VFC HK416A5 - Die Diskussionsrunde

  • Da die neue VFC HK416A5 intern ja eine fast kpl. neue Waffe darstellt und seit erscheinen fleißig diskutiert wird lohnt dafür eigentlich auch ein eigener Thread :thumbup:
    Wäre klasse wenn einer der Moderatoren die Posts aus dem Review und die Posts zur A5 in der alten HK416 Diskussionsrunde hier einfügen könnte ;).....

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

    Edited once, last by rasgas ().

  • Da die neue VFC HK416A5 intern ja eine fast kpl. neue Waffe darstellt und seit erscheinen fleißig diskutiert wird lohnt dafür eigentlich auch ein eigener Thread :thumbup:
    Wäre klasse wenn einer der Moderatoren die Posts aus dem Review und der alten HK416 Diskussionsrunde hier einfügen könnte ;).....


    Also ich wär dafür (Du hast es ja selbst schon geschrieben, dass es eine fast neue Waffe ist) ,
    die alte 416 hier raus zu lassen.


    Um beim Thema zu bleiben;
    VFC hat schon mal die Grätsche zwischen Preis Leistung grundlegend verkleinert mit diesem Modell.
    Für den Barrel wird es sicher bald eine einfache Modifikation von fähigen Leuten geben. Da bin ich mir sicher.


    mfg

  • Also mein Outer hält noch nach 10 Magazinen, fast keine Bewegung zu spüren. Nach dem Shim - Mod. liegt die "Hopup Einstellschraube" fast oben am RIS an. Davor waren da 2-3mm Spiel. Wie gesagt, ist sicherlich keine Dauerlösung, aber so bin ich erst mal "beruhigt" :pfeif: . Ansonsten rockt die Waffe, keine Frage :thumbsup: !!

    LG
    Cobra Strike


    "Man braucht eine Kurzwaffe nur, um sich den Weg zur nächsten Langwaffe freizukämpfen"


  • Achso ja, mit Zubehörteilen verdient man ja Geld... :chinese:


    Ich denke der VFC Teilemarkt ist im Gegensatz zu anderen Herstellern eher tot. Original VFC Teile sind nicht grade einfach zu finden und kaum Tuning.
    Das bessert sich zwar grade etwas, aber wenn ich an die ersten 416er denke...
    Oder die MP7, wo es nichtmal richtig Tuningteile gib., wo man um Ersatzteile bettelt und ewig wartet.


    Da kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, das VFC auf Teileverkauf spekuliert.
    Und ganz ehrlich Vid, die Händler die es komplett richtig machen, gibt es nicht. Es ist immer was. Und wir werden den dämlichen Outer schon fest bekommen.


    mfg

  • Also ich wär dafür (Du hast es ja selbst schon geschrieben, dass es eine fast neue Waffe ist) ,
    die alte 416 hier raus zu lassen.


    Um beim Thema zu bleiben;
    VFC hat schon mal die Grätsche zwischen Preis Leistung grundlegend verkleinert mit diesem Modell.
    Für den Barrel wird es sicher bald eine einfache Modifikation von fähigen Leuten geben. Da bin ich mir sicher.


    mfg

    ...gemeint sind natürlich die paar Posts zur A5 in der alten Diskussionsrunde ;)


    @ Circle


    Was Du und andere hier nach wie vor nicht verstehen (wollen?), VFC ist nicht verantwortlich für die Endverbraucherpreise hier bei uns sondern der Importeur, sprich Umarex und danach die Einzelhändler :!:


    @ "die üblichen Verdächtigen"


    Wer über die Vorzüge seiner KWA Waffen diskutieren möchte soll das bitte im jeweiligen Thread tun, es nervt einfach langsam wenn bei jedem Thread zu neuen Waffen eines anderen Herstellers die KWA Fanboys aus den Ecken gekrochen kommen :pinch:


    Ansonsten ist hier jeder herzlich eingeladen objektiv weiterzudiskutieren :good:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • Sorry wenn ich hier nochmals nachhake, aber wo genau liegt denn jetzt beim Außenlauf der Hund begraben?
    Dass das Ding wackelt habe ich verstanden, aber woran liegt das denn genau? Und an welcher Stelle genau beginnt das Teil zu wackeln?
    Offenbar ist der Außenlauf eine zwei-/dreiteilige Konstruktion? Und so viel ich jetzt verstanden habe, liegt dass Problem darin, dass sich das Alurohr durch eine mangelhafte Verschraubung mit
    der HU Unit verselbstständigt und dadurch der ganze Lauf wackelt?


    Das Problem wäre also erledigt wenn ein Hersteller, wie z. B. Z-Parts einen einteiligen Außenlauf auf den Markt bringen würde, richtig?
    Falls das so ist, hilft ja erstmal nur abwarten oder improvisieren, bis es denn soweit ist.

  • Im Review Thread ist es ganz gut erklärt mit Bildern


    Übrigens, neues Problem. Bei meiner hat der Handguard auch leichtes Spiel bzw lässt sich ganz leicht bewegen, merkt man erst richtig über die Hebelwirkung eines Foregrips....das gefällt mir mal überhaupt nicht!

  • Dann würde ich den Handguard mal lösen und neu verschrauben, der sollte eigentlich bombenfest sitzen :gruebel:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)

  • Das Problem ist, daß gerade in Verbindung mit den VMAGs es des öfteren zu rausfallenden bzw. nicht zuführenden Magazinen gekommen ist. Gerade Neulinge behandeln die gern wie ein rohes Ei.


    Die Lösung des Problems in allen mir persönlich bekannten Fällen:


    Das Magazin im Schacht ansetzen und mit Schmackes in die Arretierung einführen. Führt zu. Hält wunderbar.Durch die höhere Spannung fallen die dann eigentlich auch fast immer sauber raus. Ist für mich halt weniger interessant, da ich es nach Möglichkeit vermeide die Magazine in den Dreck zu werfen. Der Ärger den man sich damit einfängt ist den Zeitvorteil nicht wert...

  • Ich hab meine jetzt auch endlich auspacken dürfen.
    Und ich muss sagen, der Outer wackelt etwa 0,2mm nach 5 verschossenen Magazinen.
    Ich werde das vorerst an dieser Stelle mit einem Gummiwürfel stabilisieren (Siehe Bild) . Stabilisieren ist jetzt völlig übertrieben ausgedrückt, aber das scheint mir vorher ausreichrnd, weil locker ist es nicht wirklich.



    Dann habe ich gleich mal prophylaktisch den Lauf gesäubert und das Ding in Auslieferungszustand gechront. Also ich muss sagen Werte zwischen 1,69 und 1,76 bei 10 Schuss gefallen mir ausserordentlich gut. Beide Magazine auf Anhieb dicht. Bisher null Probleme.


    mfg

  • Erstmal reicht es die vier Schrauben um einige Zehntel zu kürzen, so das sie in der zu großen Senkung sitzt ohne den Innenlauf zu berühren, mit Schraubensicherung sichern und nach 24std durchhärten sollte es erstmal gehen. ;)

    Biete euch:
    VFC HK417 Springset aus 140% Recoilfeder + 130% Hammerfeder
    VFC HK416 A5 Laufstabilisator

  • Bei meiner hatte das festziehen der Schrauben null bewirkt! Habs auch mit kürzeren Schrauben probiert.


    Scheinbar wackelt der Lauf nicht bei allen gleich was doch irgendwie komisch ist denn die (Fehl)Konstruktion ist doch grundlegend die selbe von leichten Toleranzen mal abgesehen.
    Tomansen schreibt seiner wackelt quasi gar nicht mit nur 0,2mm ?! Bei meiner war das aber deutlich heftiger, der lässt sich richtig hoch und runter drücken!
    Sieht man auch so bei Reaper im Video


    Das leichte Spiel vom Handguard ist auch nicht wegzubekommen, kein Fehler bei der Montage oder am Material zu entdecken