ProWin V2 Gas Einfüllventil zischt, knistert

  • Hi


    Ich glaube ich habe ein Problem mit meinem Prowin v2 Magazin!


    Es ist neu (sollte es zumindest da neu gekauft), so, aber wenn ich Gas eingefüllt habe höre ich am "Einfüllventil" ein leichtes zischen und knistern ?!! So als wenn man eine Flasche Cola nicht ganz zugedreht hat,mal mehr mal weniger.


    Was meint ihr ist das Magazin Undicht, ist das normal ? Das Auslassventil bzw Valve Lock ist es nicht. Festgedreht ist das Ventil


    Ich habe meine Inokatsu noch nicht da. Aber wei ich das sehen tritt offenbar keine Nennenswerte Menge Gas aus...


    Hier hat einer ein ähnliches Problem, nur sehen ich nicht ein ein neues 80 Euro Magazin zu reparieren, zumal der Karton total zerdötscht war, scheinbar keine Neuware( ich habe es geahnt!)


    Einlassventil ProWin reparieren?


    2tes Problem, ich habe keine passenden Speedloader, nur einen von meiner WE M4/SCAR udn damit geht es nicht. Und behelfsmässig vo nHAnd bekomme ich nur eine oder 2 Kugeln rein ?


    Was kann ich da machen ? So ein Mist....

  • Mach mal einen Tropfen Silikonöl auf das Ventil, bevor du Gas einfüllst und wiederhole das nach Bedarf ein paar mal. Die PW Mags sind dafür bekannt beim Laden recht unkooperativ zu sein. Das ist alles sehr eng und muss sich erst einspielen. Mit Speedloadern ist es grade am Anfang nicht wirklich leichter von Hand als mit Speedloader. Das sollte sich aber mit der Zeit geben.

  • Mach mal einen Tropfen Silikonöl auf das Ventil, bevor du Gas einfüllst und wiederhole das nach Bedarf ein paar mal. Die PW Mags sind dafür bekannt beim Laden recht unkooperativ zu sein. Das ist alles sehr eng und muss sich erst einspielen. Mit Speedloadern ist es grade am Anfang nicht wirklich leichter von Hand als mit Speedloader. Das sollte sich aber mit der Zeit geben.


    Du meinst einfach von oben auf bzw in das Einfüllventil etwas SÖ reinspritzen? HAbe ich schomn gemacht und bringt nix wie es scheint


    Oder ausbauen und behandlen? Zum ausbauen kann ich das Ventil ganz einfach so wie es ist ohne Magazin zu zerlegen rausdrehen mitm Schraubendreher ?


    Wegen dem Laden..ich habe ja erst gar keinen geeigneten Speedloader :) Nur den für WE Magazine und der scheint nicht zu passen. Ich müsste erst von Hand laden und bekomme ich nur eine Kugel rein iregndwie

  • Ja wenn das Rauftropen nicht hilft, dann kannst du das Ventil rausschrauben. Dafür gibt es extra Valvetools z.B. bei Begadi. Glaub mir, die sind besser für das Ventil als ein Schraubendreher. Dann am besten mal das komplette Ventil reinigen, ebenso das Gewinde. Alles gut einölen und wieder zusammenbauen. Ggf. solltest du die Dichtringe über Nacht in Silikonöl einlegen, damit die aufquellen.


    Ja die WE Magazine werden mehr von oben geladen, die PW's von vorn. Es gibt extra Winkelaufsätze für Speedloader (ich kenne die von King Arms), mit denen das leichter gehen soll. Ich persönlich bekomme in meine PW's die Kugeln mittlerweile auch ohne Aufsatz rein ;) Ist halt schon eingeschliffen.

  • Ja wenn das Rauftropen nicht hilft, dann kannst du das Ventil rausschrauben. Dafür gibt es extra Valvetools z.B. bei Begadi. Glaub mir, die sind besser für das Ventil als ein Schraubendreher. Dann am besten mal das komplette Ventil reinigen, ebenso das Gewinde. Alles gut einölen und wieder zusammenbauen. Ggf. solltest du die Dichtringe über Nacht in Silikonöl einlegen, damit die aufquellen.


    Ja die WE Magazine werden mehr von oben geladen, die PW's von vorn. Es gibt extra Winkelaufsätze für Speedloader (ich kenne die von King Arms), mit denen das leichter gehen soll. Ich persönlich bekomme in meine PW's die Kugeln mittlerweile auch ohne Aufsatz rein ;) Ist halt schon eingeschliffen.

    Danke. Werde ich machen, zum aufschrauben bei sowas nehme ich immer eien recht dicken Schraubnedreher der kein Spiel hat und umklebe die Spitze mit Isolierband, so beschädigt man die Schraube oben im Schlitz nicht.
    Habs Ventil schon raus, das ganze Ventil ansich kann man in 2 Teil Schrauben, also in der Mitte kann man das "Röhrchen" aus/ab drehen, das war auch nicht ganz fest ineinader geschraubt.


    Die Ringe und Gewinde fette ich erstmal, fülle dann Gas ein und lasse es erstmal liegen.
    Wird es nicht besser geht es zurück :)


    Nochmal zum Laden, wie bekomme ich von Hand genügend Kugeln rein ? So krieg ich nur 1 oder 2 rein die dann nebeneinnder sitzen.


    EDIT. Problem ist gelöst wie es aussieht, alles Dicht! Ich hatte noch andere ORinge, minimal dicker, offenbar genauso das es sofort Dicht ist. Anderen ORing eingesetzt, Ventil rein und nix zischt mehr :) Ein Sache von ein paar Cent.Puhhh. Der original Oring liegt erstmal in SilikonÖl für ne Weile dann mal sehen. Ist aber doch kein Problem einen anderen Oring zu nehmen, Oring ist Orign und wenn es dicht ist kein Problem ?

  • Alles OK, ich Heini, ich habe doch noch einen Adapter gehabt für meinen Speedloader. Follower, Feder alles in Ordnung und befüllen geht mit 50 BBs , hatte den Dreh von Hand aber jetzt auch raus


    Einfüllventil ist nun auch völlig dicht, nix zischt mehr mit dem neuen O-Ring und mit dem Begadi Green Gas geht fast gar kein Gas nebenher beim einfüllen.


    Trotzdem blöd das der original O-Ring nicht dicht ist bei einem neuen Magazin für 80 Euro ;) Vielleicht hat das Magazin einfach einige Zeit in einem trockenem Lager gelegen,Gas war nicht drin. Die Prowin V2 sind ja nun auch schon einige Zeit erhältlich. Zumal das Magazin sich irgendwie auch etwas staubig anfühlte vpom Shop ohne Nahmen! Ist aber Neuware und makellos ansonsten.




    Die 0 Lippe für Inokatsu ist schon eingesetzt in das V2 Prowin, Sehr schön. Dann kann die Inokatsu ja kommen morgen früh, so Gott (odr DHL) will :)

  • Bewegt sich denn der Follower? Also das Teil, was oben auf der Feder sitzt, die die BB's anschiebt. Ggf. kannst du mal vorsichtig mit einem langen Gegenstand den Follower versuchen zu bewegen. Vielleicht hakt der an einer Stelle, oder da ist irgendwas mit. Zur Not kannst du auch die obere Abschlussplatte einfach abschrauben, und mal in den BB Schacht reinschauen.

  • habe ja nun die Inokatsu bekommen heute.


    Was mir mit den Prowin V2 Magazin auffällt ist das es von der Stelle wo auf dem Rücken das Logo einegschraubt war schon im Magazinschacht der Inokatso deutliche Spuren zu sehen sind, von ein paar mal rein und raus ziehen ?


    Ich meine früher oder später sieht man Spuren von Magazine im Magcatch...aber so schnell ? Hbt iht da nochmal entgratet an der Stelle am Magazin ?


    Auch am Magazin sieht man schon Spuren....normal ?

  • Ja ist normal. Die Waffen und die Magazine werden im Laden getestet. Wenns dich stört, handel nach der Gebrauchsanweisung des ProWins, und schraube die Platte ab.


    Die Platte habe ich doch abgemacht. Die Schleifspuren kommen denk ich mal mehr von den scharfen Kanten der Öffnung wo das Logo drin sitzt.


    Ich habe die Logoplatte nun dünnergeschliffen unten, so kann ich sie dran lassen, das Loch ohne Platte gefällt mir eh nicht und die schrafen Kanten sind weg.


    Dennoch mein WE Magazin sieht nach 3 Monaten fast neu aus, und das Prowin hat schon deutliche Spuren nach ca 10 mal rein und raus ziehen...naja.


    Daher habe ich PMAGs so gerne weil die viel weniger bis gar kein Verschleiss haben.


    Übrigens ist das Einfüllventil WIEDER ma zischen seit heute, zwar nicht so viel aber trotzem...so ein Mist

  • PW Mags haben ja auch eine rauhere Oberfläche. Die Mags werden im Shop getestet, die WAffe ebenso, dabei entstehen Spuren. Alles normal!;)


    Ja aber die Pmags sind vom Material her wesentlich weicher wie Metall, ich habe nicht eine Spur in dem KWA M4 Magwell von der Pmags (Midcap original PTS), weder noch an dem Magazine selbst. Wie gesagt, das ProWin hat schon "deutliche" Spuren oben wo es is Magwell rastet. Ich finde PMags mit Abstand am besten



    Das nun das Einfüllventil wieder zischt nervt mich aber, k.A warum das schon wieder gezischt hat
    Habe grade den original Ring der über Nacht in Silikonöl lag reingetan und es zischt nicht mehr.