HKey = Keymod?

  • HK - because you suck. and we hate you.

    :thumbup: ... der größte Witz dabei ist das nicht mal HK selber Zubehör für die eigene Schnittstelle anbietet:Lachen:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • ....um wenigstens irgendwie wieder Kompatibilität herzustellen:grin:


    Der selbe Schwachsinn wie die eigenen Maße bei Buffertubes etc.:slap:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Deshalb kauft ja auch das Marine Corps und US Army ihre M110 A1 mit dem (sündhaft teuren) Geissele Handschutz mit MLOK um Zubehör montieren zu können.

    Die BW hat ebenfalls exakt gar nichts für HKey und entsprechend ausgestattete Soldaten montieren Laser / Lampen und Griffe oben oder unten, wo es weiterhin Pica-Schienen hat.

    HKey macht einfach so keinen Sinn außer fragwürdige "Kundenbindung" - die ja mangels Angebot nichtmal gegeben ist.

    Die ganze schöne Idee der modernen schlanken und leichten Bauweise durch die Montage direkt ans Bauteil (Handschutz) ist damit sofort futsch wenn man doch wieder Rails dazwischenschrauben muss.

    Drittanbieter, die ggf ein Interesse daran hätten, direkt Zubehör zu fertigen (Magpul, Surefire, etc...) würden sicher durch saftige Lizenzgebühren zur Kasse gebeten.

    MLOK (Magpul) und Keymod (Noveske) sind offene Standards, wo keiner zahlen muss. Funktioniert auch und trägt vermutlich maßgeblich zur Verbreitung der entsprechenden Waffenbauteile bei.


    Das verstehe wer will...

    HK - because you suck. and we hate you.

    Meiner Meinung nach die aktuell einzig schlüssige Erklärung ;)

  • Die ganze schöne Idee der modernen schlanken und leichten Bauweise durch die Montage direkt ans Bauteil (Handschutz) ist damit sofort futsch wenn man doch wieder Rails dazwischenschrauben muss.

    Naja nicht ganz, nicht vorhandene rails wiegen nichts und sind schlank. Lediglich das es kein direkt kompatibles Zubehör gibt ist schräg. Insgesamt hast natürlich recht HKey macht keinen Sinn



    MLOK (Magpul) und Keymod (Noveske) sind offene Standards, wo keiner zahlen muss.

    Nur MLOK ist ein offener Standard, für den Magpul gratis Lizenzen vergibt. Für Keymod mussten die Hersteller dagegen Lizenzgebühren zahlen. Zumindest war es vor zwei Jahren noch so.

  • Wenn ich mir hier einige Beiträge durch lese, dann macht der Spruch "because you suck. and we hate you" schon Sinn....


    Ja es gibt KeyMod, ja es gibt M-Lok ( nutze ich selbst) und trotzdem hat HK was eigenes auf die Beine gestellt. Und oh Wunder, alle ( nicht nur hier) reißen den Bagger auf....

    Es gibt keine Teile, oh mein Gott, ich kann nur die Top und die Bottom Rail nutzen, oder Siemens Lufthaken !!!


    Doch es gibt, wie bereits festgestellt ein Teil und das ist alles was man braucht. Es soll neben den Amerikanern, welche alle paar Jahre ihren Standard wechseln, auch noch

    Kunden geben, die nicht gleich alle Anbauteile neu beschaffen wollen... denkt mal drüber nach.

    Und Ästhetik ist bei der Beschaffung eher selten ein Faktor.


    img_4527-1.jpg?w=616


    img_4557.jpg?w=616

    Für die Bilder, danke an thereptilehouseblog.com

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Toll, dann baust du n Railsegment an, das kostet dich etwa 8mm Höhe plus nochmal etwa 5mm mehr Höhe des Anbauteils im vergleich zum Direktanbau.


    Und das bei Einheiten, bei denen es darum geht die Teile möglichst "slim" an den Handschutz zu bekommen und bei denen Neubeschaffungen aufgrund veränderter Anschlussstellen keine große Rolle spielt, das ist da eher aus der Portokasse zu bezahlen.

    Die "Standard" Soldaten bekommen doch eh die Quadrails (Siehe M27 IAR), oder welche Armee hat HKey denn in großem Maße bestellt?

  • Und das bei Einheiten, bei denen es darum geht die Teile möglichst "slim" an den Handschutz zu bekommen

    Warum? Man ist doch bisher auch "fat" gut unterwegs gewesen und die meisten Einheiten sind es heute noch.

    M-Lok ist bei keiner Armee Standard, nicht bei mal den US-Spezialeinheiten.

    und bei denen Neubeschaffungen aufgrund veränderter Anschlussstellen keine große Rolle spielt, das ist da eher aus der Portokasse zu bezahlen

    Ach echt? Da wird es aber sogar in Calw eng, von anderen europäischen Ländern wollen wir besser mal gar nicht reden.

    Die Welt besteht nicht nur Merica. Und gerade die Ami´s machen es doch immer so, dass auch die eigene Waffenwirtschaft profitiert, wenn man schon im Ausland kauft.

    Schalldämpfer, Railsysteme, Anbauteile. Die Hersteller sind sehr gut mit den Spezialeinheiten vernetzt, da gibts auch oft mal was gratis...

    Politik eben.

    oder welche Armee hat HKey denn in großem Maße bestellt?

    Welche Armee hat in der letzten Zeit überhaupt in großen Maße bestellt?

    Wenn aber ein solcher Auftrag kommen würde, sind deutsche Firmen und deren Kooperationspartner durchaus in der Lage HKey kompatible Anbauteile zu liefern.


    Und mal so nebenbei, alles was die Amerikaner in letzter Zeit an Infanteriewaffen in Auftrag oder in Entwicklung gegeben haben, verwendet mil-std-1913,

    oder wird von vorne rein, ohne oder mit anderen Anbauteilen bestellt, wie oben schon geschrieben.

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Welche Armee hat in der letzten Zeit überhaupt in großen Maße bestellt?

    Wenn aber ein solcher Auftrag kommen würde, sind deutsche Firmen und deren Kooperationspartner durchaus in der Lage HKey kompatible Anbauteile zu liefern.

    Nur HK?

    Frankreich: 120.000 Stück HK416 mit Quadrail, ohne HKey

    USMC: 50.000 Stück M27 mit Quadrail, ohne HKey

    US Army: 6.000 Stück G28 alias M110A1 - MLOK, ohne HKey

    vs.

    Polizei Hessen: 2.000 Stück HK416 mit HKey (mag jetzt nicht unbedingt der Maßstab sein...)


    Was ich so aus den 2010er Jahren so im Kopf habe... hab sicher noch einige vergessen.

  • Danke für die Zahlen.

    Damit wäre ja dann belegt, dass man auch in Frankreich und in den USA, jedenfalls beim USMC, wohl eher

    keine neuen Anbauteile beschaffen mag.

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"