Systema Upper auf GBB?

  • Ja. Wertlos im Wiederverkauf....

    Sind aber viele Sammler Sachen wie Briefmarken oder Münzen zZ.


    Verkauf schließt Tausch nicht aus und auch dann bleiben die "Teilesätze"


    Als "deaktiviert" zählt eh nur noch was ein EU Zertifikat hat.


    Das was kommen "soll" hat mehr Löcher als ein Schweizer Kässe.

    In meinen Augen alles Kässe.


    Ghost hatte schon mal Beträge von mir gelöscht als Admin vor Jahren, weil es falsch verstanden werden könnte.


    Das "basteln an Viper und Ino" funktioniert ja auch anders herum die "Gehäuse" betreffend wie ein Member hier mit Hobby Werkstatt eindrucksvoll gezeigt hat.


    Das ist keine Einbahnstraße.

    Ino und Viper geben das ganz locker her wenn man das genau nimmt.


    Von daher ist das was kommen soll eh Blödsinn und wie schon gesagt für böse Jungs eh nicht relevant.


    Wenn so was beim BKA landet, schaut der Gutachter in Chambers.

    : OK: Airsoft... Warum geht ihr mir mit so nen scheiß auf die Ketten....


    Fertig....

  • Ich hab mal wieder bei Brownells gestöbert und bin bei den Retro AR Uppern hängen geblieben.



    Der C7 sowie der Slickside Upper wären als Wechselupper schon interessant, vor allem für den Preis. Nur steht dort, dass der Artikel Telefonisch bestellt werden muss. Weiß jemand was das soll? Das betrifft ja nicht alle Upper? :/ Hat das was mir der EU Geschichte zu tun?


  • Ich hab versucht dort zwei Tage lang anzurufen.

    Die einzigen Male, wo ich durchkam, waren vor und nach den Öffnungszeiten.

    Hab’s dann aufgegeben.:cursing:


    Würde mich auch interessieren, warum dort nur telefonisch bestellt werden kann?


    Berichte mal, solltest du durchkommen.

  • Bei Internetshops rufe ich generell nicht mehr an.^^


    Ich habe deren Kontaktformular benutzt und warte mal ab, ist ja nicht dringend. Vermutlich hat das was mit Lagerware im Ausland ab einem gewissen Wert zu tun?


    Es macht mich nur stutzig, dass andere AR15 Upper ganz normal bestellt werden können(vermutlich in D lagernd?).

  • Was erwartet ihr. Das sind 5 Mitarbeiter auf 40 m2 Büro die Bestellungen an nehmen und wenn die ein gehen, weiter geleitet werden an Büro / Lager in USA.

    Macht 3 Kreuze das die sich überhaupt die Mühe gemacht haben, auf den EU Markt zu gehen.

    Nötig haben die das nicht....


    Email schreiben und auf Antwort warten.

    Die kommt, auch wenn es etwas dauert.


    Die Leute in DE sind Freiberuflich, umgehen die ITAR und Zoll.

    Nehmen sich 15% und leben davon.

    Seid froh das jemand den Scheis macht....

  • Die Geschichte mit der telefonischen Bestellung ist eine Absicherung seitens Brownells Deutschland. Die Ami Upper haben einen Sear Cut, u.a. für die FA-Funktion notwendig. Dieser ist bei sämtlichen deutschen Varianten entweder nicht vorhanden oder per Spacer verschlossen.

  • Naja, man bekommt zumindest einen Eindruck, wer da was kaufen möchte bzw. schreckt die telefonsiche Bestellung manche evtl. ab. Eine Garantie ist das natürlich nicht. Ich persönlich halte es für absoluten Blödsinn.. das Bestellprozedere für mich als Händler ist übrigens das gleiche.. :facepalm:

  • Hab mir nochmal auf der Seite von Brownells die Upper angeschaut und festgestellt, das bei den wenigen Upper‘n ohne telefonische Bestellung, kein Auto Sear Cut vorhanden ist.

    Bis auf einen, da steht nichts dabei.

    Bei den anderen steht zumindest.:“ No Auto Sear Cut“!

  • Auf (noch) frei verkäuflichen Gehäuseteilen gibt es keine Beschusszeichen:pfeif:

    Wie assoziiert man denn aus der Beziehung ein "Beschußzeichen", gar eine rechtsgebende- u/oder- verbindliche Funktion?

    Aus dem besagten Absatz ist wohl eher ein Serviceangebot zu verstehen was die Sicherheit der einzelnen Komponenten zueinander auf das Bestmögliche gewährleisten soll.

  • Mess doch erst mal wie viel genau das zu eng ist.

    Wenn es nicht zu viel ist, kannst es auch mit einen guten 4 Kant Schleifstein sauber ausziehen....


    Beim anpassen der "Farbe" danach mit BC kannst mit Föhn oder Heisluft, Schichtdicke, Untergrund und Verdünner arbeiten.