TM P226 mit Guarder kit Cycle PROBLEM

  • Hoffe ich bin hier richtig,.. fals nicht bitte post verschieben oder mich informieren, bin neu hier.

    nun lange schon bastel ich an meiner P226R herum.. da die Gaseffizienz nach dem Guarder kit umbau natürlich praktisch gleich 0 war wurde folgendes eingebaut:

    - Guarder HU unit

    - Guarder Nozzle

    - Poseidon V blocker

    - UAC BBU

    - Guarder 150% Recoil spring

    - Maple leaf HU gummi

    - NineBall pistonhead


    allerdings gibt es jetzt probleme mit dem Zyklus. die ersten 2/3 Schuss gehen sauber raus danach verliert sie sofort an leistung so dass beim dry firen nicht mal der Slide locked und nach dem ca. 6-8 Schuss fließt das gesamte Gas raus und das magazin ist leer. ich vermute das problem liegt an der BBU aber was genau kann das sein??


    BITTE um Hilfe!


    Danke, Gerry

  • Hallo Gerry,


    herzlich Willkommen hier beim GGE:)


    Mit der BBU liegst Du sehr wahrscheinlich richtig;) Das Problem ist der Teile/Herstellermix den Du da verbaut hast, kann ich aus Erfahrung sagen daß das in den seltensten Fällen paßt:no:

    Guarder, UAC, Poseidon und Nineball zusammen ist einfach zu viel....

    Probier doch einfach mal die standard TM BBU plus Nineball Pistonhead sowie dem standard TM Nozzle gepaart mit stärkeren, für Greengas ausgelegten Federn!


    P.S. schau doch vielleicht noch im Vorstellungsthread vorbei

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Danke für die schnelle Antwort!


    Denke dass sich das Nozzle setup gut verträgt. bin beim überlegen vl die WE Slide internals einzubauen. das orginal TM BB Housing hab ich leider nicht mehr.

    was würdest du denn dazu sagen?

    PS: ja mach ich auf jeden fall!

  • Ich würde mal die Teile Stück für Stück tauschen, ausgehend vom Stock Setup.

    Es macht keinen Sinn, x Variablen zu ändern und dann das Problem finden zu wollen.

    Teilemix war schon immer harter Murks, das musste ich am eigenen Leib erfahren. Es gibt Hersteller, die denken sich schon was beim Zusammenstellen ihrer Waffen, grade TM sollte man da eigentlich gänzlich in Ruhe lassen, die Performance kommt ja grade von dem Mix und nicht durch irgendeine japanische Schlumpfmagie.

  • Das weiß doch jeder, dass das keine japanische Schlumpfmagie ist sondern TM-Feenstaub. ;)


    Aus Erfahrung würde ich dringend raten mal den Valve Knocker zu überprüfen. Das ist eine notorische Schwachstelle. Schlägt man die Waffe zu oft trocken ab geht der sehr schnell kaput und führt meistens ziemlich genau zu dem Problem, dass du beschreibst.


    Ich hab selber seit einer halben Ewigkeit eine TM P226 mit Guarder Kit und hab bestimmt schon drei oder vier Mal den Valve Knocker tauschen müssen.


    Um tatsächlich zu sehen ob der defekt ist oder nicht müsstest du die Hammer-Unit öffnen und mal reinschauen.

  • Habe ich bereits getan. Hammer unit geöffnet und das passt alles denke ich. oder wie würde man merken dass dieser defekt ist? habe auch die feder getauscht. der grund für meinen massiven umbau ist eben die gaseffizienz. ich würd schon gern 1 magazin rausbekommen und bei stock TM teilen mit guarder externals ist das leider nicht möglich. ich bin einfach sprachlos.. keine ahnung was ich noch machen kann

  • Hattest du den Valve Knocker draußen? Üblicherweise brechen die Achsen (die kleinen Ärmchen im Bild) einfach ab. Und meistens so sauber, dass man schon genau hinschauen muss:

    Bildergebnis für tm p226 valve knocker


    Als es mir das erste Mal passiert ist, ist es mir auch erst aufgefallen, als ich das Teil ganz draußen hatte und es mit Bildern aus dem Internet vergliechen hab. Das Problem kann aber natürlich auch an etwas anderem liegen.


    Bei mir ist alles TM bis auf ein 150% Spring Kit und Nine Ball Gas Router Buckings für die Magazine. Die Rückholfeder hab ich um ein paar Windungen gekürtzt. Die Gas Router Buckings haben bei mir einen große Verbesserung gebracht. Den Nine Ball Piston Head hatte ich auch mal ausprobiert, aber da wollte sie nicht richtig laufen. Da war das Nozzle viel zu schwergängig.


    Mit dem Set-up wie oben beschrieben bekomme ich so 1,5-2 Magazine raus. Je nach Wetter und Temperatur.


    Hast du auch eine stärkere Hammerspring verbaut?

  • ja habe sie wirklich in jedes einzelteil zerlegt. trigger unit (wegen feder tausch), hammer unit, alles. der valve knocker sieht gut aus,

    ja das mit dem Nine ball piston is so ne sache weil der große o ring eben zu groß ist aber bei mir war auch eine nummer kleiner dabei und da läuft das loading nozzle super.


    ja natürlich.


    hab mir jetz mal die guarder BBU unit bestellt. das nozzle in der UAC hat einfach extrem viel spiel vl liegt es an dem? grade auf den piston head und valve blocker möcht ich nicht verzichten

  • Mal ne dumme Frage, hast du mal das Magazin gecheckt? eventuell liegt da auch der Hund begraben. Einfüllventil checken ob sauber, Sitz checken.

    Spuckt die Waffe denn viel Gas? Sind die ersten paar Shots normal oder irgendwie komisch? Wenn der Gasverbrauch extrem ist sollte sich das ja noch anderweitig bemerkbar machen.

  • habe ein orginal TM magazin, ein WE magazin und noch tetliche andre WE magazone von em mate getestet. es liegt nicht an den magazinen.
    Ja die ersten 2,3 schuss gehen knackig und sauber raus, danach nimmt die 226 stark an power ab und nach dem 5tn is das ganze gas herausen. ich seh auch die gaswolke bei jedem schuss aus dem schlitten kommen

  • Das Guarder Kit verlangt dem TM System halt schon das Äußerste ab. Da muss schon alles sehr gut aufeinander abgestimmt sein, damit es läuft.

    Hast du an den Magazinen auch etwas gemacht? Ich hab ein Magazin mit einer Guarder high flow valve und damit läuft sie auch überhaupt nicht. Da sind die normalen TM-Valves viel besser.


    Spuckt die Waffen denn Gas?

  • Wenn das Magazin voll ist und nach nicht mal drei Schuss komplett leer, muss es ja gigantische Gaswolken geben?? Irgendwo muss das ganze Gas ja hin und dementsprechen müsste die Waffe nach drei Schuss fast schon zugefroren sein?

    Oder es ist von Anfang an einfach nicht genügend Gas im Magazin? Hast du mehr als ein Magazin?

  • ich denke es liegt am piston head und am ventil. das poseidon ventil scheint nicht ganz kompatibel zu sein und der NineBall pisten lässt dem nozzle zu viel spiel. wenn ich den dickeren o ring verwende bewegt sich das nozzle gar nicht mehr und bleibt einfach vorne.


    irgend eine Empfehlung welchen Piston ich verwenden soll? den marui stock piston hab ich leider nicht mehr

  • hallo leute!


    so nach einem jahr probieren geb ichs nun auf... es will nicht. ich hab alles ausprobiert. jeden pistonhead, jedes nozle ventil alles. jetzt schießt sie genau 10 schuss danach bringt sie den slide nicht mehr weit genug zurück um den disconnector u betätigen und das gas strömt halt raus.. kann es sein dass ich ne leichtere hammer spring brauch? mit der stock recoil spring geht gar nix da die für den plastik slide gemacht wurde. die 150% feder von guarder hab ich stark gekürzt, ändert nix


    falls jemand noch hier ist, vl habt ihr noch ein paar tipps, danke schonmal


    LG Gerry

  • Also die krönenden Tips wurden dir schon gegeben. Schnazel hat dir schon den Tip der Tips hinterlassen. Nach und nach die Teile tauschen. Immer dann auf funktion prüfen. Dann weisst Du woran es liegt.

    Auch die Aussage von Rasgas, dass alles auf einmal tauschen zuviel des guten ist, hast Du erfolgrrich ignoriert, wenn Du immer noch im Kreis bastelst.


    Jetzt willst Du tatsächlich weitere Tips, sagst aber Du hast ALLES ausprobiert, fragst aber dann doch, ob es an der Hammerspring liegen kann :gruebel::sleeping:


    Gute Nacht..

  • Irgendwie ist dir meine Antwort nicht verständlich?

    In meinem Post, habe ich dir nochmal diese Tips wiederholt, die Du ganz sicher noch nicht befolgt hast. Ich schrieb auch nichts von Magazinen...


    Allein schon Deine Antwort auf Rasgas seinen Tip, das diese ganzen Teile ZUSAMMEN Probleme bereiten könnten, beantwortest Du ganz salopp mit; das Du denkst, dass diese Teile gut zusammen passen. :gruebel:

    Lies doch nochmal ganz langsam alles durch und begreife, dass Du jetzt eine völlig verbastelte Waffe rumliegen hast und dir die Originalteile fehlen, um eine sinnvolle Fehlerbehebung durchzuführen. Das ist auch nicht sarkastisch. Aber wenn man dir helfen möchte, aber du nur verstehst, was du selber verstehen willst, bist Du hier falsch. Sry.