Dominator DM870 - Die Diskussionsecke

  • Moin


    Jo, die Triggerunit wird nur durch einen Pin mittig gehalten. Damit die Unit kein Spiel bekommt durch diese Achse quasi setzt der standard DM Hinterschaft auf der Triggerunit hinten auf und gibt somit Stabilität.


    Wenn man jetzt aber einen RS Stock verbaut wie den Magpul SGA sitzt die Triggerunit nicht mehr ganz fest vertikal da die Kante des RS Stocks nicht aufsitzt.

    Lässt sich aber leicht lösen mit Shimms /Gummischeiben o.ä, für den Magpul SGA passen perfekt selbstklebende Gummischeiben 10x2mm


    Habe in Asien schon einige DM gesehen wo der hintere Fakepin ausgebohrt wurde, sollte mit dem richtigen Werkzeug kein Problem sein. Soweit ich weiß passt aber eh keine RS Triggerunit, die wird man nicht ans laufen bringen nur weil man hinten den Pin ausbohrt


    Klar, laut Dominator hat man diese Abweichung wie dünnere Lauf, Pin etc konstruiert aus Sicherheitsgründen

  • @rasga, crowley


    Ihr habt eure DMs ja beschichten lassen. Wie ist das mit den Importmarkings. Haben die von Waffenbeschichtung Nord die Stelle ausgelassen, bzw abgeklebt oder sind die Importmarkings im Material eingraviert, sodass man einfach drüber beschichten kann?


    Importmarkings befinden sich bei der DM am Body oder?

  • Bei der DM ist das :F: auf der linken Receiver Seite dezent unten gelasert, wurde einfach mitbeschichtet und schimmert jetzt noch ganz leicht unter dem Cerakote vor!

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Gerne geschehen, danke!


    Edit: Generell empfehle ich bei egal welchem Beschichter immer noch mal explizit darauf hinzuweisen daß :F: sowie Importeursmarkings unbedingt erhalten bleiben müssen!

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

    Edited once, last by rasgas ().

  • Hi Leute,

    eine DM klemmt. Habe sie nur zerlegt, gereinigt geölt und wieder zusammengesetzt.

    Nun klemmt sie beim repetieren im letzten 10tel, bzw. lässt sich gar nicht bis Anschlag repetieren.


    Allerdings auch nicht jedes Mal. Mal funktioniert alles bestens 10x hintereinander, dann wieder klemmt was.


    Was könnte das sein?

  • Moin DragonFly, kannst Du das irgendwie mit Fotos oder besser Video dokumentieren?


    Ist sonst echt schwierig zu diagnostozieren.


    Gruß,

    Gee


    BTW...nice Upgrade:


    pirate_01nioy6.jpg

  • Könnte sein daß die Shell-Latches nicht richtig positioniert sind bzw. leicht verbogen:gruebel: Hast Du dann auch einen Double Feed (Zwei Shells werden aus der Magtube geladen) wenn es auf den letzten Milimetern klemmt?


    Hier mal ein kleines Video Howto von Dominator was im Falle eines Boltjams zu tun ist, da wird auch das korrekte Zusammensetzen erklärt:good:


    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • DragonFly


    ....meine hat leider das gleiche Problem:thumbdown:Repetiert x-mal einwandfrei und weich und dann klemmt es auf einmal auf dem letzten Zentimeter und der Foregrip läßt sich nur mit ziemlich Druck wieder nach vorne bewegen....

    Für mich sieht es so aus wie wenn es im Zusammenspiel zwischen der linken "Magazinröhrenfeder" und dem Repetierarm auf der selben Seite klemmtLupe ...von einer Lösung des Problems bin ich aber auch noch ein ganzes Stück entfernt!

    Welche Seriennummer hat Deine DM? Würde mich interessieren ob wir eine aus dem selben Batch haben!?

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Moin,

    ich hatte das Problem so zum Glück noch nicht...:anbet:


    Nur zu Anfang, bevor ich das Gehäuse komplett gereinigt hatte.


    Zum Vergleich, habe SN B16800628


    Gruß,

    Gee

  • Ich denke die Seriennummer werden zufällig ohne System vergeben, oder Sniper bekommt welche aus verschiedenen Batches

    Meine mit die erste von Sniper von Anfang Dezember 2018 hat B16800851, eine von März 2018 aus neuer Lieferung hat B16800720


    Ich habe dieses Repetierproblem wie rasgas und Dragonfly es schildern nicht.

    Ob mit oder ohne Hülsen, egal in welcher Position ich die Waffe halte lässt sich immer sauber und geschmeidig durchladen vor und zurück.

  • ..scheint wirklich zufällig zu sein mit den Seriennummern??? Hatte eben die Vermutung daß da ein bestimmter Batch betroffen ist von den Klemmern!


    Nach dem ich die DM jetzt bestimmt 100 mal repetiert hab die letzten 4 Tage um den Fehler zu finden hat dieser sich nun glücklicherweise selbst eliminiert, sprich ein-oder abgeschliffen, seit gestern hab ich keine Probleme mehr, das Repetieren geht butterweich und keine Doublefeeds mehr.......bin so happy:good:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Muss sich echt einlaufen das Teil. Habe auch keine Probleme, wie gesagt, nur ganz am Anfang.


    Ist ja auch "fast" RS Like, bis auf die Verrieglungswippe vom Bolt,...etwas Schmieren muss also auch sein.



    BTW...was den teilweise etwas "narbigen" Gussstahl-Bolt der Dominator 870 angeht...


    ...ist mir eben in einem hickok45 Youtubevideo aufgefallen...der RS Original Bolt sieht auch nicht anders aus. So what? :thumbup:;)


    hickok45_01e3rpd.jpg


    Gruß,

    Gee

  • Da hast du absolut Recht, der RS Bolt ist ebenfalls sehr grob gefertigt, vor allem innen sieht man quasi die selben Maschinenspuren wie beim DM Bolt


    94670i2umm.jpg


    Auch das Finish bzw Parkerizing insbesondere der 870 Express ist nicht das haltbarste und zeigt häufig Streifen,Macken etc.... natürlich nicht annähernd so eine Sauerei wie bei der DM ;)

    Ebenso andere Teile wie Forendtube, Shell Latches usw sind auch im Original recht grob gefertigt.

    Würde sogar sagen soweit weg ist die DM insgesamt gar nicht von einer echten 870 von der Verarbeitung her.

  • Abend


    Habe heute die neue Dominator DM870 Airseal 7075 CNC Chamber verbaut.

    Sinn der neuen Air Seal Chamber ist das die Shell im Lauf zum Innenlauf hin luftdicht abschließt und somit merkbar mehr Leistung abgibt


    http://www.dominatorinternatio…70-gas-shotgun-shell.html





    Umbau war schwierig, die standard "Chamber" (ist ja keine Kammer in dem Sinn sondern quasi nur ein "Spacerring" ) auf dem Innenlauf sollte eigentlich nur lösbar verstiftet sein, bei mir war der Pin so fest und zudem von oben platt eingeschlagen das man das Teil nicht los bekam. Sah sogar so aus als hätten die noch dazu einen Schweißpunkt über den Pin gemacht :smack:

    Das Teil saß auch dermaßen fest auf dem Messingrohr wie aufgeschlagen! Mit Bohrer, Dremel und Kraftaufwand gings dann.

    Ich weiß von Usern in Asien das die einfach den Pin raus nehmen konnten und die "Chamber" locker runter ging.



    Bin positiv überrascht vom Resultat nach dem Einbau der neuen Chamber!

    Vorher war es kaum möglich mehr als eine einzelne BB pro Gas Shell mit genug "Bumms" zu verschießen.

    Bei drei BBs gabs fast immer Klemmer oder sie rollten vorne aus dem Lauf mit einem lächerlichem "Plöpp" :thumbdown:

    Selbst bei nur zwei geladenen BBs reichte es oft kaum um auf einige Meter Pappe zu durchschlagen ;)


    Mit der Airseal Chamber haben die Shells konstant mehr Druck und ich kann problemlos zwei, oder drei BBs pro Hülse verschießen mit ordentlich Leistung.

    Mit den CO2 Shells macht das sicher richtig Laune, kann ich aber nicht testen da ich keine habe.

    Primär hat DM die Airseal Chamber entwickelt um die Leistung mit den Gas Shells zu verbessern.


    Bin sehr zufrieden:thumbup: Auf jeden Fall eine merkbare Verbesserung und durchdachte Lösung für wenig Geld mit 14USD

    Das Teil hätte DM lieber mal direkt ab Werk verbaut bei der DM870 Serie, bleibt zu hoffen das das in Zukunft der Fall ist ;)



    Dicht sind meine Shells übrigens mit den getauschten 6.5x1mm Oringen auch noch alle:good:


  • Servus, bin nun auch ein stolzer Besitzer einer DM870!

    Wird das Schmuckstück noch Produziert? Habe damals von Sniper die Antwort bekommen das die Flinten bald wieder Verfügbar sein wird.

    Habe lange nichts von Dominator bezüglich der 870 gehört, es sollten doch neue Shells auf den Markt kommen, zumindest wurden wir auf Facebook "angeteast". Wurde wohl auch nichts...

    Alle meine Gas Shells wurden nach der zeit am Ventil undicht, doch dieses Problem konnte ich einfach lösen:

    Habe sie am Ventil nur aufgeschraubt und etwas gefettet und somit wurden sie zumindest für nen Monat dicht! Das einzige problem bei mir ist, dass ich die die vorderen Oringe verloren habe welche die BBs halten.

    Bin langsam am überlegen ob ich sie nicht doch mit den APS shells kompatibel mache...