Conjack.de bietet Tuning und Neuabnahme/ neues ''F'' an

  • Hallo ich habe ein bisschen im Internet zu dem Thema Neuabnahme von einer Airsoft gesucht.


    Mir schwebt da ein Projekt vor weswegen ich den Shop einmal angeschrieben habe.

    Es ging mir darum einer GBB einen neuen CNC Receiver zu verpassen womit das alte F weg wäre.


    Die Seite lässt hoffen, dass dies möglich wird.

    Mir wurde auch gerade über E-Mail bestätigt, dass Sie diesen Umbau ohne Probleme bewerkstelligen könnten.

    Die Waffe würde ich auch dann in diesem Laden kaufen, da Sie diese Glücklicherweise im Angebot haben.


    Aber wollte mal vom Forum hören ob ihr von dem Shop schon einmal etwas gehört habt und wie ihr generell zu dem Angebot der Seite steht.


    Der Shopinhaber soll wohl auch selbst Büchsenmacher sein.

  • Rammsteinsoftair

    Changed the title of the thread from “Conjung.de bietet Tuning und Neuabnahme/ neues ''F'' an” to “Conjack.de bietet Tuning und Neuabnahme/ neues ''F'' an”.
  • Vorsicht, das Privileg der Büchsenmacher Waffen selber zu F-en gibt es schon lange nicht mehr...

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Auf der Homepage schreibt er unter dieser Rubrik:

    • 150,00 € pauschal
    • darin sind enthalten
    • -> Kosten für den Neubeschuss durch das Beschussamt
    • -> Kosten für den Transport und Bearbeitung
    • -> aufbringen des F-Stempels durch das Beschussamt
    • -> Beschussprotokoll

    Das klingt erstmal legal, wenn er nicht einfach alles fälscht wie damals Phoenix :P


    Der Preis ist der gleiche wie bei Shop-gun und meiner Meinung nach absolut in Ordnung.

    Wenn ich selbst Eigenimport mache, kostet mich die Verbringungserlaubnis 25€ und der Beschuss 99€.

    Heißt, über einen dieser Anbieter sind es nur 26€ mehr, das halte ich für fair, wenn ich mir die ganze Rennerei spare.


    Auf jeden Fall schön, dass es inzwischen wieder ein paar Läden gibt, die diesen Service anbieten. Hoffentlich machen die das auch alles so korrekt, wie sie es angeben ;)

    Zur Not mal nachfragen, wo sie beschießen lassen und bei dem Beschussamt rückversichern.

    “The airsoft gun is not about power. It should be about enjoyment.” – Tanio Kobayashi, 2003


    ...und kaum einer hatte dabei so viel enjoyment wie Bulldoxx - RiP

  • Gute Idee mit dem Nachfragen Pydracor.


    Ja bei Phoenix hatte ich mir damals sogar eine Magpul Masada als 0,5 Joule AEG gekauft 😂.


    Aber so wie bei dem alles gehandhabt wurde oh weh...


    Ich dachte mir auch, dass das Angebot von Conjack auf den ersten Blick einen recht ordentlichen Eindruck macht.


    Tuningharbeiten kosten pro angefangene Stunde 35€.

    Ist jetzt nicht gerade wenig aber wenn's ordentlich gemacht wird, warum nicht.

  • Wichtig ist halt wirklich dem Shop auf den Zahn zu fühlen denn F-Stempel kann sich jeder bei Egun aus Polen bestellen ;)

    Wenn alles seine Richtigkeit hat ist der Preis fair!

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Leute ganz vorsichtig was ihr hier schreibt ! ! !

    Dieses Forum ist öffentlich ! ! !


    Einen bisher unbescholtenen Shop im Zusammenhang mit Straftaten anderer in Verbindung zu bringen, ist rechtlich ganz dünnes Eis :!:

    Es gibt absolut keinen Grund den Leumund und die Integrität des Shops in Frage zu stellen, außer man kann es beweisen.


    Wenn Ihr Euch unsicher seit, schriftliche Anfrage (e-mail) stellen, auf Antwort warten, Service in Anspruch nehmen oder auch nicht.

    Geht etwas schief, hab ihr was schriftliches und seit fein raus. End of Story

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Habe jetzt in Erfahrung gebracht, dass es sich um das Beschussamt Suhl handelt.


    Leider geht da keiner ans Telefon, hab schon oft angerufen.


    Ne E-Mail haben die wohl nicht, wenn man auf Kontakt geht wird man ans Landesamt für Verbraucherschutz Thüringen weitergeleitet.

    Hab da mal ne Nachricht hin geschrieben.

    Vielleicht meldet sich ja jemand.


    Edit: So jetzt endlich telefonisch erreicht.

    Hab die Bestätigung von einer Dame bekommen.


    Also entspricht alles dem wie es auf der Website angegeben wird.


    Hab jetzt zwar nichts schriftliches aber denke doch, dass das so seine Richtigkeit hat.

  • zendog Wie meinst du das?

    Das vom einer "Behörde/Amt bzw. von Ihrem Leiter" einfach auf Anfrage von Dritten, Daten bestätigt und Informationen weitergegeben werden, halte ich für sehr ähm bedenklich.

    Hoffentlich liest hier von Conjack keiner mit.....

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Die konnten ja auch nicht wissen, dass ich die E-Mail irgendwo hoch laden werde.


    Ich weiß nicht ob dieser Thread den Forenregeln widerspricht aber sollte er kann man ihn auch schließen.


    Ein paar Mitglieder haben ja jetzt gesehen, dass alles nach den Angaben des Unternehmens entspricht und von der entsprechenden Behörde bestätigt wurde.


    Wär ja wirklich blöd wenn man aus irgendwelchen Gründen diesen Shop hier nicht mehr nennen dürfte.


    Sollte mal wieder die Frage von jemanden gestellt werden kann man es ja entsprechend beantworten.


    Kann den Titel auch ändern so, dass nicht mehr der Name des Unternehmens ersichtlich ist.

  • Das ist doch lächerlich. Wenn der KLAUS-Versand damit wirbt, Hochzeitskleider von Luisbeton anzubieten, darf ich ganz sicher nachfragen, ob die echt sind bei Louis. Eine positive Antwort beherbergt keine Datenschutzrelevanten Daten.

    Obendrein ist die Antwort nur Bejaend. Da gibt keiner Daten raus, was irgendjemand schadet. Ganz im Gegenteil. Es untermauert diese Referenz des Shops und die Glaubwürdigkeit.

  • Denke auch, dass das so legitim ist.

    Anderes Beispiel:

    Fragt ein Bauherr bei der Architektenkammer nach, ob der Architekt, den er beauftragen möchte, auch bei denen gelistet ist, gibt ihm die Kammer natürlich Auskunft dazu - selbstverständlich ohne weitergehende Daten wie Geburtsdatum, Anzahl der Kinder oder wie lang er schon in der Kammer ist :)


    Fragt jemand, ob der direkte Nachbar, der da gerade mit seiner Baustelle angefangen hat, ob der auch eine Baugenehmigung hat, gibt ihm die Bauaufsichtsbehörde natürlich Auskunft dazu - selbstverständlich ohne weitergehende Daten wie Kosten des Rohbaus, Farbe der Dachziegel oder wo der Fetisch-Hobbyraum im geplanten Haus liegt :)


    Ein einfaches "ja" oder "nein" ist da ja unschädlich, ich würde sogar sagen, die Behörde muss diese Auskunft geben, wenn die fragende Person wie auch immer betroffen ist (Auftraggeber, direkter Nachbar, oder eben Kunde, der einen Service in Anspruch nehmen will)

    “The airsoft gun is not about power. It should be about enjoyment.” – Tanio Kobayashi, 2003


    ...und kaum einer hatte dabei so viel enjoyment wie Bulldoxx - RiP

  • Kurze Info: Wenn er einen "Neubeschuss/Einzelabnahme" anbietet, ist er rechtlich gesehen in dem Moment der Hersteller/Importeuer. Der Hersteller/Importeur muss als Warenzeichen auf der Waffe stehen. Es muss also irgendwo "Conjack" o.Ä. stehen. Weiterhin muss er bei Neubeschuss über eine Waffenherstellungserlaubnis verfügen, um das legal machen zu dürfen.


    Ich bespreche genau dieses Thema gerade mit meiner Behörde. Ich bin BüMa und möchte genau so einen Service anbieten. Es gibt einfach zu wenig Büchsenmacher, die sich Airsoftwaffen widmen ;-)


    Gruß

    Wolf


    edit: Oh, und weil er damit Handel betreibt, muss er auch eine Waffenhandelsgenehmigung haben. Die Waffenherstellungsgenehmigung schließt nicht die Waffenhandelsgenehmigung mit ein!

  • Dann gehen wir doch jetzt einfach mal davon aus, dass das hier der Fall ist, da niemand das Gegenteil behaupten kann.


    Muss eigentlich ein Kleinunternehmer wie ein Büchsenmacher nicht entsprechend überprüft werden um gewisse Dinge tun zu dürfen.


    Wolf Sollte die Bestätigung des Beschussamtes nicht ausreichend sein?