Blog-Artikel aus der Kategorie „Testberichte“

    dienstgebrauch_label.jpg



    einleitung.png


    Es muß so ziemlich auf den Tag genau 30 Jahre her sein, daß ich als Wehrpflichtiger das G3 zum ersten Mal in der Hand hielt. Denn im Oktober 1988 begannen meine 15 Monate bei der Bundeswehr. Und zum ersten Mal seit damals halte ich wieder ein G3 in der Hand, wie wir alle es damals oft (als Fernmelder aber nicht so oft) mitschleppen durften. Und es ist fast wieder das gleiche Gefühl. Fast, denn dieses G3 ist neu. Die Waffen beim Bund waren fast so alt wie die Rekruten...


    g3_geschichte.jpg


    details.png


    Antriebsart: Gas

    Energie: 1,3

    Farbe: Schwarz/Oliv

    Kaliber: 6mm

    Material: Metall / ABS

    Magazinkapazität: 20

    Gewicht: 3.270g

    Länge: 1027mm


    g3_016.jpg


    lieferumfang.png


    Die Waffe kommt in einem großen schwarzen Karton daher, der lediglich mit rotem HK-Logo und einem "NO COMPROMISE"-Schriftzug verziert ist. Der eigentliche Inhalt ist nur an einem Bild auf der Seite zu erkennen. Dafür ist die Waffe im Inneren durch mehrere Lagen Wellpappe fixiert, sowie in ziemlicher dicker Plastikfolie eingeschlagen. Noch besseren

    Weiterlesen

    rvn_title.jpg


    Einleitung


    Raven Airsoft?!? Nie zuvor gehört. Und ich glaube, ich kenne den Markt schon ganz gut.

    Nuprol? Klar, kennt man.

    Raven Airsoft gehört zu Nuprol? Ok, das erklärt es vielleicht.


    Hierzulande kennt man Nuprol hauptsächlich als "Hersteller" diverser Airsoft-Gase. Tatsächlich ist die Firma aber sehr viel breiter aufgestellt. Zuerst kamen sie als europäischer Importeur für WE-Waffen ins Bewußtsein. Danach als Importeur von WE-Zubehör, das es sonst nirgendwo gab. Gas, BBs und jede Menge Tuningteile. Daraus ist inzwischen ein komplettes Angebot geworden, das alle Bereiche von Airsoft abdeckt. Was noch fehlte, war eine eigne Waffenserie. "War"... Mit der Raven 1911 MEU kommt eine Waffe auf den Markt, die sicherlich erst einmal eine breite Kundenbasis anspricht. Aber wie schlägt sie sich im Vergleich?


    rvn003.jpg


    Details:


    Antriebsart: Gas, CO2 möglich

    Energie: 0,9J

    Kaliber: 6mm

    Material: Metall / ABS

    Magazinkapazität: 23

    Länge: 215mm

    Innenlauf: 105mm

    Gewicht: 750g


    rvn004.jpg


    Lieferumfang


    Die im

    Weiterlesen

    dm_title01.jpg


    Einleitung


    Wie ich bereits vor zwei Jahren in meinem Review zur PPS M870 geschrieben hatte, ist viel Bewegung in den Markt für Gas-Shotguns mit Hülsen gekommen. Während es früher nur Tanaka (nicht spieltauglich) und Marui (nicht realistisch) gab, drängen nun immer mehr Hersteller mit Stahlteilen, starken gasgefüllten Shells und meist sogar Holzteilen auf den Markt.


    Dominator, wie einige andere zuvor, ist praktisch aus dem Stand mit seiner ganzen Serie an Schrotflinten gestartet. Dabei gibt's im Sortiment sowohl "klassische" als auch moderne Flinten.


    Nun endlich ist auch die "Sawed Off" erhältlich, die die Vorteile der Shotgun - die Streuung der Geschosse - durch ihre kompakte Form auch im CQB nutzbar macht.

    Äußerlich hat sie Ähnlichkeiten mit der "Witness Protection"-Version von Remington, ist aber wirklich als abgesägt erkennbar. Sie hat einen schmaleren Handgriff, der nur scheinbar aus einer Schulterstütze herausgesägt wurde und keinerlei Visierung.



    Details


    Energie: 1,2

    Weiterlesen

    wede_title2.jpg


    Einleitung


    Die IMI/Magnum Research Desert Eagle gehört sicherlich zu den ikonischsten modernen Waffen. So sehr, daß kaum ein Actionfilm ohne diese Waffe auskommt. Die Liste der Filme und Serien auf IMFDB ist endlos und vermutlich trotzdem nicht annähernd komplett... Wer die Waffe als Airsoft haben wollte, hatte bisher nur zwei Optionen: eine Tokyo Marui, die zwar originalgetreu aussieht, aber als Vollplastikwaffe lächerlich leicht ist und überhaupt nichts von der Wucht des Vorbilds mitbringt. Oder eine Variante von KWC, die zwar aus Metall besteht, aber alles andere als reibungslos funktioniert und deswegen CO2 zum Antrieb braucht. Und diese hatte keine Markings.


    Aber viele Jahre des Bitten und Bettels haben gewirkt, WE hat sich endlich daran gemacht, die klaffende Marktlücke zu schließen! Und als wäre das noch nicht genug, konnte man sich sogar mit Cybergun einigen und das Projekt als Kooperation aufziehen. Heraus kam die beste Desert Eagle, die der Airsoft-Markt abseits von

    Weiterlesen

    adapter_title.jpg


    Einleitung


    Manchmal entdeckt man ja bei einem kurzen Blick auf die Neuheiten bei Sniper etwas völlig unerwartetes und unangekündigtes. So ging es mir mit dem AI Propan-Adapter. Solche Adapter gibt es schon lange, aber meist waren sie teuer und der Sinn, angesichts dutzender Sorten von Airsoft-Gas nicht immer zu durchschauen. Also ist es Zeit für einen Selbstversuch, Zeit für ein Review!



    adapter001.jpg


    Lieferumfang


    Der AI-Adapter kommt in einer erstaunlich kleinen Schachtel daher, die schon mal mit einem gewissen Retro-Chic punkten kann. Auf jeden Fall ist das ein Hingucker! Die Schachtel ist auch kaum größer als zwei Packungen Zigaretten (für die, die noch "Zigaretten" kennen...). Nur die Warnhinweise sind unschön: "es gibt ein nicht unerhebliches Risiko für Verletzungen, Tod oder Sachschäden"... Uiuiuiuiui! Airsoft - ein Leben am Limit! #naughty#


    Dafür ist der Inhalt umfangreich, mit dem eigentlichen Adapter, einer kleinen Flasche Silikonöl, einer Schutzkappe, einem zweiten Nozzle, als Ersatz

    Weiterlesen

    xm177_title.jpg


    Einleitung


    Selten hat es um eine Waffe solche Kontroversen gegeben. Die Diskussionen wurden meist sachlich, aber oft auch sehr emotional geführt. Was war passiert?


    Als Vipertech auf der IWA 2017 eine neue Serie von AR-15 GGBs zeigte, waren schon da die Meinungen sehr unterschiedlich. Vor einigen Jahren war Vipertech auf dem deutschen Markt gescheitert, weil die Waffen damals noch mit Inokatsu verglichen wurden, obwohl das nicht ganz fair war. Auch die sehr hohen Qualitätsanforderungen der deutschen Käufer spielten hier eine Rolle.

    Nun kam eine völlig neu entwickelte Serie heraus, mit besseren Materialien und sogar Magazinen, die denen von Prowin in nichts nachstehen sollten. Das klang interessant. Und als die auf der IWA vorgestellten Prototypen auch noch die korrekten Markings hatten, waren alle begeistert! Stahl-Internals, 1a-Verarbeitung, richtig Power und auch noch originalgetreu - das war genau, was die GBB-Szene suchte!


    Und dann kamen die ersten Serienwaffen auf den Markt.

    Weiterlesen