VFC HK416A5 - Die Diskussionsrunde

  • Wollte eigentlich auch die RS Abzugseinheit drin haben aber wie geschrieben ging nur der Abzug.

    Beim Hammer hätte man auf jeden Material weg nehmen müssen.


    image-34.jpg


    RS Hammer:

    An der gelb markierten Stelle hätte ordentlich Material weg genommen werden müssen, da sonst der Bolt verklemmt wäre.


    An der rot markierten Stelle hätte eine Spitze dran geschweißt werden müssen, um den Firing Pin auszulösen.


    Also mit anderen Worten.

    Viel zu viel Aufwand.


    Der RS Disconnector hat glaube ich manchmal dazu geführt, dass die Waffe full Auto oder doppelfeets schoss.


    VFC-HMR-M4-G-ST02-01-800x.jpg


    Vergleich VFC M4/ 416 GBB Hammer.


    Für mehr Informationen müsstest du Wolf hier aus dem Forum fragen.

    Der ist Büchsenmacher und hat sich auf GBBs spezialisiert.

    Der hatte mir die Waffe zusammengebaut.

  • Hat außer mir noch wer das Problem das der o ring am nozzle hinten sich öfters verabschiedet ? muss wohl einen neuen Bolt carrier kaufen weil ich das nozzle nich mehr raus bekomme eventuell beim letzten Mal den falschen o ring rein gemurkst ? ( nozzle ging da schon nich raus da die kleine f..k madenschraube am bolt carrier rund ist )

  • Hat außer mir noch wer das Problem das der o ring am nozzle hinten sich öfters verabschiedet ? muss wohl einen neuen Bolt carrier kaufen weil ich das nozzle nich mehr raus bekomme eventuell beim letzten Mal den falschen o ring rein gemurkst ? ( nozzle ging da schon nich raus da die kleine f..k madenschraube am bolt carrier rund ist )

    Bei sowas immer mal checken, ob irgendwo am carrier eine scharfe Kante ist. Also mal ausbauen und mit dem Finger innen entlangfahren. Im Zweifel die Kante brechen.

  • Erstmal hallo an alle hier und vielen Dank für euer ausgiebiges Wissen. Dank euch konnte ich mir ein perfektes Bild von der HK416 machen und worauf ich mich eventuell einlassen muss.


    Nun bin ich seit heute stolzer Besitzer der 416A5, frage mich nun aber welche BB‘s ich bestenfalls kaufe. Ich hab noch einige 0.20er von meiner Hi Capa rumfliegen, benutze diese jedoch kaum mehr, da ich selbst für diese auf 0.25er umgestiegen bin. Ich hab bereits mehrfach gelesen, dass die 416A5 jedoch erst richtig ihr Hop-Up und ihre Präzision unter Beweis stellt, wenn man 0.30er BBs & z.B. das 60° Autobot/Decepticon (welches wäre empfehlenswerter?) verbaut.


    Welche Version der 60° HopUp Gummis empfehlt ihr? Es sind ja neuere auf den Markt gekommen aus Silikon, welche angeblich wie die 50°er aus Gummi arbeiten.


    Welche BB‘s genau (Gramm und Hersteller) empfehlt ihr? Einige sollen ja beim Gebrauch der 416 bröckeln, idealerweise könnte ich links zu den jeweiligen Angeboten gebrauchen. ^^


    Nur zur Information, ich nutze bisher ausschließlich Begadi & Sniper-AS.


    Vielen Dank für jede Hilfe schonmal im Voraus, ich freu mich riesig Teil des Forums sein zu können. ;)

    LG, SirPlaysEz

  • Das kommt alles drauf an, was Du mit ihr machen möchtest.. Plinken, Spielen usw.

    Zum plinken auf bis 20m musst Du garnichts ändern. Das Standart HU und Gummi eventuell komplett fettfrei machen. Das wars.

    Wenn Du spielen willst, oder grössere Distanzen meistern willst, reicht ein anderes Gummi mEn. Das Standart VFC Gummi in der A5 ist aber auch recht brauchbar.

    Man kann auch alle Laufflächen und den Bolt innen polieren und verfeinern wie der S.O.G Panther es gemacht hat.


    Autobot ist laut Hersteller auf etwas mehr Reichweite aus. Decepticons wohl besser in Kurzwaffen. Ich hab die genauso in mehreren Waffen verbaut.

    Ergo hab ich kein Test mit bsw einem Deceoticon in der Langwaffe und auch kein Test mit Autobot in der Kurzwaffe parat. Mit dem Autobot fahr ich aber recht gut.


    Zu den neuartigen Gummis mit Silikon usw müsstest Du testen, oder jemand anderes hier hat das schon und äussert sich dazu.


    Minimum 0,32 ist empfehlenswert. Und auch ein 60iger oder 70iger Gummi. 50 ist zu weich.


    Bei mir flattern alle BBs unter 0,32 verschiedener Qualitätsherstellern zu stark am Ende der Flugbahn. Meine ist auf 1,6j eingestellt.


    Lonex von Begadi, KJW und von Sniper die Bolt sind nicht schlecht. Valken sind auch super und es gibt sicher noch mehrere Hersteller, die super funzen. Damit kannste aber erstmal anfangen.

  • Danke euch beiden für die seeehr schnelle Hilfe ^^. Hab selbst auch keine Erfahrung mit den Unterschieden beider 60°er Versionen, denke mal ich probiere es einfach aus.


    Da ihr beide von Lonex gesprochen habt halte ich mich da mal hauptsächlich an die 0.36er und probiere sonst einfach mal auf meinem provisorischen Keller-Schießstand rum.

  • wenn dein schießstand 30m misst passt das, drunter wirst du nix merken - mal übertrieben ausgedrückt. bb Qualität zeigt sich nicht wirklich in nem 10m Streukreis. Ab 10 m nimmst du grade mal ansatzweise den Effekt vom hop wahr.

  • Dachte ich mir auch, leider hab ich keine Möglichkeit nen größeren Schießstand zu nutzen bzw. aufzubauen. Trotzdem würd ich in Hinsicht auf zukünftige Outdoor-Spiele sie entsprechend „hochzüchten“. Glücklicherweise muss ich nicht viel dafür ändern, aber ich denk mal fast alle hier teilen meine Ansicht, dass basteln einen großen Teil des Spaßes an diesem Sport/Hobby ausmacht.

  • Die läuft Serie schon sehr gut . Habe aber eins dieser besagten maple leaf Autobot Silikon Gummis verbaut mein Resümee ( npas auf 1,698-1,7 j eingestellt bei redgas Nutzung benutze prinzipiell nix unter 0,30 in all meinen Waffen)


    Serie versift : naja Kartoffelt eben auf 20 m rum

    Serie gesäubert : recht ordentlich dafür das man mir über gbbs die Ohren voll gejammert hat

    Wie sie jetzt ist : alter vater die 12€ haben sich gelohnt Reichweite und Präzision nochmal deutlich gestiegen


    wenn du das gummi Tauschst achte nur darauf eins zu nehmen das für den von der gespielten fps Bereich ausgelegt ist

  • Die läuft Serie schon sehr gut . Habe aber eins dieser besagten maple leaf Autobot Silikon Gummis verbaut


    wenn du das gummi Tauschst achte nur darauf eins zu nehmen das für den von der gespielten fps Bereich ausgelegt ist

    hast du das 60er oder ein 70er genommen? Bin generell unsicher ob ich eher ein Silikon 70er (blau) bzw. 60er Gummi (gelb) oder doch das weichere 60er Silikon nehmen soll was das Gummi 50er ersetzen „soll“.


    wahrscheinlich mach ich‘s komplizierter als es eigentlich ist, jedoch möchte ich nur mit den paar Kröten die ich für airsoft noch zur Verfügung hab nicht unbedingt einen Fehlkauf dazutun.

  • Hab ein 70 grad verbaut die Silikon Gummis sind weicher , ist nem 60 grad Kautschuk gummi gleichzusetzen für mich funktionierts optimal

    hast du das 60er oder ein 70er genommen? Bin generell unsicher ob ich eher ein Silikon 70er (blau) bzw. 60er Gummi (gelb) oder doch das weichere 60er Silikon nehmen soll was das Gummi 50er ersetzen „soll“.


    wahrscheinlich mach ich‘s komplizierter als es eigentlich ist, jedoch möchte ich nur mit den paar Kröten die ich für airsoft noch zur Verfügung hab nicht unbedingt einen Fehlkauf dazutun.

    verständlich bin selbst armer Azubi und froh wenn ich mir Meinungen einholen kann bevor ich kaufe

  • Moin moin,


    mal wieder ne frage von Mr. Unwissend.


    Folgendes: Ich habe vor, meine 416A5 weiter auszubauen, indem ich einen neuen Handguard und Außenlauf verbaue.
    Ich Stell mir ungefähr sowas vor wie die 13,5 Zoll handguards wie sie mancherorts angeboten werden, dementsprechend bräuchte ich auch einen verlängerten Außenlauf, wobei ich nur auf die 14,5 Zoll Verlängerungsstücke zum anschrauben gestoßen bin. Gibt es irgendwo einen deutschen Händler dafür, eventuell sogar längere Teile, als dass ich durch wechseln der Außenlauf-Verlängerungen auch statt 13,5 sogar 15 Zoll Handguards verwenden kann? Falls nicht habe ich bereits 1-2 online Shops gefunden, z.B. Airsoftzone..sofern man mir davon nicht abrät.

    Eigentlich müsste es ja solche Nebenrollen 14,5 Zoll Läufe geben, wenn diese Handguards angeboten werden…oder mogelt man sich dann mit Schalldämpfer Attrappen weiter? 🤔


    Liebe Grüße

  • Moin zusammen,

    Habe seit ein paar Wochen nun auch ein HK416A5 als GBB von VFC… hat jemand noch Tipps, wie man das gute Stück wintertauglicher bekommt?


    die deutlich weichere Winter-Recoil Spring von Ra-Tech konnte schon ordentlich was bewirken aber gibt es evtl. noch leichtere buffer oder irgendwas in der Richtung?