KWA HK417 - die Diskussionsrunde

  • Inwiefern Gen 2...Problem gefunden,Problem gelöst.Werden Schnazels ausführliche Posts überhaupt gelesen von euch? Wieso das 416 auch betroffen sein soll erschließt sich mir nicht.Meine läuft einwandfrei was ich auch bereits geschrieben habe. Die AR10 Platform ist erst seit der Mega Arms Maten vor 2 Jahren herausgekommen und auch für KWA Neuland.

  • R34P3R hat das HopUp der HK417 nach Schnazels Angaben gefixt und noch mal ein Update/Fazit erstellt:good:



    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Oder man verwendet das mitgelieferte Ladewerkzeug. Da ist man auf der sicheren Seite, sollte man zwei linke Hände haben.


    Aber das bricht auch gerne weg, wenn man ein Magazin verlieren tut und dieses auf harten Untergrund fällt. Es hat halt ein hohes Eigengewicht...


    Auch war bei mir eine Lippe bereits angebrochen, als ich das neue Magazin aus der Verpackung holte.


    Sicher das es nicht schon angebrochen war Reaper?


    Ich meine durch die Lippe saust das Nozzle durch und drückt da die BBs mit Wucht in die HopUnit. Ich denke nicht das ein Speedloader beim Befüllen des Magazins so eine Beschädigung schaft.

  • Sagmal Reaper,kann das sein das du nur auf Maple Leaf wechseln musst? Schau mal hier, hab ich in meiner Mega Arms verbaut, müsste ja bei der 417 identisches HU sein oder?

    Links original/ rechts Maple Leaf

    Ich hab noch eins da,könnte ich dir zuschicken.

  • Die Magazinlippen sehen etwas speckig aus vom Material her, das ist nicht das Standard KWA Material wie ich es von den Stanags der 5.56 kenne. Der Vorteil an den KWA Mags ist, dass die Lippen und die Oberseite des Magazins (zumindest bei der 5.56) aus einem Kunststoffstück sind, kostet nicht viel und lässt sich einfach austauschen. Von selbst ist mir bisher noch keine Lippe gebrochen an den Stanag Magazinen.


    Den Maple LEaf Tensioner habe ich letztes Jahr auf einem Spiel getestet, gibt sich gar nichts zu dem Standard teil. Im KWA Forum gabs mal einen Thread, dass das Stahlärmchen gerne brechen soll nach einer Weile.

    Für mich die beste Option war am Ende das nachbiegen des Kupferteils.

  • Gibt es eigentlich schon Informationen, wann es mit der Auslieferung begonnen wird?


    Auf der Seite von Sniper wird ja von Ende Mai (das ist schon vorbei ;)) Anfang Juni (auch schon ziemlich durch) gesprochen.

    "Willst Du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht"
    Abraham Lincoln

  • Was war denn eigentlich der Grund für die Rückrufaktion und was genau wurde da gemacht? Einfach Tensioner gewechselt/gebogen oder mehr?


    Anders gefragt: Wenn man eine kaufen will, wie stellt man fest, ob die schon die entsprechenden Upgrades/ausgetauschten Teile (was auch immer) hat oder nicht?

  • "Rückruf" war wohl dieser Tensioner Arm was sich aber leicht beheben lässt. Komischerweise wird die HK417 überall normal verkauft.

    Das gleiche sollte ja die HK416 betreffen was aber bei meiner nicht der Fall ist. KWA ist grundsolide, wenn man bedenkt wie oft VFC Teile gebrochen sind finde ich die ganze Aktion ziemlich überzogen...

  • Zumal das Teil einfach selbst gebogen werden kann. Ans Hop Up muss man früher oder später sowieso bei jeder Waffe, besser man macht sich gleich vertraut als dann auf dem Spielfeld zu fummeln. Da reicht doch eine angebrochene BB und der Gummi ist futsch.

    Verstehe den Aufruhr auch nicht, wenn bei VFC 99% der Hämmer brechen kräht kein Hahn drum.

  • Hab jetzt zu dem Thema mal geforscht Lupe und sehr interessante Antworten bekommen:


    Von einem Händler die Auskunft erhalten, dass, ja, da sei doch was gewesen, man habe aber nicht alle Artikel zurückgeschickt, sondern ein paar da behalten, um was im Laden zu haben. :good::krank: Heisst also, wenn ich da bestelle, könnte ich theoretisch auch noch ein älteres Modell erwischen und hab dann noch den ganzen Upgrade/Austausch Klimbim inkl. Versandrisiko. Kann er aber auch nicht sagen.


    Dann bei Umarex direkt nachgefragt, erst beim Vertrieb, dann beim Service. Erstmal Erstaunen, eine Rückrufaktion hatte keiner auf dem Schirm. Die nette Dame vom Service hat dann noch bei einigen anderen Abteilungen nachgefragt und mich zurückgerufen. Von einer flächendeckenden Rückrufaktion wusste dort niemand was, ganz im Gegenteil, das KWA HK417 sei eines der Produkte, dass sie am wenigsten oft in der Werkstatt haben, wäre eins der zuverlässigsten. Hört man natürlich gerne, aber prüfen kann ich´s ja nicht. Passt aber zu dem, was man hier und da zu lesen und zu sehen bekommt.


    Mir isses jetzt zu blöd geworden und ich hab einfach das Ding bestellt. Weil genau wie die eigentlich gewünschte Maten, LM4 usw ist jetzt auch das KWA HK417 stellenweise nicht lieferbar und bevor es das dann auch nicht mehr gibt...


    Muss jetzt nur noch sehen, welches Gas und welche Murmeln und ob es must-have addons gibt.


    Bei der Gelegenheit auch noch mal ein dickes Dankeschön an R34P3R, es gibt ja tausend Testvideos, Deine sind wirklich ne andere Klasse, und vor allem gibt´s zum Problem auch gleich noch die Lösung dazu.

  • Berichte mal von deiner.Wollte mir auch noch eine zulegen.Das einzige was mich stört ist der Bolt Carrier,normal sind die aus Stahl,beim 417 nicht.Meckern auf hohem Niveau.Die Qualität wird dich umhauen,kann ich dir jetzt schon versprechen.

  • Muss jetzt nur noch sehen, welches Gas und welche Murmeln und ob es must-have addons gibt.

    Als Gas tut es ganz normales Greengas mit möglichst wenig Silikonanteil oder Propangas und bei den BBs solltest Du ab 0,28g aufwärts verwenden:good: Must-have addons gibt es für die KWA HK417 (und alle anderen KWA Langwaffen) eigentlich keine, die laufen rund wie ein alter VW Käfer;)

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Hallo Zusammen,


    da hier die HK417 Diskussionsrunde ist, dachte ich mir vielleicht kann mir hier Jemand helfen. Ich möchte einen Schalldämpfer (keinen Rotex) an meine KWA HK417 A2 anbringen. Ich

    bekomme leider den Mündungsfeuerdämpfer nicht ab. (Unter heißes Wasser gehalten wegen Kleber, die Mutter ist auch draußen, einziger Widerstand ist der Draht.) Kann mir da

    Jemand helfen bevor ich mir die Waffe verbiege?



    Grüße