Beschichten eines AR15 Gehäuse

  • Ich habe ein älteres GBB Gehäuse dessen Beschichtung im Inneren vom Bolt schon sehr abgenutzt wurde. Jetzt kam mir die Idee das professionell beschichten(Cerakote?) zu lassen aber diese Verfahren sind ja immer mit "aufsprühen" verbunden. Wird die Beschichtung im Inneren des Gehäuses denn auch gleichmäßig?


    Hat jemand schonmal ein AR15 Gehäuse beschichten lassen und kann da was zu sagen?

  • Ich habe eine echte Waffe mit Cerakote beschichten lassen. Eine Vorderschaftrepetierflinte. Da ist alles gleichmäßig., auch im Gehäuse. Wenn die Vorarbeit gut ist, sieht das Ergebnis auch gut aus. Du musst halt die alte Beschichtung sauber runterbekommen und die Oberfläche muss top sein. Ich wollte demnächst mal testweise einen Upper und Lower von einem AEG Cerakoten lassen. Die Gehäuse werde ich vorher sandstrahlen. Wobei sandstrahlen nicht ganz so Ideal ist, weil immer Material abgetragen wird.


    Gruß

    Wolf

  • Waffenbeschichtung Nord wäre meine Wahl, da wird das Strahlen gleich mit angeboten.


    Ich schwanke immer noch zwischen selber machen (Einbrennlack, wie früher mit Schreckschusspistolen) und eben professionel machen lassen.


    Wobei mir es mehr auf Haltbarkeit als Optik ankommt und da wäre Beschichten lassen wohl die bessere Wahl. Ich muss mir das noch durch den Kopf gehen lassen, da der Receiver ansich keinen Wert hat und ich da wieder Geld in "nichts" stecke #zombie2#


    edit: beim Tippen total vergessen: wo hast du das machen lassen?

  • Ich hab ein Kumpel, der zertifizierter Cerakotebeschichter ist. Der macht aber nur für die Industrie. Privataufträge garnicht, wenn man nicht mit ihm befreundet ist.


    Bei der Haltbarkeit gewinnt Cerakote natürlich immer Haus hoch.


    Und zum Wert: da hast du recht. Gerade wenn es ein Spritzguss-Lower ist, verbrennst du nur Geld. Ohne Kontakte ist Cerakote sau teuer und wenn der Spritzguss-Lower bricht, weil dir die Plempe z.B. beim Zocken hin fällt, war alles für die Katz. Wenn es ein CNC-Lower ist, sieht es schon besser aus.


    Und immer dran denken: Sandstrahlen trägt Material ab. Das kann im schlechtesten Fall dazu führen, das der Upper und der Lower (mehr) Spiel bekommt, oder das Gehäusepins wackeln, usw...


    Gruß

    Wolf

  • Statt Sandstrahlen vorher empfielt sich Glasperl- oder Aluminiumoxidstrahlen, da wird kein Material abgetragen;)

    Waffenbeschichtung Nord kann ich empfehlen (bis auf die schleppende Kommunikation) hab da selbst schon Beschichten lassen und andere User hier ebenfalls:good:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Interessant, wußte nicht daß es auch Trockeneisstrahlen gibt mittlerweile:thumbup:

    ...bei den meisten Cerakote Beschichtern muß man sich über die Vorbehandlung keine Gedanken machen, wird professionell von denen erledigt;)

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

    Edited once, last by rasgas ().

  • Es gibt mittlerweile einige Strahlverfahren die nur den Lack entfernen und nicht das Material angreifen.

    z.B.:

    Soda (Sodium Bikarbonat)

    Damit kannst du auch zu Hause strahlen. Es ist günstiger als Trockeneis und man benötigt keine speziellen Strahlgeräte.

  • Ich habe mal ein Anfrage über das Kontaktformular an Waffenbeschichtung Nord gestellt.


    Mal gucken wie der weitere Ablauf ist. Ich denke aber, dass ich das einfach mal machen lassen werde, nur um es einmal gemacht zu haben.

  • Nur mal so zur Info, für Trockeneisstrahlen liegt ihr mal eben bei 120-150€ die Stunde. Da ist auch nichts mit sparen!


    Wolf kommt immer drauf an mit wie viel Druck man Sandstrahlt, in der Regel bewegt es sich im 1/100-1/1000mm Bereich!

    Bei Glasperle/-Granulat bzw abgeschlagener Glasperle (kommt Soda gleich) noch darunter.


    Habe früher hier für einige User Sachen gestrahlt.

    Von wenigen wurde Reklamiert das zu wenig abgetragen wurde und alte Markings beim beschichteten durchkamen und mußte maschinell nacharbeiten wo durch es Ihnen zu teuer wurde.

    Weshalb ich es Euch auch nicht mehr anbiete!

    Anderseits, wurde aber gewünscht nicht zu viel abzutragen, damit das :F: erhalten bleibt, was das kleinste Problem war.


    Das größte Problem beim strahlen ist das AS Material, Marken wie WE, KJW oder KWA mit hohen Zink Anteil blühen auf und man sieht förmlich die Lufteinschlüsse im Material, von billig AEG‘s mal ganz abgesehen.

    Ebenso ist das Alter der Teile wichtig, da einige im Laufe der Jahre Wasser und Öle speichern in den Poren, was beim beschichten wieder hoch kommt.

    Biete euch:
    VFC HK417 Springset aus 140% Recoilfeder + 130% Hammerfeder
    VFC HK416 A5 Laufstabilisator

  • Das geht schon. Ich nehme dazu immer kleine einstellbare Pistole in kombi mit Airbrush Kompressor.

    Muss halt das richtige Strahlgut sein.

    Hatte das unter alten Account (Lämchen) schon mal gezeigt und auch schon für X Leute hier gemacht.


    Waffen lackieren mit Ofenlack


    Wenn man halt wie bei rostigen KFZ teilen ran geht, mit groben Sand und Power....

    Strahlen erfordert genau so viel Erfahrung wie lackieren auch. (bei Cerakote noch ein bischen mehr...)

  • Ich habe ein älteres GBB Gehäuse dessen Beschichtung im Inneren vom Bolt schon sehr abgenutzt wurde. Jetzt kam mir die Idee das professionell beschichten(Cerakote?) zu lassen aber diese Verfahren sind ja immer mit "aufsprühen" verbunden. Wird die Beschichtung im Inneren des Gehäuses denn auch gleichmäßig?


    Hat jemand schonmal ein AR15 Gehäuse beschichten lassen und kann da was zu sagen?

    Ich habe den Receiver der PTS Mega Arms komplett innen und aussen Cerakote beschichtet. Ebenfalls die DM870

    Wurde alles gemacht bei Nord. Die machen alles komplett mit strahlen etc. War alles einwandfrei und preislich sehr fair


    Strahlen tut der Cerakote Tech üblich mit Aluminium Oxid 100grit.


    Macht überhaupt keine Probleme das Cerakote im inneren, im Gegenteil durch die glatte Oberfläche läuft der Bolt sehr sauber.

    Ist auch eigentlich Standard das innen und aussen beschichtet wird