KWA AK74 M Umbau

  • Hallo zusammen. Ich bin seit einer Weile im Besitz einer KWA AK74 M mit Klappschaft. Nun will ich mir die AK mal zur Spielerwaffe aufbauen. Ersatzmagazine hab ich aus diversen Seiten in Asien gefunden. Das Ra Tech Recoil Kit ist auch schon verbaut. Bin eigentlich echt zufrieden. Die Stockleistung von Lauf und Bucking stimmt eigentlich auch. Aber was mich so richtig abnervt ist die Schulterstütze. Die wirkt irgendwie echt billig und hohl.


    Am liebsten würde ich Zhukov verbauen, aber die Schulterstütze passt ja nicht an die Klappschafthalterung. Hat jemand hier vielleicht einen Plan, ob andere Bodyparts passen oder irgendwas in der Richtung? Hauptsache diese ekelhafte Schulterstütze geht endlich sterben.

  • Baphometlg

    Hat den Titel des Themas von „KWA AK74 M“ zu „KWA AK74 M Umbau“ geändert.
  • Dann musst sie halt wo anders bestellen... :rolleyes:


    http://m.redwolfairsoft.com/it…l+Folding+AK+AEG+%2F+GBBR


    Basteln sollte sich in Grenzen halten, aber KWA ist da normalerweise immer etwas anders als die AEG und GHK AKs. Ganz ohne wird es nicht gehen.


    Nein es gibt für die AK Gehäuse für den russischen Klappschaft nix anderes. Entweder die dazu passenden Ostblock Klappschäfte oder diese Stocktube. Was anderes fällt mir nicht ein, die meisten anderen Schäfte sind für die normale AKM Rear-Trunion gemacht, so wie u.a. der Zhukov den du schon erwähnt hast.

  • Und warum das Ratech Recoil Kit für eine Spielerwaffe?


    Du erhöhst das Gewicht, der Gasverbrauch steigt, das Timing verändert sich, der Verschleiß wird höher. Ratech sinnlos "Tuning". Vitrinentuning meinentwegen, aber zum Spielen absolut deplatziert.

  • Es könnte sein, dass die KWA AK Tokyo Marui Maße hat, vielleicht findest du da was.


    Mach dich aber darauf gefasst, dass es wahrscheinlich keine Teile gibt, die du nicht erst Anpassen musst.


    Ich hab bei meiner einen anderen Pistol Grip und einen GP30, bei dem Griff musste ich nur etwas mit der Feile/Dremel ran aber für den GP30 musste ich mir extra Halterungen machen, weil der Abstand von Handguard zum Gasblock zu kurz ist.