AW Custom Diskussionen

  • AW Custom 1911 Molon Labe Review


    Stil wie immer gut.
    Schade aber, dass die Zusammenfassung, wie Monte und Inkman sie verwenden, hier nicht zur Anwendung kam.
    Ebenso welche Aussagekraft haben 5 Testschüsse? Ich dachte die Zeit der Werbeanzeigen wäre vorbei....


    greetz


    zendog

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Schade aber, dass die Zusammenfassung, wie Monte und Inkman sie verwenden, hier nicht zur Anwendung kam.


    Ja, sehr schade. Macht bei dieser Waffe weder Sinn, noch lasse ich mir irgendwelche Stilmittel aufzwingen.

    Quote

    Ebenso welche Aussagekraft haben 5 Testschüsse? Ich dachte die Zeit der Werbeanzeigen wäre vorbei....


    Erstens hilft es gar nicht, wenn 500 Schüsse das Ziel in Fetzen reißen. Wenn 5 Schüsse nicht treffen, taugt die Waffe nicht. Und was das mit "Werbeanzeigen" zu tun hat, wissen wohl auch nur Flat-Earthers.


    In eigenen Thread ausgelagert.

  • Ja, sehr schade. Macht bei dieser Waffe weder Sinn, noch lasse ich mir irgendwelche Stilmittel aufzwingen.


    Lol Elchi,
    stimmt Du lässt Dir nichts aufzwingen, selbst wenn Lebensrettung auf der Verpackung stehen würde, aber so sind die Elche, Stur bis in den Tod.



    Erstens hilft es gar nicht, wenn 500 Schüsse das Ziel in Fetzen reißen. Wenn 5 Schüsse nicht treffen, taugt die Waffe nicht.


    500 Schuss wären overkill, da hast Du völlig recht, aber Käufer könnte es schon interessieren, wo sich der erste und der letzte Schuss aus einem Magazin, auf der Scheibe
    wieder finden und dann könnte man auch verlässliche Angaben zu Nebensächlichkeiten wie Cooldown erwähnen.



    Und was das mit "Werbeanzeigen" zu tun hat, wissen wohl auch nur Flat-Earthers.


    Es soll noch Personen geben, die sich um die fachliche Seite bemühen und die sich schon sehr wundern, wenn konstruktive Kritik als persönlicher Angriff gewertet wird.


    And as always,


    greetz
    zendog

    gge_new_style_glock3.png


    "Everyone wants to be a Patriot, until its TIme to do Patriot Shit"
    "All the gods, all the heavens, all the hells, are within you"

  • Wenn Dir meine Reviews nicht gefallen, mach' einfach selber welche! Es steht jedem frei seinen Stil und seine Bewertung einzubringen. Neue Ideen sind bei uns auch willkommen. Nur mußt Du nicht erwarten, daß Deine Ideen von allen als Allheilmittel angesehen werden.


    Was die "persönlichen Angriffe" angeht, weiß ich sehr wohl, was da von wem kommt. Auch hintenrum und unter dem Radar. Also mal Füße still halten.


    Und ab sofort geht es hier wieder um die Waffen und um die Fakten, nicht um "gefühlte Wahrheiten" und sonstige "gefühlte Werbung". B2T

  • ...das Review zur kleinen, kurzen Schwester jetzt ebenfalls GBB EMG Salient RED 4.3 Co2


    Schönes Review Gero :good: ..da sind mir gleich zwei Unterschiede zur DS2011 aufgefallen, bei der DS fehlt die Seriennummer auf dem Dustcover und das Griffstück wirkt bei der Kleinen jetzt noch etwas matter Lupe

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • bei der DS fehlt die Seriennummer auf dem Dustcover

    Die ist auf der von Elchi zitierten Seite auf dem Foto vorhanden. Vielleicht war das bei der ersten Serie nicht, da auf der Shop-Seite von Evike auf der 5.1 auch keine Seriennummer ist.
    Dafür gibt es jetzt für 750,- USD die Vollstahlversionen.

  • Die Seriennummer ist bei den ganzen neueren (auch die silbernen Modelle) zu sehen, wird so sein wie Du sagst :thumbup: Finde die Vollstahlversion nur etwas halbgar, wenn die Beschreibung bei Redwolf stimmt sind da leider nur standard Guß Internals verbaut, ist ja dann nur die halbe Miete :whistling:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • Erst mal was erfreuchliches:

    Es gibt von AW-Custom Tuning-Läufe aus Stahl mit rotem HU-Gummi:

    https://www.sniper-as.de/aw-cu…t.html?ffRefKey=Ir4E1olHw

    Die haben (ähnlich wie JBU-FFF-Läufe) im Mündungsbereich Schlitze und bringen wirklich eine gute Steigerung der Präzision gegenüber den Serien-Läufen.


    Nun etwas unerfreuliches:

    Mir ist bei Der EMG SAI RED nach ca. 1.500 Schuß der Mag-Catch gebrochen:

    Mitten im Schussbetrieb brach der Catch, dass Magazin verabschiedete sich in Richtung Boden, wo beim Aufprall der AW-Custom Kunststoff-Serienboden glatt in etliche Teile zerschellte.

    Nach dem Abklingen der Raserei auf gedämpfte Wut kam mir in den Sinn, einen Ersatz zu besorgen.


    Es gibt von AW-Custom entsprechende Mag-Catches für die HiCapa-Modelle in einigen Farben:

    https://www.sniper-as.de/aw-cu…release-button-black.html

    DIESE PASSEN NICHT OHNE ERHEBLICHE NACHARBEIT!


    Da die Magazine von AW-Custom passen, bin ich davon ausgegangen, dass auch der Mag-Catch passt. Das geht auch tatsächlich gut, solange man kein Magazin einschiebt. Das lässt sich dann nich bis oben hin schieben. Nach 2/3-Weg ist Feierabend.

    Ursache ist der viel kleinere Ausschnitt für das Magazin. Das passend zu machen, ist schon eine heikle Arbeit, da man bei zu viel Material-Wegnahme den Catch nicht mehr verwenden kann.

    Außerdem ist die Haltenut ein wenig zu breit für das EMG-Gasmagazin. Für das AW-Custom Co2-Mag passt das allerdings gut. Das Mag hat dann kein Spiel mehr.

    Die Breite der Haltenut habe ich daher auch nicht geändert. Ich habe den Auschnitt im Gas-Mag entsprechend angeglichen.

  • Echt ärgerlich daß Dir das passiert ist:( ...es gibt den SAI Magcatch ja sogar als Ersatzteil, ebenso einen schwarzen Trigger .....aber natürlich nur bei Evike:thumbdown:Ich stoß daß mal bei Sniper an daß die die SAI Ersatzteile bestellen....

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • ebenso einen schwarzen Trigger

    Dieser ist aber genau so scharfkantig und ohne die original vorhandenen Fingerrillen wie der silberne.

    Es gibt von LCT einen Trigger, der dem Original sehr nahe kommt:

    Der untere Trigger ist das Serienteil, der obere ist die LCT-Variante mit Anfasungen und Fingerrillen.

  • Nach nunmehr ca. weiteren 500 Schuß mit Co2 löst sich langsam alles in Wohlgefallen auf:


    Der Metallring am Prallgummi der Recoil-Stange ist sichtlich deformiert.

    Ich habe daher einen zusätzlichen O-Ring montiert.


    Das Ergebnis des zu harten Rückstoßes ist:

    eine Absplitterung an der Auflage des Recoil-Stangen-Tellers am Griffstück.

    Der Splitter hatte den Slide blockiert.

    Ich werde hier wohl Edelstahl-Auflagen fertigen müssen.


    Insgesamt lautet mein Fazit allerdings, dass die AW-Custom Co2-Mags auf die Dauer einfach zu stark für die EMG sind. Aber ich fertige hier noch einige Teile, die eine dauerhafte Haltbarkeit dann gewährleisten.

    Ich berichte an dieser Stelle davon.

  • ....echt Schade und schon etwas entäuschend da man ja bei AW Custom immer mit der Co2 Fähigkeit out of the box wirbt:( Anstatt dem zusätzlichen O-Ring wäre eine dickere Unterlegscheibe für die Federführungsstange vielleicht noch sinnvoll + stärkere Feder für den Co2 Betrieb:gruebel:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • Damit hier kein Missverständnis aufkommt:


    Ich habe NICHT die für die EMG vorgesehenen Co2-Mags genommen. Aus dem einfachen Grunde, dass es diese in D nicht lieferbar sind.

    Ich habe den Versuch unternommen, AW-Custom-Mags für die AW HiCapa´s in diese Waffe zu bekommen.

    Die Magazine passen nach Modifikation des Mag-Schuh´s auch tatsächlich rein.

    Sie liefern aber viel zu viel Energie. Ich gehe davon aus, dass das serienmässige EMG-Co2-Mag weniger Power liefert, da die Werksangabe hier bei ca. 1,2 Joule liegt.

    AW Custom hat also nie behauptet, dass die EMG mit AW Mags für die HiCapa´s von AW betrieben werden kann.

    Wovon man nach meinen Erfahrungen jetzt auch nicht ausgehen darf.


    Nur mein "Inkmanscher Spieltrieb" lässt mich die Waffe solange modifizieren, bis dies reibungslos und dauerhaft funktioniert. Das soll also nicht unbedingt zur Nachahmung anstiften. Viel mehr möchte ich damit zum Ausdruck bringen, dass man sich auf die Verwendung von EMG-Magazinen beschränken sollte, wenn man Schäden der gezeigten Art vermeiden möchte.