King Arms Barrel - S-AEG<->GBB

  • Howdy


    Ich frage mich gerade in wie weit King Arms seine Läufe in beiden Systemen unterscheidet.


    Ich möchte von einem S-AEG Überbleibsel (XM15E2) gerne den Lauf an die Colt M4 GBB montieren und würde gerne wissen, ob da jemand schon einmal gewechselt hat?! Bzw. ob der Delta Ring des Free Float an die GBB passt.


    Wäre nice ein paar Erfahrungen zu lesen. :good:


    Gruss Thomas :Hot:
    ___________________________
    Superschnelle Antwort seitens Sniper erhalten, dass es nicht funzt, da die Aufnahme kpl. verschieden ist. Can't be closed... thx

  • Da ich keinen neuen Thread aufmachen möchte, frag ich hier mal nach.


    Die King Arms M4 fasst ja AEG Innerbarrels. Ist dieser hier von JBU zu empfehlen? http://www.sniper-as.de/new/index.php?c=product&id=830904


    Bin mir unschlüssig, da ein 6,01er Lauf doch sehr sauber verarbeitet sein sollte ^^ Gibt es überhaupt einen großen Leistungsunterschied zu einem 6,03er? http://www.sniper-as.de/new/index.php?c=product&id=550560


    Und meine nächste Frage ist, ob WA HopUp Gummis passen, bzw. der von RA-Tech? Das HopUp ist ja nunmal ein anderes... Sofern in dieses HopUp ein "AEG" Gummi rein muss, kann mir dann evtl. jmd einen empfehlen, welcher sich wie der RA-Tech WA Gummi Leistungssteigernd auswirkt? Im AEG Zubehörsegment kenne ich mich wie man liest leider überhaupt nicht aus :(


    Danke schonmal!

  • Der 6,01er Lauf von JBU (den, den ich von Sniper bekommen habe) hat alles andere als 6,01 Innendurchmesser. Der hat 6,04-6,05. Die supergeilen 5,95+/-0,02mm BB's haben 5,86.


    Folglich ist genug Luft da :P Ich finde die Verarbeitung vom JBU aber eigentlich recht gut. Das Rohr ist gerade und die Oberflächen sauber.

  • Gut, dann kaufe ich den Lauf woanders. Hab gehört, dass die Madbull Innenläufe ganz gut sein sollen, bzw. dass deren 6,03er in Wahrheit viel enger ist :) Daher würde ich mir dann den Black Python mit ca. 360mm kaufen. Der kostet sogar weniger als JBU ^^


    Und wie stehts mit dem HopUp Gummi? Kann ich den von RA-Tech für WA verbauen?

  • Kann ich dir so nicht sagen. Hab das originale Gummi wieder verbaut.


    Wenn die BB's alle so klein sind, wäre ein "echter" 6,01mm Lauf für mich auch interessant. Und ja, ich habe mit einem Lehrdorn (6H7) geprüft und nicht mit der Schieblehre gemessen.
    Fürs plinken ist mir Genauigkeit wichtiger als Funktionssicherheit. Also wenn einer was weiß, her damit :)

  • WA Gummis passen nicht. Sie sind zu klein für das Hop up mit dem AEG Lauf. Bei mir ist auch kein übliches AEG Gummi verbaut. Es ist ca. 1/4 kürzer und hat ne kleine Nase an der Seite, die es im Hop up fixiert.

  • Gut dann verwendet die KA also einen eigenen Gummi. Gibts ja zum Glück bei eHobby im Zubehör für wenig Geld zu kaufen, wie alle Teile von der King Arms :)


    Schade ist auch, dass man kein WA based HopUp wie das von G&P verbauen kann :( Aber egal, kann ich halt kein "Tuning" HopUp Gummi verbauen. Die Waffe hat dafür andere Vorzüge.

  • Na weil bei der King Arms die "HopUp Round" oder wie sich das Teil schimpft im Upper eingegossen/eingefräst ist. Bei G&P ist das Teil ala WA ja herausnehmbar und steckt überm HopUp... Oder täusch ich mich da?

  • Kann man ja. Es ist beim G&P HopUp nur aufgesteckt, ähnlich wie beim G39...


    Die Frage ist dann, ob das HopUp ohne "Hülle" sauber passt. Sollte aber egal sein, den KA HU Gummi gibts in jedem renomierten AS Shop, ebenso wie die das ganze HU selbst. Dafür kann man AEG Läufe verwenden :)

  • Ich hatte mal einen PDI 6.01 in einer GnP AEG, natürlich habe ich nicht nachgemessen, aber die Ergebnisse waren faszinierend. Das war wirklich ein guter Lauf, Probleme gab es dann zB mit Bio BBs etc, man muss schon hochwertige Munition mit etwas Untermaß nutzen. Im Endeffekt wollte ich den damals auch nur aufgrund des Materials haben, Edelstahl :)

  • Cool, danke dir! Werde ich mal ausprobieren. Ich hab mir schon gedacht einen einfachen Sieb zu machen um die zu großen BB's vorher auszusortieren. Wie gesag, ich plinke nur damit, ich hab Zeit :)

  • Selbst wenn das G&P Hop-up passt braucht man dann einen WA-Type Innerbarrel und der ist in Deutschland so gut wie unmöglich zu bekommen. Importieren von solchen Teilen ist halt immer ein wenig heikel. Ich werde mal schauen ob nicht doch irgendein anderes Hop-up Rubber passt oder passend gemacht werden kann. Ich bin nämlich dabei meine KA komplet umzubauen aber richtig losgehen tut es erst nächste Woche. Ab dann gibt es Infos. Aber wie siehts den jetzt mit dem JBU Lauf aus? Weil Sniper hat leider keine Madbull-Läufe. Wenn der 6,01 einen Durchmesser von 6,03 hat, hat dann der 6,03 6,05mm Durchmesser? Hat sich die Präzision spürbar verbessert nach dem Einbau von dem Lauf?

  • Also mein 6,01 JBU-Lauf hat sicher keine 6,03.. Mangels Lust habe ich es auch nicht wirklich weiter nachgemessen. Aber vom Gefühl her, wenn die Ausschuß-Seite von einem 6H7 Grenzlehrdorn so locker reingeht, auf beiden Seiten, hat das Teil eher 6,08 oder so. Ich kann ihn nächste Woche mal messen.


    Bestimmt wird die Präzision besser und durch den geringeren Gasschlupf hast du vielleicht auch etwas mehr Power, aber von "Precision Inner Barrel" zu reden bei 0,05mm Maßabweichung halte ich für anmaßend. Genauso mit den "Precision BB's" die angegeben sind mit 5,95+/-0,02 und 5,8x haben :rolleyes: Ich weiß nicht ob ich da zu hohe Ansprüche stelle, aber wenn ich da irgendwelche Toleranzen draufschreibe, dann hab ich die auch einzuhalten. Ich hatte beim Kauf einen sehr guten Service von Sniper und kann mich darüber nicht beschweren, aber der Lauf ansich ist Schrott meiner Meinung nach.

  • Musst doch nicht unbedingt bei Sniper kaufen ranjid? Davon würde ich das gar nicht abhängig machen. Es ist leider so, dass Sniper in manchen Segmenten ein extrem geringes Angebot hat :( Es wird z.B. genau ein Flip Up Rearsight von Dboys angeboten, sprich nichtmal was hochwertiges sondern Chinamüll -.-


    Ansonsten hat unser Geistershop noch den Madbull 6,03er in 363mm für M4 AEG. Laut diversen Aussagen, soll dieser wie schon oben erwähnt deutlich enger als 6,03 sein und daher sehr empfehlenswert. Zudem kostet der nur 39,90€.


    Ansonsten ists schon klar, dass man fürs G&P/WA HopUp einen WA Lauf benötigt, wurde doch auch schon ausführlich erläutert ^^ Und importieren kann man z.B. auch aus Europa und hat dann nichtmal Zoll ;)

  • Achtung Madbull ist nicht gleich Madbull. Der Lauf von Madbull mit dem engeren Maß als angegeben ist die Version 2 und nicht die Version 1. Die Version 1 ist zwar auch nicht schlecht aber halt nicht ganz so gut wie die Version 2. Bei Sniper kaufen muss ich nicht aber ich habe keine Lust wieder ewig zu warten, weil ich ja zuerst einen Altersnachweiß einschicken müsste (hab keinen Scanner und keine Kamera) und das würde dann wieder ewig dauern. Ich denke aber bei der KA wäre es wichtiger das Hop-up Rubber zu tauschen. Ich verwende 0,25g und habe damit eine Reichweite von um die 40m. Bei der Leistung halte ich das für recht wenig. Ich denke mit einem anderen Hop-up Rubber wäre da deutlich mehr drinnen. Hat schon jemand getestet wie das Hop-up Rubber auf andere Gewichte anspricht? Also 0,30 aufwärts?

  • Ich verwende 0,25g und habe damit eine Reichweite von um die 40m. Bei der Leistung halte ich das für recht wenig.


    Ich hab mit meinem Matchluftgewehr mit 7,5J eine Reichweite von max 60m. Wenn ich da auf 48m ein 20mm großes Ziel treffen will, muss ich mich schon anstrengen. Wenn du auf die 40m ein Manngroßes Ziel triffst, halte ich das für ausreichend. Ich hab ja nicht so viel Ahnung von Softair, aber vllt. solltest du auch mit dem neuen Lauf mal höhere Geschossgewichte probieren. Vielleicht geht deine v0 etwas in den Keller, das Geschoss dürfte aber länger stabil bleiben. Das Hopup funktioniert halt wie ein Choke auf der falschen Seite. v0 wird vielleicht höher, aber die Präzision meinem Verständnis nach nicht besser.


    Die Sache mit den "engen" Läufen interessiert mich wirklich brennend. Wenn jemand einen "echten" 6,01mm Lauf hat, her mit der Info :)