King Arms MDT TAC21 Limited Edition

  • Moin. Nachdem Action Army ja mit seiner AAC21 einen TAC21 clone rausgebracht hatte
    gibt es nun plötzlich die Lizenzierte Version von King Arms die auch gleich mit Magpul PRS Schaft ausgeliefert wird.


    Mit Original Markings, fortlaufender Seriennummer ect. Drin ist wohl aber auch eine KJW 700 bei dem Preis.


    Leider hibt es die hier niergens zu kaufen, oder hat jemand das Ding schon gesehen. Da die AAC21 in TAN ja fast niergens mehr zu bekommen ist vielleicht eine Alternative.



    Bei EHobbyAsia wollte ich sie echt gern kaufen. Leider ist mir dann aufgefallen das man sich ja Strafbar macht.

  • Leider ist mir dann aufgefallen das man sich ja Strafbar macht.


    Jain. Es gibt die Möglichkeit eines legalen Importes. Der ist allerdings teuer, zeitaufwändig, mit rechtlichen Fallsticken gespickt und du bist ggf. für Fehler der Behörden selbst verantwortlich. Wenn dich das nicht abschreckt, gibt es bestimmt einige hier im Forum, die dir da weiterhelfen können.

  • Wenn du Zahlen hören möchtest, ein Teamkollege hat sich das TM HK416 importiert, 3 Monate Wartezeit mit allen Papieren, kosten 150€ beim BÜMA. Die Waffe selber darfst du nicht importieren, das muss dein BÜMA machen! Der Import mit Zulassung ist relativ aufwendig und nicht jeder macht das.
    Die Prüfstelle in Rheinland Pfalz ist mittlerweile sehr ausgelastet wegen der ganzen neuen Importe der Händler

  • Moin Leute, ja ich denke es lohnt sich einfach nicht.
    Man könnte sich ja irgendwie eine AAC21 besorgen + den Outer und nen PRS Stock clone bekommt man auch irgendwo. Dann bei einem Gravierer zur not den MDT schriftzug drauf. Wahrscheinlich genauso teuer wie das Gewehr an sich.


    Aber danke für die Infos.


    EHobbyAsia hat angeboten das Ding zerlegt in 2 verschiedenen Paketen zu verschicken. So das es vielleicht durchrutscht beim Zoll. Aber ich habe mich nicht darauf eingelassen. Ein F hat es ja dann immernoch nicht.



    EIne Frage hätte ich dazu. Wenn ich das teil so bestellen würde und meine KJW M700 mit F auf dem System dort rein bauen würde. Wäre es dann theoretisch legal? Es wurde ja nur der Schaft ect. verändert nix an der Schussleistung ect. Lupe

  • EHobbyAsia hat angeboten das Ding zerlegt in 2 verschiedenen Paketen zu verschicken. So das es vielleicht durchrutscht beim Zoll. Aber ich habe mich nicht darauf eingelassen. Ein F hat es ja dann immernoch nicht.


    Um das :F: müsstest du dich dann kümmern. Dann kommt noch zweimal Versandkosten, zwei Fahrten zum Zoll, die Fahrt zum Beschussamt, dort wird zusammengebaut und geprüft. Aber günstiger wird es auch so nichts.


    Import an sich ist ne schicke Sache, aber eben nur Sachen, die es einem wirklich wert sind. Geld sparen inst da weniger.


    EIne Frage hätte ich dazu. Wenn ich das teil so bestellen würde und meine KJW M700 mit F auf dem System dort rein bauen würde. Wäre es dann theoretisch legal?


    Grundsätzlich ja. Umschäften geht fast immer. (Von gelegentlichen Sonderregeln abgesehen, aber das ist keine)
    €: Argh, nicht richtig gelesen. Also die komplette Waffe kannst du natürlich nicht bestellen. Egal ob du die weiter verwendest oder nicht. Was natürlich geht, dass du dir das Kit, oder Teiler der Waffe als "Ersatzteile" bestellst. Solange wirklich nur der Schaft verwendung findet...


    Aber mal wieder Ontopic, des Interesses halber: Ist in der King Arms eine KJW oder eine Tanaka oder ein eigener Klon der Tanaka verbaut? Weiß das jemand?

  • Hallo, habe beide Varianten; MDT LSS und MDT TAC21 bei K..... gefunden.


    Die Preise der beiden Versionen von ca. 500€ - 700€ schlagen ja schon ganz schön zu Buche.
    Die Äußere Bearbeitung der Aluminium Teile klingt ja mal ganz gut.
    Die Innereien sollten wohl nichts so besonderes sein sonst wäre man bestimmt mehr auf die verbauten Teile eingegangen.


    Hat sich denn vielleicht hier jemand mittlerweile eine dieser Versionen gekauft?
    King Arms gilt ja eher als durchschnittlich/ untere Mittelklasse.
    Generell würde mich einfach Interessen welche Erfahrungen ihr mit dem Gewehr gemacht habt, bzgl. :
    - Spielbarkeit Out of Box,
    - Performance,
    - Ersatzteil- und Tuningversorgung
    sowie RS passgenauigkeit.


    Gerne könnt ihr auch noch andere Dinge benennen die euch wichtig erscheinen ;) .


    Danke und noch eine besinnliche Weihnachtszeit!

  • Hab ich auch schon gesehen, schöne Teile. Allerdings liegt der normale Preis zwischen 300-400 Dollar. Das heißt du bekommst auch nur die Qualität zu diesem Preis. Der Rest ist einfach ein fetter Aufschlag vom Händler. In erster Linie wird der Body und die Markings bezahlt, der rest ist für Technik. Die wird also dementsprechend nicht allzu hochwertig sein (Internals). Die normale KJW kostet ja auch nur 230€. Mit der Kombatilibät wäre ich vorsichtig, gerade bei Sniper Systemen muss das zusammenspiel einwandfrei sein. Der PTS UBR Schaft macht alleine ja schon um die 100 Dollar. Für das Geld bekommst die Vorzeige Tanaka aus Japan.

  • Habe mir auch gedacht das es eher Probleme mit der passgenauigkeit geben wird.
    Bei der WA basierenden M4 von King Arms passt glaub ich vieles nicht ohne Bearbeitung.


    Habe auf ausländischen Seiten gelesen, dass die LSS gute Schussergebnisse abliefern würde.
    Die Waffe wäre aber nur als HPA Umbau optimal.


    Ich habe aber auch schon das MDT LSS und MDT TAC21 original Kit in Deutschland gefunden.
    Man könnte also auch das echte kaufen und eine Tanaka in dieses Einbauen.
    Wird vielleicht ohne Bearbeitung gehen aber das kann man mit Sicherheit nicht sagen.


    Denke auch das hier etwas für die Optik gebaut wurde, für Sammler mehr als für Spieler.
    Wenn im Inneren mal was kaputt geht hat man wahrscheinlich seinen Spaß.


    Grüße