Aluminium Brünieren

  • Hallo Zusammen,


    hat schonmal jemand versucht, oder gemacht = Aluminium zu brünieren?
    Ich stell mir seit gestern die Frage, weil ich meine 1911 Army Version genommen habe und wollte an ein paar wenigen Stellen den Used Look etwas verbessern.
    Leider ist das voll in die Hose gegangen und der Schlitten sieht jetzt total SCH*** aus ;( - Jetzt will ich den Lack komplett entfernen und will den brünieren.


    Brünierung für Alu habe ich im Netz gefunden - wollte aber mal nach Erfahrungen fragen. - wenn das wie bei Stahl funktioniert, müsste daraus ein recht originaler Used Look
    zu machen sein - die Brünierung reibt sich ja anders runter, als ein Lack..


    Und wenn das geht, wird meine Desert MEU auch einer Umwandlung unterzogen :D


    viele Grüße
    OLLI

  • Hab mal kurz gegooglet, weil mich das auch interessiert.
    Habe Aluminium Black von Birchwood Casey gefunden, soll wohl nicht für alle Alu-Legierungen gedacht sein.
    Soll aber wohl ganz gut funktionieren, hier ein Bericht aus einem amerikanischen Airsoftforum.


    Vielleicht teste ich es mal an meinem 1911er, dem wollte ich sowieso eine neue Oberfläche verpassen.




    Ein Rezept zum Färben habe ich auch gefunden, ausprobieren möchte ich es lieber nicht :D


    1l Wasser
    10g Kaliumpermanganat
    4 ccm Salpetersäure 38 Be`
    25 g Kupfernitrat
    Temp. 80-100° C
    Tauchzeit: für hellbraun 5 min., für dunkelbraun 15 min. und für schwarz 30 min.

  • Ich wisst schon das man Aluminium nicht brünieren kann?


    Brünieren hat sich wohl inzwischen für alles mögliche eingebürgert(auch wenn es eigendlich falsch ist). Zinkguss oder Messing wird gebeizt, ich denke bei den Alu-Legierungen wirds auch darauf hinauslaufen.
    Es gibt solche "Brünierstifte" auch für Aluminium, was da jetzt mit der Oberfläche passiert kann ich aber auch nicht sagen. Ich weiss nur das die funktionieren, für größere Flächen aber ungeeignet sind.

  • Hi,


    ja genau die Frage.. kann man Alu brünieren? .. hatte ich mir ja gestern gestellt und danach einfach mal im Netz gesucht..
    und bin auf der Seite gelandet, wo ich oben nen Link gepostet habe und wo Nevar auch einen Beitrag aus einem Amerikanischen Forum
    gepostet hat.
    Ob das nun Brünieren ist, oder man es anders nennen soll.. bin jetzt da nicht vom Fach..
    Also bei Aluminium sagt man Eloxieren?


    Das Zeug (Aluminium Black) kostet 9,90 Euro ein kleines Fläschchen - ich werds ausprobieren da der Schlitten meine 1911 echt verhundst ist.
    Sollte das nicht funktionieren, das es eine Legierung ist, die sich damit nicht gehandeln läßt, nehm ich den guten alten Sprühlack und schwärze das Teil damit wieder neu...

  • Aluminium wird in der Regel eloxieret. Das was man mit dem "Brünierstift" für Aluminium macht, ist allerdings nicht eloxieren.


    Der Schlitten der WE ist, soweit ich weiss, aus Zinkdruckguss. Da wirst du mit "Schnellbrünierung" bessere Ergebnisse erzielen. Da gabs schon Leute bei Co2air.de die haben damit ganze Schreckschuss Pistolen überarbeitet und die bestehen ja auch aus Zinkguss. Ein versuch wäre es Wert. Und selsbt wenn man es nur verschlummbessert, hat man was gelernt!

  • ja so denke ich auch.. zumindest lernt man was dabei - und die Brünierungen sind ja glücklicherweise nicht soo teuer.
    Sollte das mit dem Alu-Black nicht klappen, probiere ich eine normale Schnellbrünierung aus. Nur letztes Mittel ist schwarz lackieren...
    Weil ich den UsedLook ja schon haben will und der ist an einer Brünierung wohl einfacher zu erstellen

  • Hi,


    leider noch nicht - die Brünierung ist bestellt und auch schon per Vorkasse bezahlt - ich warte jetzt schon fieberhaft auf die Lieferung..
    Der Laden scheint etwas gemütlicher zu sein :-(, aber noch mache ich mir keine Sorgen, auch wenn ich total ungeduldig bin *lach*


    Gruß
    Olli

  • hey das wäre super - dann hätte man schonmal einen Vorgucker auf was einen ca. erwartet :-)
    ich warte noch dies Wochenende ab, dann ruf ich Anfang nächster Woche mal in dem Laden an, wo das Zeug bleibt


    freu mich auf Deine Bilder, "Stephens"!

  • Das sieht mir doch recht viel versprechend aus - also gehts mit dem AluBlack anscheinend doch - unsere DruckGuss Teile zu brünieren..
    Wenn sich das wieder etwas abgreift und das Teil ganz leicht eingeölt ist - siehts doch verdammt real aus für meinen Geschmack.

  • Juhuu.. das Zeug ist heute angekommen, es gab zwischendrin wohl ein Verfügbarkeitsproblem, deshalb hatte es länger gedauert


    Ergebnisse poste ich mit Fotos - muss mir jetzt noch Schmirgelpapier nachkaufen und dann gehts an die Arbeit :-)
    getestet hab ich schon ein kleines Stück an einem DruckGuss Gehäuse (self made Gitarren Verzerrer) - das funktioniert auf jeden Fall gut :grin:

  • Schmirgelpapier ist nicht die beste Wahl! Damit machst du aus den Ecken und Kanten Rundungen, das sieht nicht wirklich schön aus.


    Ich würde die Farbe abbeizen und dann mit feiner(!) Stahlwolle die Oberfläche metallisch blank machen und mit Nitro oder Bremsenreiniger säubern. Das ist zwar etwas mehr Aufwand, das Ergebniss sollte aber ungleich besser aussehen!

  • Nabend,


    ja ich hab mir auch schon überlegt, wie ich das einfacher machen kann, mit Schmirgelpapier ist es auch schwerer in die Ecken zu kommen.
    Hab da auch schon an Abbeizen gedacht.
    Und danke für den Tip mit dem Nitro / Bremsenreiniger - da war ich auch unsicher was das Beste ist zum reinigen vor der Behandlung.
    Das wird eh ein gutes Stück Arbeit, aber ich freu mich da drauf!


    Gruß
    Olli