Umarex (VFC) VP 9 Diskussionsrunde

  • Exakt die Probleme hatte meine auch, deshalb ging sie zurück. Da das System an sich nicht gut konzipiert ist, werden Toleranzen das Fass zum über laufen bringen. Ein System das OK bis gut läuft, kann man verbessern indem man poliert etc. Wenns hart hakt, bringt das meiner Erfahrung nach oft nichts und sorgt nur für Frust. Dann gleich noch eine zu kaufen und rumzubasteln finde ich da etwas ....gewagt.

  • Meine VP9 hat massive Feedingprobleme

    Das ist ja nicht wirklich neu. Gee (glaub ich zumindest)* hat ja hier sogar entsprechende Videos über diese Feedingprobleme weiter vorne reingestellt.
    rasgas und Shootah haben die Schwachstellen gut bebildert ja auch dargestellt.

    Dann gleich noch eine zu kaufen und rumzubasteln finde ich da etwas ....gewagt.

    Das hättest Du Dir wirklich ersparen können.



    *Es könnte auch Schnazel gewesen sein. Ich finde sie im Moment nicht, weiß aber, dass der betreffende die Frage:"warum erwische ich immer ein Montagsmodell"? gestellt hat.

  • ...haben leider auch außen einen kleinen Schönheitsfehler den aber anscheinend noch keiner bemerkt hat ;) Schaut man von vorne auf die Mündungspartie denkt man der Slide sei leicht verzogen da der Abstand zum Griffstück links und rechts unterschiedlich ausfällt.....es ist aber das Griffstück wo der vordere Teil mit der Rail leider beim Spritzen verpfuscht wurde und der leicht verdreht ist, leider sehr schwer zu fotografieren:



    Sieht man an dem Spalt rechts und dem roten Pfeil folgend ist das Griffstück verzogen....jammerschade bei dem haptisch sonst so tollen Griffstück :thumbdown:


    Edit: Würde mich auf ein Feedback von anderen VP-9 Usern freuen, insbesondere der tactical Version, könnte ja sein der Fehler wurde bemerkt und behoben...

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

    Edited once, last by rasgas ().

  • Hat die VP9 Tactical Grey Limited Edition eigentlich irgend ne Besonderheit außer dass sie grau ist? Die PPQ gab's ja wenigstens noch mit gefrästem Schlitten, ich lese davon aber nirgendwo was.


    Also, die VP9 Tactical DX hat die Kimme und Korn aus Stahl und ist bereits mit Leuchtabsehen, der zerlegehebel ist aus Stahl und die seitliche Ladeanzeige am Schlitten. So weit mir bekannt kommen diese Teile von Crusader.


    Hoffe konnte etwas Licht ins Dunkel zu der Version bringen. ;)
    Falls mir beim zerlegen noch mehr auffällt sag ich euch bescheid

    Biete euch:
    VFC HK417 Springset aus 140% Recoilfeder + 130% Hammerfeder
    VFC HK416 A5 Laufstabilisator

  • ...haben leider auch außen einen kleinen Schönheitsfehler den aber anscheinend noch keiner bemerkt hat Schaut man von vorne auf die Mündungspartie denkt man der Slide sei leicht verzogen da der Abstand zum Griffstück links und rechts unterschiedlich ausfällt.....es ist aber das Griffstück wo der vordere Teil mit der Rail leider beim Spritzen verpfuscht wurde und der leicht verdreht ist, leider sehr schwer zu fotografieren:

    Ja, das ist bei meiner VP9 Tactical leider auch so.

    Sieht man an dem Spalt rechts und dem roten Pfeil folgend ist das Griffstück verzogen....jammerschade bei dem haptisch sonst so tollen Griffstück

    Da stimme ich dir voll und ganz zu...

    Edit: Würde mich auf ein Feedback von anderen VP-9 Usern freuen, insbesondere der tactical Version, könnte ja sein der Fehler wurde bemerkt und behoben...

    Leider wurde der Fehler nicht behoben...


    Beste Grüße


    Dieter aka. Oldboy

  • Danke für die Info :thumbup: Ich hätte VFC ja schon angeschrieben, früher waren die immer recht dankbar und kommunikativ aber leider beantworten die schon länger keine Emails von Kunden mehr :thumbdown:


    Von Crusader gibt es ürigens zwischenzeitlich auch noch die Federführungsstange aus Stahl ;)

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Danke, dann werd ich da mal mein Glück probieren :good:

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten

  • Hallo und Willkommen.


    Hop Up einstellen und/oder mal andere BB´s probieren. 0,25g laufen bei meiner Super, darauf achten das es Qualitäts-BB´s sind. Z.B. KingArms, DumDum oder JBU.


    LG

    Compared to Modernity, I´m a Humming Bee, Sweater Weather and Hugs and Drugs and Movies.
    gasside_userbargszvi1hkb0.png


  • Hallo Juli,
    vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe Rockets Professional Bullets. Den HobUp habe ich schon in minimum und maximum ausprobiert. Bei dem Schussbild welches ich hier mit Angehängt habe ist der HopUp auf maximum.


    Messdaten:
    Datum : 28.09.2017
    Ort: Indoor, 20°C, 54% Luftfeuchtichkeit
    KW: umarex VFC HK VP9
    BB: 6mm Rockets Professional 0,23g
    Gas: Ballistol AirSoft Gas
    Magazin: 22BB beladen, Gas Frisch befüllt. 4 x Probeschüsse dann Messreihe.
    HopUp: maximum


    Es wurden in dieser Meßreihe folgende Ergebnisse
    festgestellt. Auf jede Distanz wurden 2 Schuss abgegeben.Zeit zwischen den Schüssen sind meherere Sekunden.



    Abstand Mündung Ziel: 1m 2m 3m 4m 5m 6m 7m 8m
    Vertikale Abweichung vom Haltepunkt: 4cm 6cm 8cm 10cm 13cm 14cm 21cm 22cm


    9m wurde gesondert ermittelt mit 20cm. Bei 18 Meter habe ich das DinA4 Papier nicht mehr getroffen.




    Ist eine solche Abweichung üblich bei Softair. Hat schon mal jemand so eine Meßreihe aufgenommen? Was sind übliche Werte? Wann wird die Visierlinie normalerweise vom BB gekreuzt?

  • Diese BB´s kenne ich jetzt nicht. Ich nutze Persönlich nur die von mir vorher angegebenen, es gibt jedoch auch andere gute Hersteller, diese 3 haben sich jedoch bei mir Etabliert. Jedoch ist Ballistol Gas für den Eimer, HK Gas ist meine Hausmarke, es enthält wie Ballistol auch einen Silikonanteil, jedoch einen wesentlich geringeren.
    Bisher hatte ich noch keine Probleme mit HK-Gas, manche schwören aber auf Gase ohne Silikonanteil, ist auch nichts dran zu mäkeln, jedoch muss man dann die Reinigungsintervalle wesentlich Ernster nehmen.


    Wichtig ist erstmal ein Sauberes, und kein Siffiges Gas. Dann mal das HU auf Mittel Einstellen und mal 0,25 oder 0,28g BB´s Testen. Vorher den Lauf Reinigen. ;)



    Was das mit den Bildern Einfügen betrifft, hier eine kleine Anleitung als Zitat aus unseren GGE-Guide, sobald man bei Abload auf Hochladen geklickt hat (immer daran denken, nicht Größer als 800x600 wählen) :



    Dann erscheint diese Oberfläche:









    Da ihr das Bild ja verkleinert habt und es Groß darstellen wollt,


    Markiert die Zeile "Direktlink" mit der Maus Blau, klickt mit der


    rechten Maus auf das Blaue und wählt dann "Kopieren".



    Als nächstes geht ihr wieder auf euren Beitrag und klickt wie folgt:




    Erst auf das Orangene Symbol, dann öffnet sich das kleine Feld mit der


    Zeile, in die Zeile einen Rechtsklick und mit der Maus auf einfügen


    klicken, dann erscheint die Zeile die ihr zuvor bei "abload" Kopiert


    habt in dem Feld, Klickt nun auf OK und.....








    .....tadaaa :D








    das war´s schon ;)

    Compared to Modernity, I´m a Humming Bee, Sweater Weather and Hugs and Drugs and Movies.
    gasside_userbargszvi1hkb0.png


  • Abend Leute!
    Ich habe schon des längeren Feedingprobleme mit meiner VP9 ?(
    Ich benutze HK Gas und Perfect Persicion 0,25g BB´s....
    Es äußert sich so :
    Ich lade ein Magazin mit 20 Schuss, fülle ausreichend Gas hinein und beginne mit dem Schießen...Meistens funktionieren die ersten beiden Schüsse einwandfrei, danach aber Lehrschüsse und ich muss immer "Manuell" bzw wie bei einer Spring -Pistole den Schlitten selbstständig Repetieren, sodass eine neue BB in die Kammer geladen wird.....
    Ich habe die Waffe von Sniper AS bezogen und aufgrund des Problems zwei Ersatzmagazine aber auf Shoot-Club bestellt....
    Gleiches Problem.
    Ich habe mal die Magazine auseinader genommen und die O-Ringe mit Silikonöl für Airosftwaffen behandelt, worauf es für jeweils ein durchngang pro Magazin ohne Probleme lief.....
    Allerdings ist es danach wieder das gelcieh Problem..... Ich verzweifel !!
    Liegt es an den Magazinen ? oder an der Knifte selber?
    Ich hoffe mir kann jemand helfen da ich sehr gerne Airsoft spiele und dies meine erste und bis jetzt meine einzige Waffe ist und mir das irgendwie den ganzen Spaß nimmt ;(
    Liebe Grüße

  • Ich habe die VFC VP9 Tactical DX Grey. Das "Leuchtabsehen" ist nur eine grünliche Farbe ohne Nachleuchten!


    Das bekannte Tiefschiessen habe ich abgestellt, in dem ich das viel zu harte VFC-Bax-Hopupgummi gegen ein Maple Leaf Autobot 50° und das Hopupstellrad gegen ein Maple Leaf Stellrad für WE/TM ausgetauscht habe.

    Jetzt kann ich mit Protech Greengas und G&G 0,25g Bio BB auf, mit Laser festgestellte, 35m ein DIN A4 Blatt treffen und habe eine maximale Reichweite von knapp über 50m.


    Die gleiche Performancesteigerung konnte ich mit den gleichen Maple Leaf Teilen mit meiner VFC M&P9c und VFC FNX-45 Tactical erreichen, wobei ich bei der FNX-45 zusätzlich noch einen Maple Leaf Crazy Jet 110mm Tuninglauf verbaut habe und damit bei Windstille auf gelaserte 45m ein Din A4 Blatt zuverlässig treffe.


    Was mir ebenfalls aufgefallen ist, ist der Cooldown bei sehr schneller Schußfolge bei den 9mm Modellen VP9 Tactical DX Grey und M&P9c. Die Kaliber .45 FNX ist erheblich weniger cooldownanfällig, was ich auf den größeren Gastank mit etwas größerer Verdampfungfläche durch das "dickere" Magazin zurückführe.

  • Das bekannte Tiefschiessen habe ich abgestellt, in dem ich das viel zu harte VFC-Bax-Hopupgummi gegen ein Maple Leaf Autobot 50° und das Hopupstellrad gegen ein Maple Leaf Stellrad für WE/TM ausgetauscht habe.

    Dieses Phänomen konnte ich auch bei der VFC FNS 9 feststellen. Das scheint ein allgemeines VFC Problem zu sein.

  • Alle VFC GBB Pistolen, sowohl meine 3 Exemplare als auch die Exemplare im Team ( PPQ, HK45CT und VP9 ), haben durchweg ein hartes Bax-Hopupgummi, was verglichen mit einem Maple Leaf Autobot etwa dem Autobot 80° entspricht. So harte Gummi passen eher in ein Repetiergewehr mit 3 Joule plus als in eine GBB Pistole mit 0,7 - 0,9 Joule.

    Hinzu kommen bei allen mir bekannten VFC GBB Pistolen das max. 1/2 Umdrehung einstellbare Hopupstellrad, was für eine gute Trefferreichweite unzureichend ist.

    Das bedingt letztlich die Tiefschüsse und zusammen mit dem 6,08mm VFC Innenlauf die unzureichende Trefferreichweite von nur 10 - 15m auf ein DIN A4 Blatt, je nach Modell. Und alle Innenläufe bei den VFC GBB Pistolen hatten ab Werk eine hartnäckige Schmiere im Lauf, die sich nur durch Ausbau und intensives Putzen mit Aceton entfernen ließ - allein das sorgte schon für eine etwas bessere Präzision.


    Um im Thema zu bleiben:

    Bei meiner VP9 Tactical DX Grey kann ich nun dank des Autobot 50° und des Hopupstellrades von Maple Leaf selbst 0,36g Bio BB von Lonex überhoppen. Das war im out of the Box Zustand nicht einmal mit 0,25g Bio BB, egal von welchen Hersteller, möglich.


    Was ich ebenfalls als in der Preisklasse unzumutbar halte, ist die viel zu weiche Oberflächenbeschichtung der Schlitten. In normalen Paßformholstern sind nach mehrmaligen Holstern deutliche Abnutzungsspuren zu sehen.

    Da sich das nicht einfach beheben lässt, habe ich mir das Blackhawk Omnivore Holster gekauft. Dabei sind 2 Weaverschienen-Adapter, die auf der Weaverschiene am Griffstück festgeschraubt werden.

    Diese Adapterstücke rasten im Holster ein, während die Pistole keinerlei Kontakt zum Holster hat ( die FNX-45 ist so ziemlich das breiteste Modell, was kontaktfrei ins Holster passt ).

    Auf diese Weise bleibt der Schlitten frei von Schleifspuren, abgesehen von denen, die beim Schießen zwischen Griffstück und Schlitten entstehen.

  • Ich bin grad dran mich zu entscheiden ob meine nächste Softair eine VFC Walther PPQ oder die VFC VP9 werden soll.


    Da ich viel zuhause auf Scheiben schieße und mein Abzugsverhalten verbessern möchte wollte ich fragen welche von den beiden den saubereren Abzug hat?


    Vielen dank schon mal :)

  • Finde den Abzug bei beiden Waffen sehr gut aber der der VP9 ist noch etwas besser für mein Empfinden!

    „Die billigste Art des Stolzes ist hingegen der Nationalstolz. Denn er verrät in dem damit Behafteten den Mangel an individuellen Eigenschaften, auf die er stolz sein könnte.“ (Arthur Schopenhauer, 1788–1860)


    In Memoriam Bulldoxx ......gone but not forgotten