !
    Nach 2 Wochen wieder gefragt, Antwort: Noch nicht da, kommt aber, nur gedult.


    Da hab ich gedacht ich Order was anderes, kostet zwar mehr, aber angeblich da.
    Bestellt, die Differenz per PayPal überwiesen, danach das gleiche Spiel...


    Die 45 Tage Frist von PayPal kannte ich nicht, deswegen gibts von denen keine Hilfe mehr.
    Die haben den Händler jetzt mehrfach angeschrieben, keine Reaktion. Genau wie bei meinen
    Emails. Wenn man den mal einen ans Telefon bekommt hat da niemand einen Plan.
    Der ominöse Bernd der die Emails beantwortet ist immer auf dem Schießplatz oder irgendwelchen Messen und
    nicht zu erreichen.


    Fazit, bis jetzt hab ich mein Geld noch nicht zurück... Von irgendwelcher Ware möchte ich jetzt mal nicht Reden.
    wenn bis Anfang Dezember nix passiert hetz ich denen ein Inkassounternehmen auf den Hals, ne andere Möglichkeit hab ich leider nicht mehr.


    Definitiv ein Laden wo ich nie wieder bestelle ! #esreicht
    Fehlerhafte Aussagen zu Lagerbeständen
    Keine Rückmeldungen zu Lieferungen oder Verzögerungen
    Keine Rückerstattung von gezahlten Geld
    Einfach nur schlecht !



    @ Desperado
    Hast Du nach der Bestätigungsemail das der Fall der Buchhaltung zugetragen wurde denn auch Dein Geld wieder gesehen ?
    Sone Mail hab ich am 18.10.12 bekommen, aber noch keine Zahlung.

  • Bevor du das Inkassounternehmen anrufst...


    Setz ihnen eine angemessene Frist z.B. Anfang Dezenber. Stelle diese postalisch mit Anschreiben per Rückschein zu. Verstreicht die Frist, ziehe einen Anwalt hinzu. Meistens geht es dann ganz schnell. So würde ich es mit deutschen Shops machen.


    Was steht denn bei denen so in den AGBs? Sind ja Österreicher, da gelten unsere Gesetze nicht.

  • kleiner Tipp:
    Mach einfach Einwurfeinschreiben. Ist nicht nur billiger, sondern hat auch einen graviereden VOrteil:
    Im Gegensatz zum Einschreiben (auch mit Rückschein) hat der Empfänger NICHT die Möglichkeit die Annahme zu verweigern.
    Wenn der Postbote das Einschreiben zur Unterschrift vorlegt, kann der Empfänger die Annahme verweigern, somit gilt das Schreiben als nicht zugestellt.
    Das hat dann wiederum Auswirkung auf die Wirksamkeit von in dem Brief gesetzten Fristen.


    Damit eine Frist gültig ist, reicht es dass dieses Schreiben nachweislich in den Empfangsbereich des Empfängers kommt. Und genau das erreicht man am besten mit dem Einwurfeinschreiben, weil so der Postbote der Zeuge ist, dass das Schrieben eingeworfen wurde und zugegangen ist.
    Nachdem das Schreiben in den Empfangsbereich des Empfängers übergegangen ist, gibts auch keine Ausreden mehr, was Fristen angeht.

  • Seit AIREA51, bin ich vorsichtiger geworden. Wollte bei HQ vor Monaten auch die A&K SR25 bestellen, habe aber vorher vorsichtshalber eine Mail über den Lieferstatus abgeschickt und bis heute keine Antwort bekommen. Daraufhin habe ich lieber bei gunzone.at bestellt.
    Vielleicht sollte "den Herrn" mal wer besuchen. :smack:

  • Das sind ja echt Horrorgeschichten teilweise...
    Dass man mal Probleme mit Lieferschwierigkeiten haben kann sollte man vermutlich jedem Shop zugestehen.
    Aber dann bei der Rückabwicklung so zu patzen... :thumbdown: