KJW M700 Nozzle zu kurz?

  • Hallo Community,


    Bin neu hier und habe ein Problem mit meiner Kjw M700. Diese ist bereits etwas getunt mit 6.02 800mm Aeg Innerbarrel, Metal hop up Chamber von G&G, Magazine mit dem G&G kit umgebaut. Was das Problem ist, das dass Nozzle zu kurz sein muss denn ab und zu wenn ich durchlade schießt sie so als ob das Hop up nicht greift. Wenn ich im geladenen Zustand das Gewehr neige bzw senke kann man die Kugel kullern hören was bedeutet das diese wegen dem zu kurzem Nozzle nicht richtig in die HU Unit geladen wird. Gibt es da möglichkeiten das Nozzle zu tauschen. Der Verschluss von Kjw besitzt leider nicht eine schraube womit man es einfach lösen kann. Ich denke es ist verklebt oder der gleichen.


    Des weiteren denk ich ist der Hop Up Gummi zu hart denn selbst 0,45g Kugeln fliegen bei ganz schwach eingestelltem Hop up extrem nach oben wenn mal mit Glück das hop up greift. Wenn ich dann Schuss für Schuss nach justiere verändert sich kaum was ausser das es dann zu schwach eingestellt ist und die Kugel nach 20-30m einfach abfällt. Aber sobald es wieder so eingestellt ist das es nur ein müh greift, fliegt die Kugel schon wieder nen halben Looping

  • Grüß dich,

    das Problem sind die G&G Teile, die sind wirklich beschi****.

    Die G&G HU Unit kann ich nicht beurteilen, aber die KJW Stock Einheit war gut und erlaubt VSR Gummis.

    Das G&G MAgazin Kit ist der letzte Mist, wenns überhaupt passt hast du Glück. Taugt aber nix.


    Rein von der Performance her: der Lauf ist zu lang. Du hast damit exponentiell mehr Power wenns heißer wird, damit wird die Waffe unspielbar. Ein kürzerer Lauf bietet weniger Kontakt zur BB und die Wahrscheinlichkeit für Unregelmäßigkeiten, die die Kugel beeinflussen sinkt.



    An deiner Stelle würde ich mir einen Stock Barrel nehmen und innen aufpolieren. Dann ein PDI W Hold Gummi oder eins von den lilanen.

    Die Standard HU Chamber würde ich benutzen und Lauf mit Gummi mit Teflonband umwickeln um es in der Kammer spielfrei zu stabilisieren. Den Innenlauf im Außenlauf mit Tape stabilisieren (einfach passend um den Inner wickeln).


    Was die Nozzle betrifft, die kann zu kurz sein, wenn aber nur minimal. Die KJW Nozzle ist die, die am besten passt. Die Tanaka Nozzle halt eich für definitiv zu kurz und die G&G sowieso. Vorteil an der KJW: schnapp dir eine Rohrzange und ein Stück Leder. Verschluss festhalten und du kannst vorsichtig die Nozzle rausziehen, die ist nur auf Press gesteckt. Dann wieder rein, nur halt ein klein wenig weniger rein.

    Die Kante vorne könnte manm auch etwas abrunden mit feinem Schleifpapier.

  • Ok also erstmal vielen Dank für die äußerst präzise und umfangreiche Antwort. Dieses Gewehr benutze ich nicht mehr zum spielen dafür ist es mir zu unzuverlässig und unkonstant. Zum spielen habe ich mir eine Springer Sniper geholt einfach aus dem einen Grund weil man die bei jedem Wetter benutzen kann. Ich benutze die Kjw nur zum spaß schießen z.B auf Dosen daher würde ich den Lauf gerne beibehalten weil vorne eben noch so ein Teil drinsteckt was diesen fixiert somit würde ich mir die selbsgebauten Barrelspacer sparen.


    Die Hop up Unit dürfte noch die von Kjw sein ledeglich der Chamber wurde gegen eine Metallausführung von G&G getauscht. Die mit dem G&G kit umgebauten Magazine haben bei mir super gepasst. Ich werde sie die Tage nochmals zerlegen und Fotos machen das du siehst was ich meine mit Lauf und hop up Chamber und so.


    Das einzigste was mich störrt ist das die Kugel eben in der Kammer spiel hat . Da kann deine Idee mit dem Nozzle rausziehen und wieder reindrücken evtl sogar schon abhilfe schaffen. Welches Hop up Gummi ist denn so begehrt bei der kjw?


    Möglich das ich ja dann so schon glücklich bin dann hätte ich mir auch noch ein wenig Arbeit ersparrt.

  • was für ekn gummi Typ ist denn aktuell drin? Bei der Lauflänge solltest du den Lauf trotzdem auch mittig nocnmal stabilisieren, Vibrationen reduzieren. Wenn du einen vsr gummi verbaudn kannst dann nineball oder pdi w hold. Mich wundert nur eins: die kjw hat eine vsr kompatible kleine Kammer aus Metall. Auch das außenrum ist Metall. Vllt fehlt im hu auch der kleine schwarze Spacer. Oder hast du gar ne Tanaka? Übrigens sehr schlau mit der spring, den selben weg bin ich nach 4 Versuchen auch gegangen.

  • Ok seltsam dann warten wir mal die Fotos ab. Ich weiß jetzt nicht ob die Unit von kjw genauso aussieht wie die von G&G ich kann dir nur sagen das der Spacer quer drin liegt. Und die Chamber war ja serie bei kjw aus Plastik und schwarz und jetzt ist eben eines aus Metall drin und in Silber. Ich weiß leider auch nicht genau was der eine da mal mit meinem Gewehr gemacht hat. Hatte es mal zu einem wildfremden mit dem ich in einem Forum kontakt aufgenommen habe hingeschickt und der hat die Teile eben eingebaut. Bis auf den Lauf den habe ich besorgt und mitgeschickt. Aber alle anderen Teile hatte er besorgt und eingebaut.


    Von der Form her hat der Modify Gummi auch genauso ausgesehen wie der Serie aber hatte wie gesagt nicht gepasst

  • Ok dann hab ich andere Teile drin. Das erste vom Link ist bei mir grau zwar auch aus Metall aber von der Farbe her grau. Das zweite vom Link is bei mir silber und hat aber 2 Löcher wovon aber nur eines benötig wird um die Barrel Housing zu fixieren.


    Bei dem ersten irritierte mich der Text:“ Passend bei KJW M700 Take down“ ich habe aber die normale passt dies dann aber genauso oder?


    Vermutlich habe ich eine Unit drin welche mir die Aufnahme von AEG Läufen ermöglicht. Denn der 800mm 6.02er is ein AEG Lauf und der passt


    Diese teile sind bei mir drin:


    https://www.airsoftgi.com/prod…for-Tanaka-M700-M24-6424/


    https://www.evike.com/products/39626/



    Also habe ich doch eine originale Kjw Unit?! Da kommt man echt leicht durcheinand :D

  • Das die Löcher nicht alle besetzt sind, ist normal. Aber ich denke, dann passt das schon. Bin mir nicht sicher, ob die takedown chamber exakt identisch ist, aber da hast du sicher recht, takedown hast du freilich keine, da ist das Gewehr zweiteilig. Kannst du ausmachen, wo die Kugel landet? Wenn sie durchrollt, lsndet sie entweder nach dem hu gummi oder der gummi übt nocht gdnug Druck aus. Die Nozzlelänge Problematik hat eigentlich immer eher was damit zu tun, dassdie Waffe unpräzise ist, weil die bb nicht richtig liegt.

  • Der Spacer, der oben auf den Gummi drückt, kann der sich überhaupt bewegen? Original ist da so ein kleines Kunststoffteil drin, das von der Form her unten Rund ist, mit einer Fläche oben. Das sieht nach normalem VSR Gummi aus, da sollte jeder andere VSR Type auch passen, find ich komisch.


    Probier doch einfach mal, ob die Sache mit dem Nozzle klappt. Leder drumrum, langsam rausziehen mit Drehbewegungen und dann mit etwas Sekundenkleber wieder reinschieben, nur halt nicht bis zum Anschlag. Eventuell lohnt es sich, ins Nozzle was reinzustecken von vorne, was es genau ausfüllt. So kann es nicht verformt werden.

  • Das Nozzle habe ich leider verkackt. Hatte gerade kein Leder da habe es daher mit ein Tempostück versucht. Aber es kamen trotzdem tiefe Kratzer rein. Aber mal schauen vielleicht habe ich Glück und es funktioniert noch. Wenn nicht besorge ich mir evtl. das hier.


    https://www.evike.com/products/28726/


    Da ist zumindest ein Nozzle dabei vllt sogar ein etwas längeres.


    Der Spacer kann sich normal bewegen da ,wenn man das Rad dreht, sehen kann wie es in den Gummi drückt. Von einem Kunststoffteil weiß ich nix möglich das dann meine Unit nicht mehr vollständig ist?

  • Statt diesem Gummistück müsste ein Kunststoffstück drin sein, das funzt eigentlich auch besser.

    Tempo funktioniert leider nicht :X

    Diese Chamber Conversion funktioniert aber nur mit einem VSR 10 Lauf und es wird schwer werden, was zu finden.


    Mal ganz global gesagt:

    ich habe 2 KJW m700 modifizieret und 2 Tanaka. Meiner Meinung nach sind die KJW mit etwas Liebe viel brauchbarer und das HU funktioniert ab Auslieferungszustand ok. mit etwas Teflonband und nem anderen Gummis sogar ganz gut.

    Warum das bei dir falsch liegt, erschließt sich mir nicht. Die kjw kann man eigentlich mit DIY Mods auf ein gutes Level bringen, die Tanaka hat so ein vermurkstes HU, das braucht Aftermarketteile.

  • Krass wenn man bedenkt das die Tanaka mal schnell 2x so viel und mehr kostet. Ich kauf mir das Kit wenn dann nur wegen dem Nozzle und VSR Läufe sind doch garnicht soo schwer zu bekommen. Naja mal kucken ich versuch jetzt aus diesem Thema gesammelten Tips das beste draus zu machen. Besten Dank dir


    Am liebsten wäre es mir natürlich das Gerät zu dir zu schicken das du mir was brauchbares daraus zaubern würdest. Selbstverständlich nicht umsonst und eilen würde es auch nicht. Wenn nicht bin ich dir auch ned böse und versuch hald selbst mein Glück 😅

  • Du kannst mir das gerne zusenden und ich schau mir das an und wir gucken dann gemeinsam, was wir dran machen und wir schauen mal, ob wir das gelöst bekommen.

    Der Hasenfuß ist nur, ich bin vom 5-13 nicht zu Hause, wenn du also warten kannst, steht dem nichts im Wege.