King Arms Magazin reparieren (Deaktivieren des Valve Lock bei Magna Magazinen)

  • Ich gehe mal von aus, dass es von GBB zu GBB der verschiedenen Hersteller auch unterschiedliche Auswirkungen hinsichtlich der Chronowerte gibt. Wenn die Chronowerte identisch sind mit und ohne Valve Lock, ist mir der Sinn dieses Bauteils ein Rätsel! Gut, verlängerte Einspritzung des Gases, aber dann müssten auch die Werte unterschiedlich sein!

  • Schon, aber der Leistungszuschuss wird (zumindest bei meiner Waffen/Mag Konstellation) wieder durch die enrome Reibung zerstört, oder aber es hat keine Auswirkung bei den Marken, ich weiss es nicht.


    Man muss ja daran denken, das System wurde so von WA für WA Waffen mit WA Magazinen entwickelt. Da ist alles anders, Boltgewicht, Leistung, Federstärken, Ladegeschwindigkeit...alles...vllt hatte es dort Auswirkungen?!


    Die anderen Hersteller haben einfach kopiert, nicht neu entwickelt, solange es funktioniert (lädt und schiesst) ist daran ja nichts zu bemängeln...

  • Das mit der Reibung hört sich logisch an. Die Waffe braucht mehr Gas, durch den Widerstand und ohne Widerstand folglich weniger Gas. Interessant.
    Was du über WA geschrieben hast ist auch eine gute Schlussfolgerung, zumal die Waffen ja aus Kunststoff waren und eventuell die Internals weniger Gewicht aufwiesen und mehr Gas brauchten, um besser zu funktionieren. Alles nur Mutmaßungen unsererseits, aber irgendwie logisch.

  • Jo, es kann sich eben alles ändern, wenn man Hersteller mischt und am Ende gibt es Kompatibilitäts Probleme wie diese. Ich hoffe ja immer noch auf Inokatsu Magazine, die waren als Co2 Version sogar mal angkündigt, da gab/gibts es aber rechtliche Probleme da die Ventile lizensiert sind ><

  • Zum Thema Valve Lock. Also ich weiß aus sicherer Quelle, dass der Valve Lock eigentlich keinen Einfluss auf den Schussablauf hat solange man Semi schießt. Der Valve Lock soll lediglich den Schusszyklus bei FA synchronisieren. Ohne gibt es da anscheinend ein paar Probleme bei den Abläufen. Da FA in Deutschland aber kein Thema ist, kann man ihn bei uns eigentlich beruhigt weglassen.

  • Also ich habe Heute mal eines meiner Magazine auseinander nehmen müssen, weil es undicht war und jetzt kann ich euch nur sehr stark davon abraten. Ich habe über 3 Stunden gebraucht um es auseinander und wieder zusammen zu bekommen. Vor allem diese verdammten Splinte machen einem zu schaffen. Die wollen zuerst nur sehr schwer rein und dann kommen sie auf der anderen Seite zu hoch/tief wieder raus und passen nicht durchs Loch. :cursing: Dabei hab ich auch gleich mal den Valvelock entfernt und werde jetzt mal testen ob es wirklich keinen Unterschied macht. So auf die schnelle hab ich echt keinen Unterschied bemerkt. Mir sind beim auseinanderbauen aber auch viele Metallspäne entgegen gekommen und dass fand ich nicht so erfreulich. Vor allem im Bereich der Dichtung waren viele. Wenn sich so einer zwischen Dichtung und Magazinwand klemmt kann man lange probieren es mit Silikonöl wieder dicht zu bekommen. :evil:

  • Späne hab ich ja schonmal von Pro Win gehört, anscheinend geben die sich alle keine Mühe, da wo man so schnell nicht hinschauen kann...


    Man, wann kommen endlich Ino Magazine...

  • Zum Thema Valve Lock. Also ich weiß aus sicherer Quelle, dass der Valve Lock eigentlich keinen Einfluss auf den Schussablauf hat solange man Semi schießt. Der Valve Lock soll lediglich den Schusszyklus bei FA synchronisieren. Ohne gibt es da anscheinend ein paar Probleme bei den Abläufen. Da FA in Deutschland aber kein Thema ist, kann man ihn bei uns eigentlich beruhigt weglassen.

    Kannst du das mit den FA Problemen mal genauer erläutern? Würde mich fürs Ausland interessieren.

  • Also ich hab mich da auch nicht so super genau informiert. Mir hat es gereicht zu wissen, dass es nur für FA relevant ist aber im grunde genommen sieht es so aus. Wenn du ohne Valve Lock FA feuerst kann es sein, dass das Zusammenspiel zwischen Firing pin, also Gas Abgabe, und dem Bolt nicht mehr 100% funktioniert. Ich stelle mir das mal so vor, dass der Bolt z.B noch nicht ganz vorne ist und schon die nächste Ladung Gas kommt. Dass kann zu Lehrschüssen führen oder Missfeeds. Naja wenn man FA feuern will dann sollte der Valve Lock lieber drin bleiben.

  • So geil FA im Ausland sein kann, mir ist es nichtmal mehr den kurzen Umbau wert. Ist auch nicht so easy wie bei WE, hier müsste man mehr fummeln (das reicht auch als Hinweis!) deswegen Mags mit Valve Lock nutzen, näää^^

  • Hier ein How To zum Valve Lock entfernen. Fragen bitte hier.
    Entfernen des Valve Lock bei M4/M16 Magna Magazinen (King Arms/Bomber/G&P/WA etc)


    Da ich ungern meine Magazine mit einer Flex oder Kettensäge bearbeiten möchte: Ist es nicht gut möglich den Valvelock so zu modifizieren, dass dieser einfach immer unten bleibt? Letztendlich ist dies ja genau der gewünschte Effekt. Also eine Art Keil oder ähnliches, der den Hebel immer in unterster Stellung hält.

  • Sicher, das könntest Du auch versuchen. Es kam auch mal die Idee zu verkleben oder verstiften auf. Im Endeffekt sollte er einfach 'aus dem Weg' sein, meine Methode ist nur ein Denkansatz und die etwas radikale, schnelle Version^^