CO2 Magazine, Silencer fuer WE Beretta M9

  • Möglich ist das, aber Co2 ist aber für jede Waffe und in jedem Fall erhöhter Verschleiss für eine GBB. Ich würde das nicht machen, gerade die WE M9er haben schon einen hohen Gasdurchfluss und knallen derbe, versuche doch erstmal Dich damit anzufreunden?!

  • Nope. Wenn Du die in black haben willst, keine Sorge, die kommen wieder rein;)


    Silber ist aber sehr schick, auch wenns nicht aus den Games ist!

  • Hauptsächlich Optik. Ich habe einen auf der KJW M9, dann auch ohne Adapter sondern mit komplett neuem Lauf, bei dem System wird es auch nicht leiser, der Ton ändert sich leicht. Das varriert auch bei jeder Waffe und SD / Lauf / Adapter Kombination.

  • Weil Airsofts sowieso schon leise sind, eine scharfe Waffe mit SD ist ja selbst gedämpft noch lauter als eine serien-Airsoft.


    Das dünne Gasentweichen mit anschliessendem klacken des Verschlusses, was soll denn da noch gedämpft werden?


    Ein gutes Bspl sind Tanaka Sniper, diese sind Repetierer und sind fast lautlos, auch ohne SD.

  • ... und sind die meisten Schalldämpfer, wenn nicht sogar alle, im Airsoftbereich lediglich mit Schaumstoff o.Ä. ausgefüllt. Das mindert nur bedingt den Schussknall, da die entweichenden Gase nicht wirklich "abgebremst" werden.


    Im Co2-Waffen Bereich machen Schalldämpfer schon Sinn. Eine CP88 mit Schalldämpfer ist so gut wie geräuschlos! Das macht dann wirklich nur "flupp".

  • Weil Airsofts sowieso schon leise sind, eine scharfe Waffe mit SD ist ja selbst gedämpft noch lauter als eine serien-Airsoft.


    Das dünne Gasentweichen mit anschliessendem klacken des Verschlusses, was soll denn da noch gedämpft werden?


    Ein gutes Bspl sind Tanaka Sniper, diese sind Repetierer und sind fast lautlos, auch ohne SD.



    Nimmst du das an, das dies der Grund ist, weil Airsoft ohnehin leise sind?Ich haette geren Messungen (scharfe Waffe Dezibel und scharfe Waffe + Schalldämpfer Dezibel).

  • Um mal für Ghost zu antworten, man könnte es mit dem Schall bzw. dem Echo erklären. Eine GBB besitzt normalerweise kein Echo, jedenfalls habe ich es noch nicht explizit wahrgenommen.
    Ein scharfes AR15 mit Schalldämpfer (als Beispiel KAC QD) besitzt trotz der Dämpfung ein klar zu hörendes Echo. Ergo muss auch die Dezibelmessung höher sein, als bei einer GBB.

  • Nimmst du das an, das dies der Grund ist, weil Airsoft ohnehin leise sind?Ich haette geren Messungen (scharfe Waffe Dezibel und scharfe Waffe + Schalldämpfer Dezibel).


    Hätte ich auch gerne...


    Was soll man darauf noch antworten :peng:

  • Hi


    Ich hab auf meiner G&P WOC CQB einen Magpull Halo Silencer. Der dämpf die GBB rund um ca 15db und macht auch etwas mehr drauf, plus ca 15-20 FBS. Dafür ist dieser Silencer nicht grad billig. :krank:


    Gruss Chris

    Gruss Chris


    ---


    Airsoft: SWAT / Special Force ( ATAC / black Gear / Multi Cam )
    Wepons: GBBR :we: G39C / GBBR G&P M4 WOC Deffender CQB / GBBR WA M4A1 CQB / :we: GBBR M4a1 / :we: GBBR HK4168
    KWA MP 9 GBBR / KWA Vector KRISS / :we: KAC PDW / :we: Scar L / Double Eagle M87 Pumpgun
    KJW G23 GBB / 2x :we: 1911 Desert Warrior / :we: 1911 Classic / Mauri 1911 Desert Warrior / Marui 1911 mit Heraarms Kit
    Granatwerfer STAR EGLM / STAR AW-338

  • Schalldämpfer und GBB´s


    Schalldämpfer funktionieren auf GBB´s sehr wohl.
    Allerdings wird meist nur eine Tonveränderung wahrgenommen.
    Diese Tonveränderung wird aber auch von einer Geräuschdämpfung
    begleitet. Wenn auch nur Minimal. Meist kaum erkennbar, aber messbar.


    Das Problem bei GBB´s liegt darin, dass mehr Gasenergie zum Systemantrieb,
    als zum Geschossantrieb verwendet wird, bzw. die Systeme nicht so Gasdicht sind.
    Sprich am Verschluss entsteht mehr Schalldruck, als an der Mündung.
    Also genau gegensätzlich zu einer scharfen Waffe.


    Bei scharfen Waffen muss auch der Munitionstyp berücksichtigt werden.
    Also Überschall oder Subsonic Munition. Die meisten militärischen und polizeilichen Einheiten, nutzen keine/kaum
    Subsonic Munition, da es nicht ums "leise töten" geht, sondern um die Aufrechterhaltung der Kommunikation und
    Schutz des Gehörs. Außerdem benötigen Sturmgewehre für eine saubere Funktion genug Gasdruck, den Subsonic Munition
    meist nicht liefert bzw. die Waffen müssen modifiziert werden.
    Scharfschützen nutzen Schalldämpfer um eine Ortung zu erschweren und um ggf. noch einem zweiten Schuss unerkannt
    abgegeben zu können.


    Typische Subsonic Kaliber sind .22 und .45, sprich die Geschosse bleiben meist unter 330m/s.
    Somit gibt es keinen Überschallknall und die Waffen können extrem effektiv gedämpft werden.
    In einer Fussgängerzone ( ca. 65 -70 dB ) geht ein solcher Schuss einfach unter.


    9mm Para. .223 (5,56) oder .308 (7,62) sind typische Überschallkaliber, hier muss der Überschallknall
    gedämpft werden, das geht auch recht gut, ein guter Dämpfer sorgt für einen Geräuschpegel, bei
    dem man auf Gehörschutz verzichten kann.



    greetz


    zendog

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

    Einmal editiert, zuletzt von zendog () aus folgendem Grund: ergänzung