GHK AUG Magazinprobleme

  • Hi leute,

    nach langem hadern habe ich mir endlich vor einigen wochen eine GHK AUG GBBR von Sniper-AS gegönnt und ich muss sagen die online reviews hielten was sie versprachen: die waffe ist echt top, perfekt verarbeitet, coole schussleistung, funktionierender boltcatch, schon der klang vom ladehebel allein ist purer genuss... einfach ein hammer gerät!:love:


    da ich allerdings die waffe auch spielen will, reicht natürlich ein magazin nicht. leider hatten Sniper und KoZe keinerlei zusätzliche magazine verfügbar. also bin ich auf Samoon TW gekommen, von denen ich bisher nur gutes gehört hatte. als die vier zusatzmagazine nun vor einigen tagen ankamen habe ich sie gleich getestet, kein zischen, kein leak, schonmal gut so dachte ich.


    nun aber zum eigentlich problem: mir ist aufgefallen beim beladen einiger magazine dass da maximal 15-16 BBs reinpassen bevor die ladekammer komplett blockiert. hab sowohl mit ghk speedloader als auch mit g&g speedloader sowie auch per hand (mühsam) probiert. spätestens ab der 16. kugel ist schluss (bei einigen magazinen) und noch schlimmer ist dass die feder manchmal gar nicht mehr die kugeln in die magazinlippen schiebt sodass es zu ladehemmung kommt und die waffe leerschüsse macht, so als wär die magazinkammer verstopft. das ist doch nicht normal, oder?


    wenn's jetzt ein deutscher shop wäre würde ich die dinger sofort als defekt deklariert zurückschicken. die dinger aber wieder nach taiwan zu senden find ich persönlich doch eher kostspielig.


    was könnt ich da machen? hab selber noch nie ein GBB magazin auseinandergenommen, will ja nichts kaputt machen.



    danke vorab für eure hilfreichen antworten!


    mfg

    Ace

  • Das ist nicht normal, da passen ja sonst fast an die 40BBs in die AUG Magazine:no: Der BB Schacht ist bei den AUG Magazinen ja Bestandteil des Gastanks, vielleicht ist da ein Gußgrat im BB Schacht der den Klemmer verursacht???..da hilft nur Magazin zerlegen und den BB Schacht+Follower prüfenLupe

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Erstmal Glückwunsch, hab mittlerweile meine 2. :D


    Einfach unten die Platte nach vorne oder hinten abziehen, langsam, dann hat man auch gleich die Feder in der Hand, sie sitzt auf Spannung und wird von der Bodenplatte unten gestützt. Ob en auf der Feder sitzt noch der Follower. Da kann aber nichts passieren. Einfach mal gucken ob da alles glatt läuft. Generell bin ich aber von den GHK Magazinen auch sehr enttäuscht, für das Geld sone Frickelei bei den Magazinen....schon sehr lästig. Magazinlippen kannst du etwas mit Schmirgelpapier abschleifen dann flutschen die BBs auch besser raus und rein. Mit der Zeit soll sich das wohl von selber legen, aber man tut sich einen Gefallen damit.

  • sorry für die späte antwort. also ich habe die betroffenen magazine nun einmal auseinandergenommen (zumindest die untere kappe zum BB schacht, ist ja zum glück einfach) und konnte keine gußnäte oder andere störungen die den ladevorgang blockieren könnten erkennen. habe mehrmals die speedloader gewechselt (der GHK speedloader hat mit abstand am schlechtesten abgeschnitten) und immer passen nur maximal 16-17 kugeln rein! habe auch zwischendurch Samoon TW kontaktiert und die sagen evtl muss die feder weicher werden durchs spielen/benutzung.


    also ich bin echt absolut enttäuscht! die AUG ist so eine hammer waffe und die schussleistung ist richtig gut. aber wie konnten sie bitte die magazine so verhunzen! so ist die waffe leider nicht spielbar für mich wenn ich immer lotto spielen muss wieviele kugeln denn nun in einem magazin drin sind. da zock ich lieber wieder mit meiner WE AK, da passen wenigstens 35+ kugeln in die magazine


    danke dennoch an alle poster! vllt fällt euch ja noch was ein was man machen könnten gegen dieses problem

  • Kann das Problem nicht ganz nachvollziehen.

    Ich würde mal checken:

    BB Schacht dreckig oder irgendwie verformt

    BB Follower irgendwie verformt oder mit Grat

    Feder irgendwie verformt, so dass die irgendwo klemmt

    BBs irgendwie verquollen oder zu klein, so dass sie im Schacht auf irgendeine Art und Weise klemmen?

  • Ich habe das gleiche Problem bei meiner ghk sig 553.

    Habe ebenfalls als Tipp bekommen die Magazinlippen abzuschleifen, konnte dies aber aus Mangel an Zeit noch nicht testen.


    Beim abschleifen muss ich das "innere" der Lippen bearbeiten oder? Ich habe nur Angst das zu versauen, dann sprudeln die bbs nachher nur so raus ;)

    Aber immer noch besser es zu versuchen als das gute Stück gar nicht erst spielen zu können :(

  • Bei den engen GHK Lippen braucht man eigentlich nur eine 5,5mm Kettensägen Rundfeile.

    Lippe ausbauen, und die Feile unten an der Rundung von vorne einführen. Dann sanfte Drehbewegungen (keine Feilbewegungen) ohne Druck nach unten oder zu den beiden Seiten. Ich bearbeite dabei nur die vordere Lippe und nicht die hintere. Feile raus und prüfen ob sich eine BB mit der Hand durch die Lippe drücken lässt. Man sollte direkt einen unterschied zu einer nicht bearbeiteten Lippe spüren. Wenn sie noch also mit etwas wiederstand reingedrückt werden kann hat man richtig gearbeitet. Dann hat die Kugel noch etwas halt und kann trotzdem ohne Probleme vom Nozzle rausgefeedet werden. Ohne Bearbeitung der Lippen habe ich keine 300 Schuss bei der 553 raus bekommen. Ein Doublefeed und die HopUp Kammer war gebrochen. Jetzt hat sie einen Spieltag ohne Probleme überstanden.